Puppy Linux Discussion Forum Forum Index Puppy Linux Discussion Forum
Puppy HOME page : puppylinux.com
"THE" alternative forum : puppylinux.info
 
 FAQFAQ   SearchSearch   MemberlistMemberlist   UsergroupsUsergroups   RegisterRegister 
 ProfileProfile   Log in to check your private messagesLog in to check your private messages   Log inLog in 

The time now is Tue 24 Apr 2018, 01:01
All times are UTC - 4
 Forum index » House Training » Users ( For the regulars ) » Für deutschsprachige Anhänger
neues aus der Forumsubdivision "Puppy Derivatives"
Moderators: MU
Post new topic   Reply to topic View previous topic :: View next topic
Page 1 of 1 [9 Posts]  
Author Message
oui

Joined: 20 May 2005
Posts: 3085
Location: near Woof (Germany) :-) Acer Laptop emachines 2 GB RAM AMD64. franco-/germanophone, +/- anglophone

PostPosted: Sat 03 Jan 2015, 10:21    Post subject:  neues aus der Forumsubdivision "Puppy Derivatives"  

das wäre ein LazY! absolut modular zu nutzen, inklusiv Vario-Menü, Remaster-Suite usw.!
Back to top
View user's profile Send private message 
LazY Puppy


Joined: 21 Nov 2014
Posts: 2007
Location: Germany

PostPosted: Sun 04 Jan 2015, 13:46    Post subject: Re: neues aus der Forumsubdivision "Puppy Derivatives"  

oui wrote:
das wäre ein LazY! absolut modular zu nutzen, inklusiv Vario-Menü, Remaster-Suite usw.!

Ha ha, das ist witzig.

Zwischen den Jahren hatte ich dieses System schon "entdeckt" sowie heruntergeladen und mit dem Gedanken gespielt, nach Fertigstellung von L.A.S.S.I.E. 003, ein L.A.S.S.I.E. 004 entweder auf TahrPup oder auf diesem UnicornPup -anstelle von L.A.S.S.I.E. 003 auf Precise- basierend zu veröffentlichen.

Wahrscheinlich wäre meine Wahl auf UnicornPup gefallen, da hier bereits einige Dinge ausgebaut sind und das Entfernen von xchat, netsurf browser, rgbpaint, peasymp3 audio player, pburn und geany sowie das Umwandeln dieser Programme in Programm-Module, keinen allzu großen Aufwand bedeutet hätte. Außerdem habe ich mit TahrPup Probleme auf meinem Rechner - entweder grafischer Natur oder mit der Maus, je nachdem ob ich die Boot Option, nouveau.noaccel=1, verwende oder nicht.

Die Erstellung eines neuen LazY Puppy, L.A.S.S.I.E. oder welcher Name mir sonst noch eingefallen wäre, ist ja mit dem zur Erstellung dieser Systeme verwendeten LazY Puppy ISO Builder mit nur wenig Zusatzaufwand zu bewerkstelligen.

Leider jedoch, wird aus all diesen Überlegungen erst einmal nichts Reales werden...

...denn gestern Nachmittag gegen 14:30 ist meine Arbeitsmaschine verreckt - das Mainboard ist tot!

Da mir zurzeit jegliche finanziellen Mittel fehlen und sich auf nicht absehbare Zeit daran auch erst einmal nichts ändern wird, verfüge ich über keinen Computer mehr, an dem ich meine Entwicklungen fortführen kann.

Da ich nicht weiß, wann ich (und wenn, ob ich dann) meine Entwicklungen für Puppy Linux wieder aufnehmen werde können, habe ich beschlossen, sämtliche meiner Entwicklungen und lokal vorhandenen Daten der Öffentlichkeit zukommen zu lassen.

Stand: zwischen 28.12.2014 und 03.01.2015.
Umfang: ca. 20 GB an Programm-Modulen, Skripten, ISOs, RoxApps, portablen Programmen etc.pp.

