Puppy Linux Discussion Forum Forum Index Puppy Linux Discussion Forum
Puppy HOME page : puppylinux.com
"THE" alternative forum : puppylinux.info
 
 FAQFAQ   SearchSearch   MemberlistMemberlist   UsergroupsUsergroups   RegisterRegister 
 ProfileProfile   Log in to check your private messagesLog in to check your private messages   Log inLog in 

The time now is Mon 20 Oct 2014, 22:49
All times are UTC - 4
 Forum index » House Training » Users ( For the regulars ) » Für deutschsprachige Anhänger
3D Drucker
Moderators: MU
Post new topic   Reply to topic View previous topic :: View next topic
Page 1 of 1 [8 Posts]  
Author Message
RSH


Joined: 05 Sep 2011
Posts: 2420
Location: Germany

PostPosted: Tue 26 Nov 2013, 23:23    Post subject:  3D Drucker
Subject description: Die neueste Innovation im IT-Bereich
 

3D Drucker, die neueste Innovation im IT-Bereich

Alles, was Ingenieure dereinst gelernt haben, ist nun obsolet.

teilte der -offensichtlich vorzeitig an Demenz erkrankte- Experte in einem TV-Bericht über die neueste Innovation im IT-Bereich freudestrahlend mit. Und dabei strahlte er über alle 4 Backen!

Allein diese Aussage ließ umgehend zahlreiche Fragen durch meinen Kopf schießen:

- fahren demnächst etwa alle Pendler über Autobahnbrücken, die aus dem 3D-Drucker stammen?
- werden zu erneuernde und sicherheitsrelevante Bauteile für die noch verbleibenden Atomkraftwerke demnächst vor Ort "ausgedruckt"?
- bekommen nun die ALGII-Bezieher und/oder "nur" gesetzlich Krankenversicherte ab jetzt nur noch eine Vorlage für einen selbst auszudruckenden Zahnersatz von der Krankenkasse oder dem Zahnarzt?

- das Hüftgelenk für die Großmutter kommt dann etwa auch aus dem 3D-Drucker? (Ach nein, ich vergaß: wenn es nach Herrn Mißfelder geht, bekommt die Großmutter ja gar kein neues Hüftgelenk mehr - weil: schlicht zu alt! Also: mir mißfällt er, der Mißfelder!)

um nur ein paar jener Fragen zu nennen.

Ein weiterer Hype wurde veranstaltet angesichts des Umstandes, daß diese Geräte nun wohl eine Größe und Fertigungskosten erreicht haben, sodaß diese inzwischen für den Endkunden erschwinglich werden.

Was wiederum einige der schlimmsten Befürchtungen in mir erwachen ließen, auf die in dem Bericht mit keiner Silbe eingegangen wurde; ja offensichtlich noch niemand bedacht hat.

Wie immer, wenn die Masse etwas für sich entdeckt oder etwas für die Masse erschwinglich wird, lautet das Motto:

Innovation goes Schwachsinn!

Die Entwicklung der Möglichkeiten des Computers bezüglich des Komponierens, Aufzeichnens und Produzierens von Musik fasse ich gerne unter dem Motto, Plastik-Musik für Plastik-Menschen zusammen. Denn heutzutage kann wirklich jede gesanglich-rhythmisch-musikalisch-unbegabte Dumpfnase "Musik" am Computer produzieren - und sie tun es auch (siehe Scooter und anderes Pack).

Hatten die Erfinder des Techno noch darauf bestanden, KEINE Musiker zu sein und auch NICHT als Musiker betrachtet/behandelt zu werden, so ist heute jeder ein Musiker -und bezeichnet sich auch als solchen-, der in einem grafischen Editor einer Musiksoftware kleine Bälkchen hin- und herschieben kann. Lächerlich - zum Glück nur lächerlich.

Nun geht Innovation allerdings Schwachsinn par excellence.

Denn nun endlich kann sich jede degenerierte Smartphone-Nase, die sich nicht einmal mehr die Telefonvorwahl ihres/seines Heimatortes merken kann, seine eigene, kleine Plastik-Tinnef-und-Nippes-Fabrik nach Hause holen und beweisen, daß alles, was Ingenieure dereinst gelernt haben, von nun an obsolet ist - laut Aussage des zuvor genannten, offensichtlich vorzeitig schwachsinnig gewordenem Experten.

