Puppy Linux Discussion Forum Forum Index Puppy Linux Discussion Forum
Puppy HOME page : puppylinux.com
"THE" alternative forum : puppylinux.info
 
 FAQFAQ   SearchSearch   MemberlistMemberlist   UsergroupsUsergroups   RegisterRegister 
 ProfileProfile   Log in to check your private messagesLog in to check your private messages   Log inLog in 

The time now is Sat 19 Apr 2014, 00:54
All times are UTC - 4
 Forum index » House Training » Users ( For the regulars ) » Für deutschsprachige Anhänger
gesucht: ein aktuelles Puppy - Linux in deutsch für Dummys
Moderators: MU
Post new topic   Reply to topic View previous topic :: View next topic
Page 1 of 3 [34 Posts]   Goto page: 1, 2, 3 Next
Author Message
bodobob

Joined: 18 Dec 2011
Posts: 18
Location: Munich, Germany

PostPosted: Mon 02 Apr 2012, 19:16    Post subject:  gesucht: ein aktuelles Puppy - Linux in deutsch für Dummys  

Hallo,
was ist zur Zeit ein aktuelles deutsches (Puppy-) Linux- Derivat für eine(n) Linux- Dummy, der/die MS- Windows aussehen gewohnt ist, ohne die Win- Mankos?
Mit easy-to-use -Effekt.

Für Hardware:

Laptop 15,5" wide
Intel Dual-Core 1,2 GHZ
4 GB Hauptspeicher
Nvida GeForce G105m Grafikkarte
500 GB HDD m. 5 Partitonen 1 hdfs, 2 Fat32, ext2
Sata, Card- Reader, CD-RW, 1000 Mbit Netzwerk & Wlan- karte

DSL-Wlan-Router, Brother MFC490CW(Drucker, Scanner, Fax), & 3 weitere PCś

Mir selber hat Windows 95 bis 7 zu viele Nerven gekostet, wo es nur noch um den Selbstzweck des Betriebssystem ging (installieren, reparieren, sichern, Viren & Schrott entfernen...., so ist produktive Arbeit kaum möglich (95% zu ~5 %).
Auf der anderen Seite meine Frau als Hauptuserin des Laptops, die Windows gewohnt ist, überwiegend im Internet =Firefox unterwegs ist und ihre privaten Sachen (Mails= Thunderbird, Bilder, Kommunikation, gelegentlich was Schreiben, auf Ihre Windows- Dateien auf anderen PC zugreifen/ finden will, Fundstücke & ebooks etc. abspeichern, Handy abgleichen & sichern) schnell und unkompliziert erledigen möchte, ohne Ihre englisch & Programmier-- Kenntnisse stetig erweitern zu müssen.
Mal Unterwegs über 3G-USB-Stick ins Internet gehen können oder mit TV- Stick fernsehen können.

Nachdem Win Vista mal wieder wegen Virus komplett dahin war, hab ich mit Knoppix es wieder zum starten gebracht(unsicher). Aber mit Live-CD etwas nervig bei jedem Start Einstellungen zu wiederholen (Sd-Card crashte).
Fand dann das BrowserLinux (Puppy-Derivat) was sehr gut & schnell läuft und sich Einstellungen "merkt", aber nicht auf (Netzwerk-) Drucker druckt od. faxt. Der Dateimanager Rox-Filer.. ist sehr gewöhnungsbedürftig (für Frau fern vom gewohnten Windows od. Norton- Commander) und Dateien suchen klappte bisher noch nicht.

Es soll auch die Möglichkeit bestehen, auf dem Laptop das aktuelle/ installierte MS- Windows, ein mini- Betriebssystem wie BrowserLinux und ein "besser als Windows- Linux" zu starten, ohne dafür Tage durchs Internet zu surfen um zig Befehlszeilen zusammen zu suchen. > download> CD brennen >testen und wenn GUT dann mit paar Klicks und ausgedruckter Anleitungsseite Bootmenue und Linux zusätzlich installieren. "Und es läuft.."

Ist länger als geplant geworden.