Hierfür habe ich mich bei archive.org angemeldet und werde über den Monat Januar 2015 verteilt meine Daten dort hochladen. Sobald Alles zum Herunterladen zur Verfügung steht, werde ich das im Forum bekanntgeben und den entsprechenden Link veröffentlichen.

_________________
RSH

"you only wanted to work your Puppies in German", "you are a separatist in that you want Germany to secede from Europe" (musher0) Laughing

No, but I gave my old drum kit away for free to a music store collecting instruments for refugees! Wink
Back to top
View user's profile Send private message 
greengeek


Joined: 20 Jul 2010
Posts: 4941
Location: Republic of Novo Zelande

PostPosted: Sun 04 Jan 2015, 14:45    Post subject:  

Sorry to hear about your mobo. Very bad luck.
Back to top
View user's profile Send private message 
oui

Joined: 20 May 2005
Posts: 3085
Location: near Woof (Germany) :-) Acer Laptop emachines 2 GB RAM AMD64. franco-/germanophone, +/- anglophone

PostPosted: Sun 04 Jan 2015, 22:29    Post subject:  

Hallo Rainer!

Oh, so ein Pech aber!

Also, einen Entwicklungs-PC habe ich auch nicht: ich benutze nur alte Gurken, die ich bei ebay fuer zw. 35 .. 65 Euro ersteigere (Dell Optiplex SX270 oder SX280 mit Pentium5 2,5..3 GHz getackt! RAM mindestens 1 GB oder mehr und HD 160..500 GB, ja 500 GB habe ich 2 Mal hintereinander, da der erste verreckt war, gekriegt! Diese alten Gurken interessieren Spieler gar nicht mehr, sind sogar leise nur wenn sie nichts tun, sonst sind sie doch laut, so wenn man Videos anschauen will, was der Sinn der 500 GB doch ist. Da sie winzig klein sind, wie ein KLEINES Laptop, aber doppelt so dick, gab es Legionen davon in Unternehmen auch...). Durchgebrannt sind mir mehrere, oder, eher gesagt, es war nicht Brand sondern nur betriebliche Ueberhitzung: Die Sicherungsbruecken kamen heraus! Und hinterher weiss ich warum: bei diesen Computer darf man nur abschalten, wenn sie vollkommen heruntergekuehlt sind, nachdem man grosse Aufgaben erledigt hat, die Leistung verlangen, so beisp. einen 32 GB Speicherkarte voll befuellen:

Dann wird die Platine so warm, wenn kein Strom mehr da ist, und damit der Luefter steht, dass der Lot erweicht und in der Tat die (kräftige) Sicherungsfeder, die gerade das überwacht (Dell hat da eine echte Temperatur eingespart! Wenn es innerhalb der Gewährleistungszeit passiert, verschwindet der Händler ins Hinterzimmer und lötet die Brücke wieder an, danach kann er damit rechnen, dass der Kunde den zickigen alten Computer nicht mehr mag, und sofort einen neuen kauft Laughing !), diese Bruecken herausschleudert. Kaput ist dabei nichts: man muesste sie wieder anloeten. Aber Loeten mag ich nicht! Dem Fachmann bringen? Es kostet Dir oft mehr als das was ich bei ebay bezahle, Festpreis, bei ebay! Ausserdem konnte ich so meine Ausstattung in ganz kleinen Schritten immer wieder verbessern! Der Reparteur repariert ja nur die alte Muehle unveraendert wie sie war...

Zuletzt war ich sowieso von Android mehr angetan, und ich kam zum PC nur deshalb zurueck, um mehr mit Android-86 machen zu lernen: Android wird siegen, weil es allgemein einsetzbar, von Telefon bis kraeftige PC's, sehr anwenderfreundlich ist, und einen gigantischen Vorrat an Applikationen heute schon anbieten kann! Es zeugt von Dummheit der PC-Benutzer, Android am PC abzulehnen: Wenn man etwas Android bieten muss, dann ist es Front! "Android, tue endlich mehr, wenn Du es kann!" sollte die Taktik werden. Nur so am Rand! Wer heute am 64 bitler arbeitet, verschanzt sich in der Vergangenheit: genauso wie damals mit den inzwischen verdraengten Grossanlagen!