Hunderttausende, der einfachen Addition und/oder Multiplikation Unmächtigen, werden zukünftig ihre eigenen Gesichter als Skulpturen zu Hause herumstehen haben und zu allen Gelegenheiten wie z.B. Weihnachten und Geburtstagen selbstproduzierten Plastikschrott verschenken.

Nicht ohne den stolzen Hinweis anzubringen: Selbstgemacht!

Bedeutete selbstgemacht bisher oftmals mühsame aber zumindest jedoch eine mehr-/vielstündige Tätigkeit/Aktivität zur Anfertigung einer selbstgemachten Aufmerksamkeit, so wird der Begriff selbstgemacht nun zum Synonym für massenhaft gekaufte, am heimischen 3D-Drucker ausgedruckte 3D-Druck-Vorlagen.

Scheiße!

Wie wäre es mal mit: Innovation goes Euthanasie?

RSH

_________________
LazY Puppy
RSH's DNA
SARA B.
Back to top
View user's profile Send private message 
ebisu

Joined: 25 Sep 2013
Posts: 37

PostPosted: Wed 27 Nov 2013, 00:40    Post subject:  

Schlechten Tag gehabt? Aber hast schon Recht: Früher war mehr Lametta. Crying or Very sad
Back to top
View user's profile Send private message 
RSH


Joined: 05 Sep 2011
Posts: 2420
Location: Germany

PostPosted: Wed 27 Nov 2013, 04:32    Post subject:  

Quote:
Schlechten Tag gehabt?

Nein!

Ich meine das vollkommen ernst!

Beispiele:

Seit gut 25 - 30 Jahren reden wir über Klimaschutz.

Was macht die Auto-Industrie?

Sie bauen immer größere, fossile Brennstoffe benötigende Autos und die dämlichen Autofahrer kaufen diese auch noch. Je protziger die Karre, desto dümmer und prolliger der Fahrer oder die Fahrerin - unabhängig vom getragenen Anzug, getragener Trainingshose oder vorhandenem Schulabschluß!

Seit ebensovielen Jahren reden wir über Umweltverschmutzung.

Was macht die Verpackungsindustrie (und andere Industrien)?

Immer mehr Plastikverpackungen und Einweg-Getränkeflaschen werden produziert und der dämliche Konsument kauft den Schrott, weil es für diese Art Flaschen 25 Cent Pfand gibt - anstatt 15 Cent für Mehrweg-Getränkeflaschen. Nun gibt es 80 Gramm Wurstpäckchen zu kaufen, verpackt in 50-60 Gramm Plastik-Verpackungen!

Knapp unter der Oberfläche unserer Meere befindet sich inzwischen ein Plastikteppich aus kleinen und kleinsten Plastikteilen, der von der Oberfläche aus nicht zu sehen ist. Plastik löst sich nicht einfach auf. Es zerfällt in immer kleiner Teile, solange, bis die kleinsten Teile in den Nahrungskreislauf geraten (und schon sind) und/oder so klein sind, das sie möglicherweise in Zellen eindringen können.

Ebensolange reden wir über Energieeinsparungen.

Was macht die Elektroprodukte-Industrie?

Sie erfinden elektronische Bilderrahmen und anderes, krankes Zeugs, welche die Konsumenten en masse kaufen und die nun sinnlos triviale -weil austauschbare- Bildershows anzeigen, während der Eigentümer außer Haus befindlich ist.

Und ebensolange reden wir über Resourcenverschwendung.

Was machen unsere Politiker und verantwortlichen Wirtschaftsbosse?

Sie laufen wie kopflose Hühner durch die Gegend und propagieren Wachstum als das alleinige Heilmittel und Lösung für aktuelle und zukünftige Probleme.

Wachstum, Wachstum über Alles,
über Alles in diesem Land

danach laßt uns Alle streben,
ohne Sinn und ohne Verstand

treibt die Leistung immer weiter,
fällt wenn's sein muß jeden Baum

für 'nen Euro, froh und heiter,
unser Volk braucht Geld und Raum.


Die Verantwortlichen in den entsprechenden Bildungsinstituten bilden keine frei denkenden und handelnden Persänlichkeiten aus. Nein, dort werden dumme Konsumenten und nützliche Werkzeuge für die Industrie und staatliche Behörden geformt!