Danke für verdauliche Hilfe,
bodobob

"ich bewundere alle die in den Foren mit scheinbarer Leichtigkeit nach GNU & open Source helfen und arbeiten"
Back to top
View user's profile Send private message 
wuwei


Joined: 15 Sep 2007
Posts: 773
Location: de

PostPosted: Thu 05 Apr 2012, 14:33    Post subject: Puppy für "Dumme"  

Du siehst schon an meiner Überschrift und an der Tatsache, daß dein Beitrag seit 3 Tagen ohne Antwort hier steht:

So einfach geht das nicht!

Ein Puppy, das alle deine Anforderungen erfüllt? Spätestens hier
Quote:
Handy abgleichen & sichern
läufst du auf Grund. Nicht zu reden von
Quote:
mit TV- Stick fernsehen
;

Allenfalls den ROX könntest du mit XFE ersetzen und mit einigem Einstellgeschick auf Windows Explorer trimmen.

Alles andere geht mit mehr oder weniger Eingewöhnung; aber genau wie Win und dann noch "einfach"?? Da erwartest du vielleicht ein bißchen zuviel?

Und wenn ich das richtig verstehe...

Quote:
Es soll auch die Möglichkeit bestehen, auf dem Laptop das aktuelle/ installierte MS- Windows, ein mini- Betriebssystem wie BrowserLinux und ein "besser als Windows- Linux" zu starten, ohne dafür Tage durchs Internet zu surfen um zig Befehlszeilen zusammen zu suchen. > download> CD brennen >testen und wenn GUT dann mit paar Klicks und ausgedruckter Anleitungsseite Bootmenue und Linux zusätzlich installieren. "Und es läuft.."


...willst du Win+Puppy+großesLinux auf einem Rechner haben?
Das geht schon, mit einer großen Distribution (Ubuntu, Mint etc) und installiertem Grub kann man auch das kleinere Puppy System aufrufen. Allerdings wirst du da wohl ein paar Abende drauf verwenden müssen. Jedenfalls sprengt ein solches Projekt den Rahmen eines Ratschlages hier bei weitem.

Soviel erst einmal. Einzelne Fragen werden gern in kleinerem Umfang beantwortet. Für größeres bitte die einschlägigen Gebrauchsanweisungen der großen Distributionen aufsuchen.
Puppy Spezifisches findest du mit den richtigen englischen Suchbegriffen über diese Spezialsuchmaschine:
http://wellminded.com/puppy/pupsearch.html

Sonst frohe Ostern noch....
Back to top
View user's profile Send private message 
RSH


Joined: 05 Sep 2011
Posts: 2035
Location: Germany

PostPosted: Thu 05 Apr 2012, 19:16    Post subject:  

Laughing Laughing Laughing Laughing Laughing Laughing Laughing Laughing Laughing Laughing Laughing Laughing Laughing Laughing

Sowas kann ja auch nur von einem "Windows"-Programm-ANWENDER kommen! Laughing

Weiß Du, was ich gerne hätte?

Ich hätte gerne mein altes ST Betriebssystem zuück, mit 512kb im ROM.

ABER: es muß alles können, was das bald erscheinende iPPMP von Apple können wird.! Laughing

_________________
LazY Puppy
RSH's DNA
SARA B.
Back to top
View user's profile Send private message 
bodobob

Joined: 18 Dec 2011
Posts: 18
Location: Munich, Germany

PostPosted: Fri 06 Apr 2012, 17:08    Post subject:  

*gg*
ich hätte gern meinen C64 zurück *lol*

Zur Zeit startet BrowserLinux (Puppy- Basis) von CD.
Die Grundidee von Puppy war doch "kinderleichte Handhaben, auch auf alter Hardware".

Mir gefällt Puppy sehr gut (ausser der Dateimanager), nur wie mach ichs meiner Frau schmackhaft?
Wenn es komplett in Deutsch ist, einfach zu bedienen + schnell!!!
UND wenn das Betriebssystem, nicht wie Windows, stabil läuft und nicht immer daran gebastelt werden muss, sonder produktiv ist.

Das mit dem Adressabgleich mit Handy muss ja nicht sein Smile.
Gibt ja "Speichermedium"- Modus Wink ( und Win Rechner, bei dessen Start ich das ko..en bekomm)
TV-Stick: hab Linux-Treiber für unseren Stick, bzw. könnte einen bekommen.