Ich kann Dir aber eins anbieten: Wenn Du mir eine Speicherkarte, auch eine langsame (unter 20 Euro z.Z. fuer 32 GB) Speicherkarte, mit Deinen Aufzeichnungen und Deine Zugangsdaten zuschickst, kann ich sie sehr zuegig (nehme ich an) hochladen (64 GB kann ich NICHT lesen!) auf Archiv für Dich hochladen... Und Du kriegst natuerlich Deine Mikrokarte per Post nach getaner Arbeit zurueck... Ich nehme an, dass es legal ist mit meiner Flattrate (Telefon ganz West-Europa ausser Schweiz, brauche ich für meine alten Leute in Frankreich und die Schwiegerfamilie in Italien, und Web).

Gruss
Back to top
View user's profile Send private message 
LazY Puppy


Joined: 21 Nov 2014
Posts: 2007
Location: Germany

PostPosted: Mon 12 Jan 2015, 00:28    Post subject:  

Quote:
Oh, so ein Pech aber!

Das Pech ist noch größer, als ich es angenommen hatte.

Nachdem ich sämtliches Equipment vom Mainboard entfernt und dieses ausgebaut hatte, begab ich mich auf die Suche nach einem gebrauchten Mainboard, das ungefähr dieselbe Ausstattung aufweisen sollte, damit ich möglichst viel Hardware weiterhin verwenden würde können.

Erfolglos!

Von meiner AGP Grafikkarte (NVidia FX 5200), dem Intel Core DUO Processor (2x2,3 GHZ), meinen 3 PCI USB 2.0 Erweiterungskarten sowie den vier internen IDE Festplatten, werde ich wohl nur zwei der IDE Festplatten sowie eine der USB 2.0 Karten weiterverwenden können - mangels vorhandener Steckplätze in neueren Mainboards.

Die einzige Möglichkeit, die man mir empfahl, war, ebay oder ähnliche Portale aufzusuchen bzw. zu durchsuchen. Da ich aber grundsätzlich nichts über das Internet kaufe und auch sonst keinerlei "Finanztransaktionen" über das Internet vornehme, bliebe also nur der Kauf eines gebrauchten Desktop PCs vor Ort.

Also habe ich mich in den diversen Gebrauchwarengeschäften (An- und Verkauf) in meiner Stadt nach gebrauchten Desktop PCs -erst einmal rein informativ- umgesehen. Das Angebot war zwar übersichtlich, aber nicht spärlich und bewegte sich in der Preiskategorie zwischen 159,- € und 249,- € sowie einem herausragenden Einzelstück zum Preis von 500,- € - ein Gamer-PC, also hoffnungslos überdimensioniert für meine Anwendungsbereiche.

Nach einigem Nachdenken kamen zwei in meine nähere Auswahl und so ließ ich mir beide PCs vorführen. Der erste PC (159,- €) hatte Grafik auf dem Mainboard und nur einen PCI Steckplatz. Der zweite PC (179,- €) hatte eine PCI Express Grafikkarte und 3 PCI Steckplätze, von denen aber einer durch die Breite der Grafikkarte (Lüfter) nicht zu erreichen ist. Beide PCs waren mit Windows 7 Home Premium ausgestattet und verfügten über 2 GB RAM sowie einen Intel Core Dual Prozessor.

Als ich die Legalität der installierten Windows 7 Betriebssysteme erfragte, für den Fall, daß man einmal eine Neuinstallation vornehmen muß und ob es hierfür eine CD/DVD zum jeweiligen PC gäbe, verneinte der Inhaber des Geschäfts dies und erklärte mir etwas von PC-basierten Lizenzen, die man über das Internet aktiviert und freischaltet sowie von einem Code den man aus dem laufenden System auslesen könne und zur Aktivierung verwenden müsse. Um mir diesen Vorgang zu zeigen, rief er eine Seite in den Einstellungen auf, die ziemlich viele Informationen über das System enthielt und anscheinend auch den notwendigen Code.