Man bedenke: beim Rechtsvorgänger der heutigen, deutschen Arbeitsämter konnte man bis 1945 noch Sklavenarbeiter bestellen und heute werden in diesen Arbeitsämtern bereits wieder erwerbslose Menschen drangsaliert und sanktioniert, von denen wahrhaftig nur ein Teil im promille-Bereich wirklich nicht arbeiten will.

Und nun soll doch tatsächlich jeder Dumm-Konsument seine eigene, kleine Plastik-Tinnef-und-Nippes-Fabrik Zuhause betreiben dürfen?

Das kann's doch wirklich nicht sein!

Wirklich innovativ wäre 'mal eine Art neuer Radierer; zum Ausradieren von Dummheit und medien-propagiertem-triebgesteuertem Konsumverhalten.

Ich meine, siehe Dich um:

Das Auto war solange innovativ, wie sich nicht Jeder eines leisten konnte. Nun, da (beinahe) Alle Eines besitzen und fahren (manche sogar mehrere), entpuppt es sich als der größte Schwachsinn produced ever. Wenn Alle fahren, dann stehen Alle (im Stau und sie sind sogar zu dämlich, zu merken, daß sie nicht im Stau stehen, sondern daß sie der Stau SIND!). Inzwischen wird in unserer Gesellschaft der Nachwuchs regelrecht zum Autofahren konditioniert. Sogenannte Multitasking-fähige, Arschgeweih-tragende Appleleptikerinnen-Ärsche fahren zu hunderttausenden durch die Gegend und sind während der Fahrt mit allem Möglichen beschäftigt: Schminken, Nägel lackieren, SMS schreiben, telefonieren, Navi beobachten, Musik suchen und einstellen im iPad, Hörbücher von Dieter Bohlen hören und so weiter und so fort. Wer fährt?

Tattoos waren einmal ein Sinnbild für einige, bestimmte Personen oder Personengruppen. Heute gibt es keinen Appleleptikerinnen-Arsch ohne Arschgeweih und keinen 100.000-Volt-aber Null-Licht-im-Oberstübchen-muskelbepackten-Oberarm ohne trivial-Tribal!

Besonders lächerlich sehen diese trivial-Tribals an spargel-dünnen, weil unterforderten Autofahrerbeinen aus! Wenn dann noch die Bierköze dazukommt, dann ist das Appleleptikerinnen-Arschgeweih-Arsch-Glück perfekt.

Früher konnte man Bands (ich meine echte Bands, mit echten Musikern, die wirklich ein Instrument beherrschen) noch an ihrem Sound erkennen. Heute klingen selbst Metalbands wie geklont nach Apple-Computer und ProTools Musik-Software - von der sogenannten Populär-Musik nicht zu sprechen.

Das könnte man ellenlang so weiterführen.

Wann immer etwas für die Masse erschwinglich wird, oder die Masse etwas für sich entdeckt, dann lautet das Motto: Innovation goes Schwachsinn!!!

Ein kleines Beispiel noch, Coca Cola.

Coca Cola gibt es heute an wohl beinahe jedem Ort der Welt zu kaufen. Im Zuge dieses "Verkaufserfolges" sind unzählige, regionale Getränke schlicht verschwunden, da die Masse Coca Cola für sich entdeckte.

In diesem Sinne kann man Puppy Linux nur wünschen, niemals ein OS für die breite Masse zu werden. Es wäre der Tod für Puppy Linux, wie wir es kennen und schätzen!

_________________
LazY Puppy
RSH's DNA
SARA B.
Back to top
View user's profile Send private message 
nooby

Joined: 29 Jun 2008
Posts: 10557
Location: SwedenEurope

PostPosted: Wed 27 Nov 2013, 06:49    Post subject:  

I know we all know about google transaltion etc
but maybe this is something for AngloAmericans too?

Or does that thread already exist. Pardon my lack of knowledge.

_________________
I use Google Search on Puppy Forum
not an ideal solution though
Back to top
View user's profile Send private message 
RSH


Joined: 05 Sep 2011
Posts: 2420
Location: Germany

PostPosted: Wed 27 Nov 2013, 18:07    Post subject:  

nooby wrote:
I know we all know about google transaltion etc
but maybe this is something for AngloAmericans too?

Or does that thread already exist. Pardon my lack of knowledge.

Hi nooby.