Mehrere Betriebssysteme: soweit ich mich nun durchgelesen hab: Grub!? Nur keine Ahnung ob und wie mit Win!

Hab z. B. mal Pinguy- Linux probiert, Leider kompl. in englisch, zu langsam und zu dick. Aber für Ahnungslose einfach zu handhaben.

ALSO was ist zur Zeit die aktuelle lauffähige deutsche Puppy Version
Back to top
View user's profile Send private message 
oui

Joined: 20 May 2005
Posts: 1847
Location: near Woof (Germany) :-) Acer Laptop emachines 2 GB RAM AMD64. franco-/germanophone, +/- anglophone

PostPosted: Fri 06 Apr 2012, 18:00    Post subject:  

bodobob wrote:
Zur Zeit startet BrowserLinux (Puppy- Basis) von CD.
Die Grundidee von Puppy war doch "kinderleichte Handhaben, auch auf alter Hardware".

Mir gefällt Puppy sehr gut (ausser der Dateimanager), nur wie mach ichs meiner Frau schmackhaft?


Deine Wortmeldung ist erfrischend! Sie versetzt mich fast 10 Jahren zurück, ca. 2003 ... 2004 zurück, nachdem ich schon Mitglied des Forums war, im Monat seiner Gründung, und sie war 2004!

Seither habe ich keine Unordnung mehr im PC meiner Frau Laughing (sie benützt NUR Puppy seit dieser Zeit! ununterbrochen! allerdings die Internet-Banking-Transaktionen machen wir mit Windows-XP, weil das Chip-Karten-Internet-Banking von Santander, vormals SEB, vormals BfG = Crédit Lyonnais-Lösung, damals war die BfG Tochter davon, von active X abhängig ist, und active X ist Windows pur Stil!). Ich dagegen benütze immer wieder auch alternativ Debian, Slackware (beide waren seit 1995 meine Linux-Distributionen gewesen! Ich habe noch die allererste, sündhaft teuere CD-Sammlung aus vermutlich 1995 damit!) und Slitaz (Slitaz gab es von vorn herein in Deutsch mit Firefox: der Gründer davon ist ein franz. spr. Schweizer und daher war Slitaz sofort in mehreren Sprachen. Man kann Slitaz auch so remastern, dass es im RAM vollständig abläuft, und somit von niemandem mehr, auch nicht von der Ehefrau, verstellt werden kann Wink , nur, das ist eine Wissenschaft für sich, die nur wenige Menschen ausser mir, nachdem Slitaz anders aufgebaut ist als Puppy, und weniger Anhänger hat, war auch später dran, beherrschen; ich hatte, als ich 2 GB RAM bekam, viel damit experimentiert. Die Grenze lag für mich bei 2 GB RAM bei knapp unter 650 MB ISO-Grösse. Bei Dir wäre es vermutlich viel viel mehr bei 4 GB RAM!)

und keine Viren mehr (zu Hause; bei der Arbeit, Windows, schon Wink , und zwar welche! Wir haben in der Nähe eine Firma, die vollautomatische Parkanlagen für die Automobil-Industrie produziert, als total auf Software angewiesen ist, welche alle ihre Netzwerkdaten verloren hat! Und dank der guten Kommunikation zwischen den Systemprogrammierern der beiden Firmen, konnten wir mit etwas weniger Schaden uns glücklich heissen.... Die anderen mussten mit dem Inhalt der Laptops des Aussendiensts und solchen Massnahmen ihren Datenbestand rekonstruieren!).

was Du verlangst kann jede Puppy-Version im Rahmen ihrer jeweiligen (damaligen, für die alten,) Ausstattung leisten.

USB-Eingabegeräte wurden erst ab version 2.10 unterstützt, sonst bist Du

frei!

nimm irgend eine, wo Du den Lieblingsbrowser Deiner Frau, Firefox, antriffst (die Puppy-Welt ist schwer Mozilla/Seamonkey lastig... Es ist heute aber so gut wie wirklich das Gleiche Firefox und Seamonkey! Seamonkey hat sogar sehr deutliche Vorzüge, je nachdem, was man damit macht!)

und, bitte,

installiere nicht!

nur frugal benützen, speziell in Deinem Fall!