Mein Blick fiel aber zufällig auf die richtige Stelle des Bildschirms, sodaß ich sogleich erkannte, daß es sich um eine 64 Bit Version von Windows 7 handelte. Da ich dem armen Mann nun schon soviel Zeit geraubt hatte -durch Vorführen der beiden PCs sowie dem Aufschrauben des ersten PCs, um einen Blick auf das Mainboard werfen zu können-, trieb ich es auf die Spitze, und teilte ihm mit, daß ich den Rechner nun von meinem USB Stick starten muß, da es sich bei diesem PC um einen 64 Bit PC handele.

Ha, das Gesicht hättest Du sehen sollen, als LazY Puppy in Null-komma-nichts vom USB Stick betriebsbereit in den grafischen Desktop startete. Laughing

Quote:
Es zeugt von Dummheit der PC-Benutzer, Android am PC abzulehnen: Wenn man etwas Android bieten muss, dann ist es Front! "Android, tue endlich mehr, wenn Du es kann!" sollte die Taktik werden. Nur so am Rand! Wer heute am 64 bitler arbeitet, verschanzt sich in der Vergangenheit: genauso wie damals mit den inzwischen verdraengten Grossanlagen!

Ich lehne Android nicht ab, habe aber schlicht kein Gerät, auf dem es installiert wäre und auch keine Idee, wo oder warum ich es verwenden sollte. Ich mag auch nicht am Laptop o.ä. arbeiten müssen und sog. Smart-Devices kommen mir ebenfalls nicht in die Tüte. Will ich nicht, brauche ich nicht.

Schließlich ist Alles, das man nicht hat, ein Geschenk!

Wenn irgend möglich, so soll es der 64 Bit PC sein, der meine neue Arbeitsstation darstellen wird. Vielleicht kann ich etwas anzahlen und ihn für mich reservieren lassen. Wir werden sehen...

Quote:
Ich kann Dir aber eins anbieten: Wenn Du mir eine Speicherkarte, auch eine langsame (unter 20 Euro z.Z. fuer 32 GB) Speicherkarte, mit Deinen Aufzeichnungen und Deine Zugangsdaten zuschickst, kann ich sie sehr zuegig (nehme ich an) hochladen (64 GB kann ich NICHT lesen!) auf Archiv für Dich hochladen... Und Du kriegst natuerlich Deine Mikrokarte per Post nach getaner Arbeit zurueck... Ich nehme an, dass es legal ist mit meiner Flattrate (Telefon ganz West-Europa ausser Schweiz, brauche ich für meine alten Leute in Frankreich und die Schwiegerfamilie in Italien, und Web).

Danke, aber das ist nicht notwendig und ich verfüge aktuell auch über keine solche Speicherkarte und ebenso über keinen USB Stick, den ich mal eben temporär versenden könnte. Das Hochladen der Dateien kann ich jeweils am Wochenende vom PC meiner Freundin aus erledigen. Das muß ich ja nur je einmal starten und der Rest wird ja vom PC ohne meine permanente Anwesenheit erledigt.

Gruß und friedvolle Zeiten,

Rainer

_________________
RSH

"you only wanted to work your Puppies in German", "you are a separatist in that you want Germany to secede from Europe" (musher0) Laughing

No, but I gave my old drum kit away for free to a music store collecting instruments for refugees! Wink
Back to top
View user's profile Send private message 
Nightowl59


Joined: 15 May 2007
Posts: 32
Location: Eppstein, Hessen, Germany

PostPosted: Thu 12 Feb 2015, 03:12    Post subject: Ohje PC kaputt!!  