No, this thread doesn't exist in a version for Anglo-Americans, but maybe it would be of some kind of interest for some of them.

Unfortunately this would be far off of my ability to write/discuss in EN language. It would take me several hours to do such including heavy use of dictionaries - I don't like to use google and I do not use it whenever it is possible.

_________________
LazY Puppy
RSH's DNA
SARA B.
Back to top
View user's profile Send private message 
nooby

Joined: 29 Jun 2008
Posts: 10557
Location: SwedenEurope

PostPosted: Thu 28 Nov 2013, 02:01    Post subject:  

Totally okay. I refuse to translate from Swedish to English too.

When I write in English I think in English which explain how
confusing my texts can be at times.

Had I to translate a swedish text I would first to do a kind of
inner translation and the result would be a typical nooby text
and not the original translated.

okay back on topic. We can use google to get what you write
hopefully. So keep it coming in your pace in German.

_________________
I use Google Search on Puppy Forum
not an ideal solution though
Back to top
View user's profile Send private message 
oui

Joined: 20 May 2005
Posts: 2096
Location: near Woof (Germany) :-) Acer Laptop emachines 2 GB RAM AMD64. franco-/germanophone, +/- anglophone

PostPosted: Thu 28 Nov 2013, 17:11    Post subject:  

Ach, lustig, und nett, wirklich

RSH wrote:
Quote:
Schlechten Tag gehabt?

Nein!

Ich meine das vollkommen ernst!

Beispiele:

Seit gut 25 - 30 Jahren reden wir über Klimaschutz.

Was macht die Auto-Industrie?

Sie bauen immer größere, fossile Brennstoffe benötigende Autos und die dämlichen Autofahrer kaufen diese auch noch. Je protziger die Karre, desto dümmer und prolliger der Fahrer oder die Fahrerin - unabhängig vom getragenen Anzug, getragener Trainingshose oder vorhandenem Schulabschluß!

Seit ebensovielen Jahren reden wir über Umweltverschmutzung.


was sie macht, weiss ich nicht mehr! total abgekoppelt! fahre monatlich mindestens 1000 km Fahrrad auch im Winter gleich wie kalt er ist. Auto (Matra; Matra ist die frz. Krauss-Maffei, also frz. Panzer-Hersteller. Das Matra, auch Renault-Espace genannt, steht vor der Tür, und rostet so vor sich hin, obwohl ein Matra an sich nicht rosten sollte: Kunststoffkarosserie, voll feuerverzinktes Fahrgestell usw. Nur beim letzten Kauf habe ich nicht mehr aufgepasst: Matra rostet jetzt! Also ist es vermutlich kein Matra mehr sondern ein einfaches Renault inzwischen geworden) wartet schon 7 .. 8 Jahren vor der Tür und wird nur noch bewegt, wenn wir Katzenstreu wieder brauchen Idea ... Bei 18 km/h im Schnitt, kannst Du leicht ermitteln, wie lang wir auf dem Ledersattel pro Jahr sitzen Laughing . Wir fahren 30 km weit weg auch bei Minus 20° C Waren einkaufen, die 10 Euro kosten.

Ja, ich weiss, nicht jeder ist schon Rentner! Aber mein Vater fuhr um den Hausblock mit dem Auto, um eine Packung Gitane zu kaufen Rolling Eyes und wog 120 kg als er stark abgemagert starb. Das Auto war ein Leben lang seine Errungenschaft! Ich bin mir bewusst, dass es der Grund ist, warum ich heute das Auto so sehr liebe, nämlich gar nicht.

Quote:
Was macht die Verpackungsindustrie (und andere Industrien)?

Immer mehr Plastikverpackungen und Einweg-Getränkeflaschen werden produziert und der dämliche Konsument kauft den Schrott, weil es für diese Art Flaschen 25 Cent Pfand gibt - anstatt 15 Cent für Mehrweg-Getränkeflaschen. Nun gibt es 80 Gramm Wurstpäckchen zu kaufen, verpackt in 50-60 Gramm Plastik-Verpackungen!