PS: ich erkenne an Deinen Kurzbezeichnungen Deine Bildschirmausstattung nicht. Die Hochauflösung war in Linux vor Jahren sehr selten unterstützt! Falls auch am PC Deiner Frau zutreffend, wahrscheinlich, brauchst Du generelle eine jüngere Version.
Ich kann Dir hinsichtlich deutscher Versionen nicht helfen. Meine Frau spricht wesentlich besser Englisch als ich (sie hat's in der Schule gelernt, ich nicht, nur so im Verlauf der Jahren). Die Mühe damit hatte ich für sie nicht, eher für mich, ist aber weitgehendst überwunden! Also nehme ich immer die neueste Version mit der Ausstattung, die mir recht ist, und sie ist fast immer in Englisch zuerst und daher da...

.

Last edited by oui on Sat 07 Apr 2012, 13:41; edited 2 times in total
Back to top
View user's profile Send private message 
RSH


Joined: 05 Sep 2011
Posts: 2035
Location: Germany

PostPosted: Fri 06 Apr 2012, 18:27    Post subject:  

Very Happy
Back to top
View user's profile Send private message 
RSH


Joined: 05 Sep 2011
Posts: 2035
Location: Germany

PostPosted: Fri 06 Apr 2012, 18:50    Post subject:  

Also: das ist zwar Eigenwerbung und manche Leute mögen meinen, so etwas sei peinlich oder gehöre sich nicht - was kümmert es mich. Sie mögen auch Anderes empfehlen, ich aber empfehle LazY Puppy (dabei empfehle ich gleichzeitig auf Version 2.0.1 zu warten, was aber einen Testlauf mit LazY Puppy 2 nicht ausschließen soll).

Und mit jedem Tag, an dem ich an diesem System arbeite, gelange ich zu der Erkenntnis, daß LazY Puppy aktuell das beste Puppy Linux Derivat ist, das es gibt.

der-schutzhund wrote:
Nachdem ich nun über ein Jahr versucht habe alle meine Programme mit 431-de zum Laufen zu bringen werde ich auch versuchen auf dein Lazy zu wechseln, weil einige Dinge besser laufen bzw. sich besser einstellen lassen.


der-schutzhund wrote:
...und es ist besser als alles, was ich bisher verwendet habe!


don570 wrote:
Glad to see you're still working on Lazy.
I think it's the best of the best


minesadorada wrote:
I am very very impressed so far. The user-level menu system is fantastic! There is some good fresh thinking in this distro that will delight some (like me)


Grundsätzlich aber: ein Puppy komplett in englischer Sprache, ja; aber wirklich komplett in deutscher Sprache, nein; zumindest kenne ich keines - MAN MÖGE MIR WIDERSPRECHEN!

LazY Puppy

- bootet direkt in eine deutsche Benutzeroberfläche mit Zeitzone Europa/Berlin.
- ist ca 200mb groß (ISO)
- verfügt über aktuell 11 Programm-Module (SFS-Dateien)

Programm-Module können einfach während der Arbeit hinzugeladen werden (warum ein System mit komplettem Audiostudio booten, wenn man nur schnell einen Brief schreiben will? Das Audiostudio kann man ja bei Bedarf immer noch nachladen!).

Hier findest Du eine Übersicht über die LazY Puppy Programm-Module:
http://murga-linux.com/puppy/viewtopic.php?p=599113#599113

Ich denke auch, aktuell wirst Du kein anderes Puppy finden, daß out of the box eine solche Programmvielfalt bietet, wie LazY Puppy. Zumindest wirst Du Dir alles erst zusammensuchen ind installieren müssen.

Weitere Informationen im englischsprachigen Teil von LazY Puppy und -was die aktuellen Erweiterungen betrifft, die mit LazY Puppy 2.0.1 zur Verfügung stehen werden- vor allem auch im deutschsprachigen Teil.

Der Link zum englischsprachigen LazY Puppy Thread befindet sich in meiner Signatur. Der deutschsprachige Thread dürfte wohl kaum zu übersehen sein.