Hallo Rainer,
ich weiß nicht ob Du schon erfolgreich Ersatz besorgt hat, aber ich könnte Dir etwas anbieten. Ich selbst hab einen Dell Precision 390 geschenkt bekommen. Das Gerät ist in Ordnung, besitzt einen Intel Core 2 Duo Prozessor, eine Nvidia Quattro FX Grafikkarte und hat 3 PCI Steckplatze, sowie 1 GB Ram. Festplatte ist leider keine eingebaut!
Da ich nun schon genug Rechner in Betrieb habe, steht er bei mir bloß rum. Ich hatte ihn mal mit Lazypup vom USB-Stick problemlos am laufen Very Happy Very Happy.
Falls Du ihn gebrauchen kannst, vielleicht auch nur als Ersatz für den "Fall der Fälle", würde ich ihn einpacken und zu Dir schicken. Da ich ihn selbst geschenkt bekommen habe, würde ich die Versandkosten als MEINEN Beitrag zu Lazypuppy ansehen. Ich liebe Lazypuppy, und die dummen Gesichter meiner Mitmenschen (vor allem die mit Computerahnung) wenn PC's problemlos vom USB-Stick booten in ein super Betriebswsystem sind sowieso unbezahlbar Razz Razz. Es würde Dich also 0,00€ kosten.
Bei Interesse einfach eine persönliche Nachricht mit Deiner Adresse an mich und der "Kleine" geht auf Reisen!!

Gruß Uwe
Back to top
View user's profile Send private message 
LazY Puppy


Joined: 21 Nov 2014
Posts: 2007
Location: Germany

PostPosted: Thu 12 Feb 2015, 08:21    Post subject: Re: Ohje PC kaputt!!  

Nightowl59 wrote:
Hallo Rainer,
ich weiß nicht ob Du schon erfolgreich Ersatz besorgt hat, aber ich könnte Dir etwas anbieten. Ich selbst hab einen Dell Precision 390 geschenkt bekommen. Das Gerät ist in Ordnung, besitzt einen Intel Core 2 Duo Prozessor, eine Nvidia Quattro FX Grafikkarte und hat 3 PCI Steckplatze, sowie 1 GB Ram. Festplatte ist leider keine eingebaut!
Da ich nun schon genug Rechner in Betrieb habe, steht er bei mir bloß rum. Ich hatte ihn mal mit Lazypup vom USB-Stick problemlos am laufen Very Happy Very Happy.
Falls Du ihn gebrauchen kannst, vielleicht auch nur als Ersatz für den "Fall der Fälle", würde ich ihn einpacken und zu Dir schicken. Da ich ihn selbst geschenkt bekommen habe, würde ich die Versandkosten als MEINEN Beitrag zu Lazypuppy ansehen. Ich liebe Lazypuppy, und die dummen Gesichter meiner Mitmenschen (vor allem die mit Computerahnung) wenn PC's problemlos vom USB-Stick booten in ein super Betriebswsystem sind sowieso unbezahlbar Razz Razz. Es würde Dich also 0,00€ kosten.
Bei Interesse einfach eine persönliche Nachricht mit Deiner Adresse an mich und der "Kleine" geht auf Reisen!!

Gruß Uwe

Das ist wirklich cool! Very Happy

Zwar habe ich inzwischen einen neuen (gebrauchten 64bit) PC, aber das Angebot nehme ich gerne an.

PM ist unterwegs.

_________________
RSH

"you only wanted to work your Puppies in German", "you are a separatist in that you want Germany to secede from Europe" (musher0) Laughing

No, but I gave my old drum kit away for free to a music store collecting instruments for refugees! Wink
Back to top
View user's profile Send private message 
oui

Joined: 20 May 2005
Posts: 3085
Location: near Woof (Germany) :-) Acer Laptop emachines 2 GB RAM AMD64. franco-/germanophone, +/- anglophone

PostPosted: Fri 13 Feb 2015, 11:04    Post subject:  

Hallo

Freut mich für Rainer (und die Liebhaber von Lazy/LASSIE/SARAB, die einen leistungsfähigen Entwickler behalten dürfen!)

Ein bisschen Schade aber für Puppy: Ich hatte die stille Hoffnung, es kommt irgendwann bald eine Dame für den fetten Fatdog, eine FATDOG-LASSIE Wink und nicht nur ein Minimal-Unicornlassie Laughing ...

Ist aber toll!