Knapp unter der Oberfläche unserer Meere befindet sich inzwischen ein Plastikteppich aus kleinen und kleinsten Plastikteilen, der von der Oberfläche aus nicht zu sehen ist. Plastik löst sich nicht einfach auf. Es zerfällt in immer kleiner Teile, solange, bis die kleinsten Teile in den Nahrungskreislauf geraten (und schon sind) und/oder so klein sind, das sie möglicherweise in Zellen eindringen können.


brauchen wir nicht: wir benützen Fahrradkörbe zum Einkaufen. sie sind aus Metall, sehr haltbar (und könnten noch haltbarer sein!), und alte Papiertüten zur Trennung der Waren drin würden meistens (nicht immer) ausreichen... Im Autokofferraum aber nicht! Schon das Umladen vom Einkaufswagen in den Kofferraum wird mit Papiertüten schwierig. Das Auto ist der Dino, der unsere ganze Umwelt kaputt macht! Die alten Miele-Fahrräder sind es nicht gewesen...

Quote:
Ebensolange reden wir über Energieeinsparungen.

Was macht die Elektroprodukte-Industrie?

Sie erfinden elektronische Bilderrahmen und anderes, krankes Zeugs, welche die Konsumenten en masse kaufen und die nun sinnlos triviale -weil austauschbare- Bildershows anzeigen, während der Eigentümer außer Haus befindlich ist.

Und ebensolange reden wir über Resourcenverschwendung.


daran sind die Deutschen eindeutig schuld Very Happy :

sie haben die DIN-Norm aufweichen lassen, so dass nichts mehr stimmt Rolling Eyes . Ich habe wahrscheinlich an den 50 kg (1/2 Zentner) Computer- und sonstwas-Sonderkabel mit oder ohne vergoldten Kontakten in den Schubladen herum liegen Shocked . Wegwerfgesellschaft ist nunmal das, exakt das!

Quote:
Was machen unsere Politiker und verantwortlichen Wirtschaftsbosse?


selbst befriedigen?

nein... nicht ganz aber fast: Du hast GAR nichts kapiert!

Wenn man Politiker und verantwortlicher Wirtschaftsbosse wird, wird man automatisch, bemessen an einfachen Leuten, SUPERreich:

http://www.journaldunet.com/economie/magazine/le-salaire-des-politiques-et-des-elus/

Warum sollte jeder dieser reichen Abgeordneten, Bügermeister, usw., weiterhin, nach der ersten Gehaltszahlung, für Notdürftige kämpfen Rolling Eyes völlig umsonst Wink : Er würde seine NEUE herausragende Wirtschaftslage gefährden!!!

Und dass ist nicht nur beim MDB oder Oberbürgermeister so! Die Betriebsratvorsitzende, die bei meinem Arbeitgeber die Aufgabe niederlegte, weil sie unwillig war, die ausgekochten "Vorschläge" der Geschäftsleitung abzuzeichnen, berichtete ganz offen, wie man schon als kleiner Mitarbeiter, der ins Betriebsrat gewählt wird, Pöstchen herangetragen bekommt, die jeden hörig machen, und geradezu zwingen, so weiterzumachen, wie es die Gewerkschaft mit der Obrigkeit will! Auch Du hast (so beispielsweise bei den Bundessozialwahlen) Menschen und Gruppierungen gewählt, von denen Du nie vorher etwas gehört hast! Alle verdienen Geld aus diesen "Funktionen"...

In der Privatwirtschaft ist es sogar noch viel schlimmer: Der Bonze, der die grösste Tochtergesellschaft (privatrechtliche!) unserer Stadtverwaltung leitet, also so was wie ein ausgelagerter Beamte ist, "verdient" ein Mehrfaches vom Oberbürgermeister, sein Boss und Vertreter seiner Eigner!

Quote:
Sie laufen wie kopflose Hühner durch die Gegend und propagieren Wachstum als das alleinige Heilmittel und Lösung für aktuelle und zukünftige Probleme.

Wachstum, Wachstum über Alles,
über Alles in diesem Land

danach laßt uns Alle streben,
ohne Sinn und ohne Verstand

treibt die Leistung immer weiter,
fällt wenn's sein muß jeden Baum

für 'nen Euro, froh und heiter,
unser Volk braucht Geld und Raum.


Die Verantwortlichen in den entsprechenden Bildungsinstituten bilden keine frei denkenden und handelnden Persänlichkeiten aus. Nein, dort werden dumme Konsumenten und nützliche Werkzeuge für die Industrie und staatliche Behörden geformt!