_________________
LazY Puppy
RSH's DNA
SARA B.

Last edited by RSH on Sat 07 Apr 2012, 02:02; edited 1 time in total
Back to top
View user's profile Send private message 
wuwei


Joined: 15 Sep 2007
Posts: 773
Location: de

PostPosted: Sat 07 Apr 2012, 01:40    Post subject:  

Wenn RSHs Lazy mein PPPoe richtig erkennen würde, hätte ich es schon längst. Jedenfalls lohnt sich für dieses Puppy (fast) schon ein Providerwechsel zu einem, der ohne PPPoe auskommt.

Very Happy

Sonst nur kurz hierzu:

Quote:
Mehrere Betriebssysteme: soweit ich mich nun durchgelesen hab: Grub!? Nur keine Ahnung ob und wie mit Win!


Das ist im Prinzip kein Problem. Vorgehensweise:

1. Image von C:, also der Windows Systempartition erstellen: Nur zur Sicherheit, wirst du wahrscheinlich nicht brauchen.
2. Festplatte partitionieren. Zu den vorhandenen Partitionen mindestens eine weitere Linuxpartition formatiert mit ext3 hinzufügen. Größe etwa 20GB. Das machst du mit Gparted von der PuppyLiveCD. Oder wenn du Win7 hast, besser erst aus der Win-Datenträgerverwaltung heraus eine Partition in FAT32 oder NTFS formatiert anlegen. (Anlegen heißt, vorher die am weitesten rechts gelegene Partition verkleinern, dann die neue anlegen). Anschließen mit Gparted von der PuppyCD die neue Partition umformatieren auf ext3.
3. Nun das große Linux (Ubuntu, Mint etc) installieren. Beim Schritt "partitionieren" manuell wählen und die neue Partition benutzen. Mint o.ä. dorthinein installieren. Dabei wird Grub 2 angelegt und der Rechner startet in Folge immer erst mit Grub und gibt dir die Auswahl Win oder Mint (zunächst).
4. Bei 4GB RAM brauchst du keine Swappartition für Linux. Wenn du nur 1 GB oder weniger hättest, müßtest du auch eine Swappartition anlegen von ca. 1 GB Größe.
5. Nun Puppy CD starten, einrichten und wieder herunterfahren. Dabei wird dir angeboten, deine Einstellungen zu speichern. Das ist die "frugale Installation". Wähle als Ort auch die Linux Partition oder einen neu angelegten Ordner darauf, zB "Puppy".
6. Nun in Mint einen Browser aufrufen, mit der wellminded Suchfunktion nun nach "Grub 2 stanza" suchen und sich die meist in Grün gehaltenen Einträge kopieren oder aufschreiben. Diese Einträge mußt du auf dein Puppy und deine Plattengeometrie anpassen und in die richtige Grub-Datei unter Mint eintragen.
7. Ab dann startet Grub mit einem Auswahleintrag für Puppy!

Diese Hinweise sind stark vereinfacht, aber zunächst ausreichend. Es gibt auch die Möglichkeit das Grub unter Windows anzulegen, "Grub4DOS". Mehr unter ubuntuusers.de und der wellminded Suche.
Back to top
View user's profile Send private message 
L18L

Joined: 19 Jun 2010
Posts: 2473
Location: Burghaslach, Germany somewhere also known as "Hosla"

PostPosted: Sat 07 Apr 2012, 05:29    Post subject: gesucht: ein aktuelles Puppy - Linux in deutsch  

http://puppylinux.org/main/Long-Term-Supported%20WaryPuppy.htm
Back to top
View user's profile Send private message 
oui

Joined: 20 May 2005
Posts: 1847
Location: near Woof (Germany) :-) Acer Laptop emachines 2 GB RAM AMD64. franco-/germanophone, +/- anglophone

PostPosted: Sat 07 Apr 2012, 13:29    Post subject:  

wuwei wrote:
Wenn RSHs Lazy mein PPPoe richtig erkennen würde, hätte ich es schon längst. Jedenfalls lohnt sich für dieses Puppy (fast) schon ein Providerwechsel zu einem, der ohne PPPoe auskommt.