PS: meine Bemerkung zu FATDOG kommt daher, dass Fatdog von heute ein Derivat auch von LinuxFromScratch ist, und, wenn ich mich nicht irre, das einzige in der Puppy-Sphäre. Aber leider nur in 64-bit, vermutlich weil die Quellen notwendig waren (bei anderen Puppys nur wenn man mit T2 oder total zu Fuss kompiliert, was fast niemand macht, mit Ausnahme vielleicht von Iguleder oder ein oder zwei anderen, die inzwischen Puppy eher verlassen haben...), und LFS besonders gepflegte und erläuterte Quellenbeständen führt.... Hätte man, wie NuTyx es tut, ein Tool-Chain zum automatisierten Kompilieren der Quellen von FATDOG, wäre ein Generationswechsel bei Neuerscheinungen des Buchs LinuxFromScratch dann besonders leicht und zuverlässig, weil das Buch ganz sicher hilft!
Back to top
View user's profile Send private message 
LazY Puppy


Joined: 21 Nov 2014
Posts: 2007
Location: Germany

PostPosted: Sat 14 Feb 2015, 01:40    Post subject:  

oui wrote:
Ein bisschen Schade aber für Puppy: Ich hatte die stille Hoffnung, es kommt irgendwann bald eine Dame für den fetten Fatdog, eine FATDOG-LASSIE Wink und nicht nur ein Minimal-Unicornlassie Laughing ...

FatDog habe ich inzwischen heruntergeladen und auch schon ein wenig ausprobiert. Allerdings warte ich lieber, bis die fertige Version bereitsteht, bevor ich daran irgendetwas arbeite.

Und da FatDog sein SFS in der initrd mit sich führt, wird wohl vieles anders sein, im Verleich zu Precise oder Lucid etc.pp.

Ein neues LazY Puppy oder L.A.S.S.I.E. wird sich ein jeder mit dem LazY Puppy ISO Builder selbst zusammenbauen müssen und auch können.

Für mich ist diese Tür verschlossen, denn die neuen Woof Community Crap Puppy Linux Systeme - wie z.B. Tahr, schließen mich und jeden anderen Anwender von der Verwendung des Internets aus - sofern man ein GPRS USB Modem zur Internetverbindung verwendet.

Also: zuerst testen, ob man eine Internetverbindung einrichten kann, bevor man die ersten Arbeitsschritte beginnt.

Was nützt einem schließlich das tollste Betriebssystem, wenn man nicht einmal etwas über den Package Manager aus dem Internet herunterladen kann.

Woof Community Edition, oder: viele Köche verderben den Brei. Wink

Woof Community Crap! Laughing

oui wrote:
Freut mich für Rainer (und die Liebhaber von Lazy/LASSIE/SARAB, die einen leistungsfähigen Entwickler behalten dürfen!)

oui wrote:
Ist aber toll!

Finde ich auch. Aber besonders diesen Satz:
Nightowl59 wrote:
Ich liebe Lazypuppy, und die dummen Gesichter meiner Mitmenschen (vor allem die mit Computerahnung) wenn PC's problemlos vom USB-Stick booten in ein super Betriebswsystem sind sowieso unbezahlbar Razz Razz .

_________________
RSH

"you only wanted to work your Puppies in German", "you are a separatist in that you want Germany to secede from Europe" (musher0) Laughing

No, but I gave my old drum kit away for free to a music store collecting instruments for refugees! Wink
Back to top
View user's profile Send private message 
Display posts from previous:   Sort by:   
Page 1 of 1 [9 Posts]  
Post new topic   Reply to topic View previous topic :: View next topic
 Forum index » House Training » Users ( For the regulars ) » Für deutschsprachige Anhänger
Jump to:  

You cannot post new topics in this forum
You cannot reply to topics in this forum
You cannot edit your posts in this forum
You cannot delete your posts in this forum
You cannot vote in polls in this forum
You cannot attach files in this forum
You can download files in this forum


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
[ Time: 0.0722s ][ Queries: 11 (0.0089s) ][ GZIP on ]