Du hast etwas verschlafen:

a/ ein Taschenrechner wird heute als Geschenk in der Waschpulvertrommel beigegeben, das 1x1-Lernen, wenn man nicht die Veranlagung hat, ist absurd und bringt nichts mehr, und das Meiste auch nicht, was man in der Grundschule (Vorschule gibt es in D nicht) lernt! Aber das, was man zum Leben vorteilhafterweise wissen sollte, wird nicht beigebracht! Die Grundschule entstand aus einem Bedarf nach besser vorbereiteten Jugendliche für die Lehre in den Betrieben und die weiterführende Schulausbildung, um Techniker und Ingenieure ausreichend zu haben: Nicht um lebensfähige Menschen zu gestalten!

b/ man hat zuerst die Schulpflicht überall in Europa verlängert, damit jetzt die Leute weder rechnen noch schreiben bei der mittleren Reife können

c/ die letzte Rettung, das Wehrdienst, wurde inzwischen aus Kostengründen einstampft (ist ok: wir wollen keine Kriege mehr!), aber ersatzlos (und das, das war tollkühn!)

Quote:
Man bedenke: beim Rechtsvorgänger der heutigen, deutschen Arbeitsämter konnte man bis 1945 noch Sklavenarbeiter bestellen und heute werden in diesen Arbeitsämtern bereits wieder erwerbslose Menschen drangsaliert und sanktioniert, von denen wahrhaftig nur ein Teil im promille-Bereich wirklich nicht arbeiten will.

Und nun soll doch tatsächlich jeder Dumm-Konsument seine eigene, kleine Plastik-Tinnef-und-Nippes-Fabrik Zuhause betreiben dürfen?

Das kann's doch wirklich nicht sein!

Wirklich innovativ wäre 'mal eine Art neuer Radierer; zum Ausradieren von Dummheit und medien-propagiertem-triebgesteuertem Konsumverhalten.

Ich meine, siehe Dich um:

Das Auto war solange innovativ, wie sich nicht Jeder eines leisten konnte. Nun, da (beinahe) Alle Eines besitzen und fahren (manche sogar mehrere), entpuppt es sich als der größte Schwachsinn produced ever. Wenn Alle fahren, dann stehen Alle (im Stau und sie sind sogar zu dämlich, zu merken, daß sie nicht im Stau stehen, sondern daß sie der Stau SIND!). Inzwischen wird in unserer Gesellschaft der Nachwuchs regelrecht zum Autofahren konditioniert. Sogenannte Multitasking-fähige, Arschgeweih-tragende Appleleptikerinnen-Ärsche fahren zu hunderttausenden durch die Gegend und sind während der Fahrt mit allem Möglichen beschäftigt: Schminken, Nägel lackieren, SMS schreiben, telefonieren, Navi beobachten, Musik suchen und einstellen im iPad, Hörbücher von Dieter Bohlen hören und so weiter und so fort. Wer fährt?

Tattoos waren einmal ein Sinnbild für einige, bestimmte Personen oder Personengruppen. Heute gibt es keinen Appleleptikerinnen-Arsch ohne Arschgeweih und keinen 100.000-Volt-aber Null-Licht-im-Oberstübchen-muskelbepackten-Oberarm ohne trivial-Tribal!


ja, das ist die Zukunft ...

... aber leider auch schon die Gegenwart Embarassed


Quote:
Besonders lächerlich sehen diese trivial-Tribals an spargel-dünnen, weil unterforderten Autofahrerbeinen aus! Wenn dann noch die Bierköze dazukommt, dann ist das Appleleptikerinnen-Arschgeweih-Arsch-Glück perfekt.

Früher konnte man Bands (ich meine echte Bands, mit echten Musikern, die wirklich ein Instrument beherrschen) noch an ihrem Sound erkennen. Heute klingen selbst Metalbands wie geklont nach Apple-Computer und ProTools Musik-Software - von der sogenannten Populär-Musik nicht zu sprechen.

Das könnte man ellenlang so weiterführen.

Wann immer etwas für die Masse erschwinglich wird, oder die Masse etwas für sich entdeckt, dann lautet das Motto: Innovation goes Schwachsinn!!!

Ein kleines Beispiel noch, Coca Cola.

Coca Cola gibt es heute an wohl beinahe jedem Ort der Welt zu kaufen. Im Zuge dieses "Verkaufserfolges" sind unzählige, regionale Getränke schlicht verschwunden, da die Masse Coca Cola für sich entdeckte.