Ich bin nicht neugierig, aber welcher deutsche Provider verlangt heute noch PPPoE (deshalb habe ich meine vorherige Meldung auch ergänzt, mit dem Schrott, was die Santander Bank heute noch anzettelt mit Active X! Es sind derart grobe und nutzerfeindliche Erben aus einer mittelalterlichen Vergangenheit Laughing , dass man schon darüber sprechen und nicht so ohne weiteres schlucken sollte! Technisch sind diese Firmen sowieso absolut rückständig! aber, was Kundenfreundlichkeit anbelangt, sind es Steinzeitmenschen Wink )?

NB für bodobob: hier, bitte,

http://www.murga-linux.com/puppy/viewtopic.php?t=77378

reinsehen (Achtung: wenig Text, aber in Spanisch!)
Back to top
View user's profile Send private message 
wuwei


Joined: 15 Sep 2007
Posts: 773
Location: de

PostPosted: Sat 07 Apr 2012, 15:39    Post subject:  

Bonsoir oui,

du wirst es nicht glauben, aber es ist sogar ein ziemlich großer:

Alice, früher Hansenet jetzt O2 und bald nicht mehr mein Provider. Die altertümliche Hardware nervt nur noch.

Joyeuses Pâques à toi
Back to top
View user's profile Send private message 
oui

Joined: 20 May 2005
Posts: 1847
Location: near Woof (Germany) :-) Acer Laptop emachines 2 GB RAM AMD64. franco-/germanophone, +/- anglophone

PostPosted: Sat 07 Apr 2012, 16:19    Post subject:  

Hallo Wuwei

Ich war selbst mehrere Jahren bei Alice (ich bis vor 4..5 Jahren, aber mein Vater auch in Frankreich, er, bis vor 3 Jahren, als er starb, sonst wäre er vermutlich noch dabei...).

Mit der Original IAD-Box (der weissen Sphairon-Box) von Alice hatte ich nie Mühe in Puppy und habe sie sogar arg vermisst, weil die Alice-Box gar keine einzige Einstellmöglichkeit hat, es ist nämlich von Natur aus nur ein umfunktionierter Router, der aber nur noch zwischen Fernsehen und PC routen kann, und nicht mehr zwischen mehreren PC's. Dafür waren die Telefonnummer wirklich getrennt! Bei der Fritzbox kommt zuerst alles durcheinander, und Du kannst zuerst keine 2. Leitung belegen! Hängst Du dran als Konsequenz des Fortschritts eine drahtlose Telefon-Anlage (für Deine beiden Kinder, das Schlafzimmer, das Arbeitszimmer und den Wohnraum), dann hast Du gänzlich verloren. Nur noch einer kann telefonieren, ein der Kinder Idea ! Gelassenheit kriegst Du erst wieder, wenn sie das Haus verlassen, um auswärst zu studieren, wie es bei uns geschah Wink , leider, denn wir hätten sie doch lieber zu Hause... Heute haben wir nach wie vor 3 Nummern, aber seit 1/2 Jahrzehnt nur noch eine in wirklichem Gebrauch. Zugegeben, Schuld sind auch die Hersteller der damaligen drahtlosen Telefonanlagen mit nur einem einzigen Eingang für 5 Stellen...
Back to top
View user's profile Send private message 
wuwei


Joined: 15 Sep 2007
Posts: 773
Location: de

PostPosted: Sun 08 Apr 2012, 01:37    Post subject: PPPoe  

Hi oui

ich will das Thema hier in einem anders betiteltem Strang nicht endlos ausdehnen. Aber, wenn du schreibst

"Mit der Original IAD-Box (der weissen Sphairon-Box) von Alice hatte ich nie Mühe in Puppy"

so stimmt das bei mir generell auch. Ich komme ja ins Internet, aber eben nicht mit dem Internet Connection Wizard allein, sondern nachdem DHCP eingeschaltet ist, muß ich immer noch den Roaring Penguin aufrufen und dort meine Verbindungsdaten eingeben. Der Grund ist der, daß man den IAD von Alice nicht über den PC Programmieren kann. Das können nur die Techniker in Hamburg.
Erst nach der Ersteinrichtung kommt aber das eigentliche Problem, nämlich die Wiederherstellung dieser Verbindung bei einem Neustart.
Das können einige Puppies besser als andere. Slacko ist sehr gut, und zuletzt vorher war es Ttuuxxx's 432. Alles dazwischen, einschließlich 528 und natürlich auch RSHs Lazy schaffte das nicht ohne daß ich ein Script schreiben mußte, was nach dem Booten die Verbindung mit einer gewissen Umwegsverzögerung herstellt. Jedes neue Puppy bringt immer wieder diesen Überraschungseffekt.
Aber egal, der Providerwechsel ist bestellt und bald ist das Gewürge vorbei.
Back to top
View user's profile Send private message 
bodobob

Joined: 18 Dec 2011
Posts: 18
Location: Munich, Germany

PostPosted: Tue 10 Apr 2012, 12:39    Post subject:  

@oui
Lieb von Dir.. und dein Beitrag.... das mit Santerander- Konto kenne ich aus eigener Erfahrung.

Aber ich glaub Ihr versteht was ich meine: Meine Frau sagt "Will fertiges haben und nicht fremde sprachen lernen- pfeif auf Schulenglisch- und dich (mich) nicht ständig an MEINEM Laptop haben, zum "basteln" oder übersetzen".
Und ich will nicht ständig an einem Betriebssystem "basteln" müssen und mein Englisch ist mehr oder wenig durchs "Com-putern" gewachsen (brauch für englische Anleitungen wesentlich länger zum lesen und Übersetzungsfehler sind an der Tagesordnung).
Windows schüttet mir seit der 3.0 Version das Kraut aus, aber (4.0 ?) SuSeLinux war auch nicht das gelbe vom Ei! Meinen 1. PC kaufte ich mir 1988, vorher C64 & C128.
Sitz im Moment dran (2.Tag) und zieh Win-XP von alten Pentium 1.4 GHZ auf AMDX4 & SATA etc. um *würg*.

Und ich hab auch noch einen Job -sprich- Arbeit der ich nachgehen will/muß, nebts anderen (Outdoor-) Hobbys, Kinder & 3 Enkel die ihre Zeit beanspruchen! Natürlich auch noch meine Frau *schmunzel*

RSH wrote:
Also: das ist zwar Eigenwerbung und manche Leute mögen meinen, so etwas sei peinlich oder gehöre sich nicht - was kümmert es mich. Sie mögen auch Anderes empfehlen, ich aber empfehle LazY Puppy (dabei empfehle ich gleichzeitig auf Version 2.0.1 zu warten, was aber einen Testlauf mit LazY Puppy 2 nicht ausschließen soll).

Und mit jedem Tag, an dem ich an diesem System arbeite, gelange ich zu der Erkenntnis, daß LazY Puppy aktuell das beste Puppy Linux Derivat ist, das es gibt.

der-schutzhund wrote:
Nachdem ich nun über ein Jahr versucht habe alle meine Programme mit 431-de zum Laufen zu bringen werde ich auch versuchen auf dein Lazy zu wechseln, weil einige Dinge besser laufen bzw. sich besser einstellen lassen.


der-schutzhund wrote:
...und es ist besser als alles, was ich bisher verwendet habe!


don570 wrote:
Glad to see you're still working on Lazy.
I think it's the best of the best


minesadorada wrote:
I am very very impressed so far. The user-level menu system is fantastic! There is some good fresh thinking in this distro that will delight some (like me)


Grundsätzlich aber: ein Puppy komplett in englischer Sprache, ja; aber wirklich komplett in deutscher Sprache, nein; zumindest kenne ich keines - MAN MÖGE MIR WIDERSPRECHEN!

LazY Puppy

- bootet direkt in eine deutsche Benutzeroberfläche mit Zeitzone Europa/Berlin.
- ist ca 200mb groß (ISO)
- verfügt über aktuell 11 Programm-Module (SFS-Dateien)

Programm-Module können einfach während der Arbeit hinzugeladen werden (warum ein System mit komplettem Audiostudio booten, wenn man nur schnell einen Brief schreiben will? Das Audiostudio kann man ja bei Bedarf immer noch nachladen!).