In diesem Sinne kann man Puppy Linux nur wünschen, niemals ein OS für die breite Masse zu werden. Es wäre der Tod für Puppy Linux, wie wir es kennen und schätzen!


ob das klappen wird?

weiss Du, wo ich Puppy-Linux kennen gelernt habe? das war 2002 oder 2003... hier (Vorgänger davon):

http://menuet.fr.yuku.com/

da trieb sich damals ein gewisser Barry Kauler herum Wink ! Menuet existiert scheinbar noch (wusste ich nicht mehr), aber scheinbar nicht sehr erfolgreich (obwohl in Assembler pur programmiert! scheint mir nicht wirklich schnell zu sein!)

inzwischen gibt es bei Distrowatch.com Hinweise auf freie, völlig offene Betriebssysteme, die Super-Computer aus einer Vielzahl von einfachen PC's, sogen. "cluster", machen können. Wahnsinn...

http://de.wikipedia.org/wiki/Rechnerverbund
Back to top
View user's profile Send private message 
RSH


Joined: 05 Sep 2011
Posts: 2420
Location: Germany

PostPosted: Thu 05 Dec 2013, 06:01    Post subject:  

Hallo oui.

Quote:
inzwischen gibt es bei Distrowatch.com Hinweise auf freie, völlig offene Betriebssysteme, die Super-Computer aus einer Vielzahl von einfachen PC's, sogen. "cluster", machen können. Wahnsinn...

http://de.wikipedia.org/wiki/Rechnerverbund

Danke für den Hinweis und den Link. Werde ich mir bei Gelegenheit einmal genauer ansehen.

Quote:
a/ ein Taschenrechner wird heute als Geschenk in der Waschpulvertrommel beigegeben

Tatsächlich?

Das ist mir neu!

Ich dachte, auch einfache Additionen werden heute mit dem Smartphone erledigt (nicht durch Eingabe von Zahlen/Beträgen, sondern durch Scannen der Preisschilder. Wink )

Quote:
Aber das, was man zum Leben vorteilhafterweise wissen sollte, wird nicht beigebracht!

Das ist genau das, was ich meinte, als ich schrieb: Die Verantwortlichen in den entsprechenden Bildungsinstituten bilden keine frei denkenden und handelnden Persönlichkeiten aus. Nein, dort werden dumme Konsumenten und nützliche Werkzeuge für die Industrie und staatliche Behörden geformt!

Aktuelles Beispiel:

Die Mollath-Affaire.

Alle involvierten und zum Nachteil von Herrn Gustl Mollath (offensichtlich wissentlich) handelnden Personen, sind ja ihrerseits ebenfalls Produkte unseres sogenannten Bildungssystems.

Der eigene, berufliche Erfolg, die Karriere, das persönliche Vorwärtskommen, ist Alles, was zählt. Um das angestrebte Ziel zu erreichen und das Erreichte zu bewahren, scheint offensichtlich jedes Mittel gerechtfertigt. Notfalls räumt man Widersacher eben rückichtslos aus dem Weg, in dem man sie -wo möglich, auch mit Hilfe von Amtspersonen aus dem eigenen, persönlichen Umfeld- in die Psychiatrie einsperren läßt.

Mollath ist nicht der einzige Fall dieser Art - wenngleich einer der Schlimmsten. In meinem Bundesland wurden mehrere Beamte eines Finanzamtes durch Betreiben von Vorgesetzten und sogenannten Gutachtern in dieselbe Ecke wie Mollath gedrängt und beruflich kalt gestellt, weil sie es mit ihren Prüfungen bei bestimmten Firmen und Industriebetrieben zu genau genommen haben (sollen).

Und selbst, wenn es vereinzelt Menschen gibt, wie: Mollath, die genannten Finanzbeamten, oder den einzigen Geologen, der vor der Errichtung eines Atommüll-Lagers in der Asse warnte und deshalb ebenfalls beruflich kaltgestellt wurde (er fand anschließend über mehrere Jahre keine Anstellung in seinem Beruf und mußte sich z.B. als Taxifahrer durchschlagen), so ist das Signal an den heutigen, wohlbehüteten Nachwuchs, ein mehr, als nur deutliches Signal.

Ein Link in einer Signatur oder Online-Händchen-halten für den Frieden in der Welt birgt ja nicht wirklich ein Risiko in sich. Aber persönlich aufzustehen bzw. aufzubegehren, gegen jegliche Form von Unrecht, sehr wohl.

Quote:
die letzte Rettung, das Wehrdienst, wurde inzwischen aus Kostengründen einstampft (ist ok: wir wollen keine Kriege mehr!), aber ersatzlos (und das, das war tollkühn!)

Da kann ich nur zustimmen!


Quote:
fahre monatlich mindestens 1000 km Fahrrad auch im Winter gleich wie kalt er ist.

Quote:
Wir fahren 30 km weit weg auch bei Minus 20° C Waren einkaufen, die 10 Euro kosten.

Das ist wirklich vorbildlich.

Ich selbst fahre seit mehr als 20 Jahren jeden Tag und jede Strecke mit dem Fahrrad - 365 Tage im Jahr. Ob ich auf 1000 Kilometer im Monat komme, kann ich nicht sagen. Denn ich lebe in der Stadt und da sind die Wege nicht ganz so weit.

Aber immerhin: seit über 20 Jahren überlebe ich den innerstädtischen Straßenverkehr (inclusive Straßenbahn) auf einem Fahrrad - unfallfrei, die Schuldfrage betreffend; ansonsten zwei Unfälle, durch das Versagen von Autofahrern.

Offensichtlich bewahrten mich meine übriggebliebenen Judo-Kenntnisse vor schlimmeren Verletzungen, denn ich landete jedesmal auf meinen Beinen - einmal allerdings mit einer Platzwunde unter dem Kinn.

Quote:
Aber mein Vater fuhr um den Hausblock mit dem Auto, um eine Packung Gitane zu kaufen Rolling Eyes und wog 120 kg als er stark abgemagert starb. Das Auto war ein Leben lang seine Errungenschaft! Ich bin mir bewusst, dass es der Grund ist, warum ich heute das Auto so sehr liebe, nämlich gar nicht.

Da hätte Dein Vater vielleicht gut zu meiner Mutter gepaßt. Als diese sich damals ihren nagelneuen Ford E s c o r t XR3i kaufte, hatte sie innerhalb des ersten Jahres mehr als 100.000 Kilometer verfahren - größtenteils einfach nur so, zum Spaß!

Ist es nicht schade, daß jene Menschen, die im Rahmen ihrer Möglichkeiten versuchen, umweltbewußt und rücksichtsvoll ihr Leben zu gestalten, in sämtlichen Lebensbereichen zusätzliche Nachteile und Einbußen hinzunehmen haben, während die Rücksichtslosen, die den Klimawandel zu verantworten haben (nicht nur durch Autofahren!) überall im Vorteil scheinen und in jeder (Wetter-)Situation im Warmen und Trockenen sitzen?

Doch ist doch der reine Irrsinn, wenn man es genauer betrachtet!

Quote:
Auto (Matra; Matra ist die frz. Krauss-Maffei, also frz. Panzer-Hersteller. Das Matra, auch Renault-Espace genannt, steht vor der Tür, und rostet so vor sich hin, obwohl ein Matra an sich nicht rosten sollte

Mensch, oui.

Das ist ja ein witziger Zufall!

Offensichtlich war ich während meines einzigen Frankreich-Aufenthaltes (Perigort Verte, Dune de Pila und einiges mehr) direkt in Deiner Nähe. Wenn ich das geahnt hätte, dann würde ich glatt einmal geklingelt haben - aber wer konnte das ahnen?

Beweis?

Dein Auto! Laughing
F4B36A.jpg
 Description   
 Filesize   63.04 KB
 Viewed   73 Time(s)

F4B36A.jpg


_________________
LazY Puppy
RSH's DNA
SARA B.
Back to top
View user's profile Send private message 
Display posts from previous:   Sort by:   
Page 1 of 1 [8 Posts]  
Post new topic   Reply to topic View previous topic :: View next topic
 Forum index » House Training » Users ( For the regulars ) » Für deutschsprachige Anhänger
Jump to:  

You cannot post new topics in this forum
You cannot reply to topics in this forum
You cannot edit your posts in this forum
You cannot delete your posts in this forum
You cannot vote in polls in this forum
You cannot attach files in this forum
You can download files in this forum


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
[ Time: 0.1371s ][ Queries: 12 (0.0047s) ][ GZIP on ]