Hier findest Du eine Übersicht über die LazY Puppy Programm-Module:
http://murga-linux.com/puppy/viewtopic.php?p=599113#599113

Ich denke auch, aktuell wirst Du kein anderes Puppy finden, daß out of the box eine solche Programmvielfalt bietet, wie LazY Puppy. Zumindest wirst Du Dir alles erst zusammensuchen ind installieren müssen.

Weitere Informationen im englischsprachigen Teil von LazY Puppy und -was die aktuellen Erweiterungen betrifft, die mit LazY Puppy 2.0.1 zur Verfügung stehen werden- vor allem auch im deutschsprachigen Teil.

Der Link zum englischsprachigen LazY Puppy Thread befindet sich in meiner Signatur. Der deutschsprachige Thread dürfte wohl kaum zu übersehen sein.


Hab schon gehofft hier von Dir was zu lesen Smile . Also keine falsche Scham!
In den Threads zu deinem LazY Puppy, bekam ich mit das du aber noch kräftig am basteln bist, weswegen ich es noch nicht ausprobiert hab.

GIBT ES KEIN LINUX BEI DEM AUCH DIE MENÜS ETC. IN DEUTSCH SIND UND FÜR WINDOWS- USER eine ECHTE ALTERNATIVE??

Mit Gparted arbeite ich schon lange(spätestens seit es "Partition Magic" nicht mehr im Original gibt <Win98), weil Windows alleine kannst ja dabei vergessen. (Halbwertszeit meiner Win-Versionen max. ein Monat)
Rolling Eyes Mit dem Alter verlernt und vergiss man manches wie Dos, Basic und Pascal, also nutze ich lieber fertige Programme und geh früher schlafen, dann brav zur Arbeit, Kinder (2+1) sind ausser Haus, trotzdem brauchen sie nicht weniger meine Zuwendung und mit 3 Enkel.....
Und nun noch alle Linux Befehle lernen und vorallem MERKEN? Wenn man sie nicht ständig braucht , vergesse ich sie gleich wieder (Alzheimer?).

Idea Den Thread dachte ich auch dafür, das hier jeder was vorschlagen kann, auch Eigenwerbung Wink, denn ich glaub das ich nicht der einzige bin, der als "DUMMY" bei der Vielzahl an Distributionen nicht mehr durchblickt, aber auch die Schnauze von Windows voll hat, jedoch als User fern von euren Fähigkeiten (wie RSH, oui, usw. um nur paar zu nennen) sind.

Klar, jeder der Com-putern coden & hacken nicht als Hobby hat will in Kurze was lauffähiges in seinem PC haben, mit dem er schnell zurecht kommt, um dann effektiv seine Arbeit am PC erledigen zu können (Ubuntu-Idee), oder einfach seine Spiele spielen kann etc. Puppy ist nun mal dafür schnell und (in deutscher/ eigener Sprache Laughing ) Version in der Regel ausreichend Idea

Last edited by bodobob on Tue 10 Apr 2012, 13:08; edited 1 time in total
Back to top
View user's profile Send private message 
bodobob

Joined: 18 Dec 2011
Posts: 18
Location: Munich, Germany

PostPosted: Tue 10 Apr 2012, 13:04    Post subject:  

@RSH
Quote:
der-schutzhund wrote:
Nachdem ich nun über ein Jahr versucht habe alle meine Programme mit 431-de zum Laufen zu bringen werde ich auch versuchen auf dein Lazy zu wechseln, weil einige Dinge besser laufen bzw. sich besser einstellen lassen.


Genau so was will ich ja vermeiden: Nachdem ich nun über ein Jahr versucht habe alle meine Programme mit xxxxx zum Laufen zu bringen....
***************************************************************

Ach Ja der Laptop ist ein Medion akoya 6486 (1024*768 bzw. gleiche als wide- Auflösung reicht auf dem festen Flatscreen, war aber auch kein Problem)
Ich will dann (bei Zustimmung) die selbe Distro auf den anderen PCś installieren und Windows nur noch wenn es nicht anders geht nutzen ("I have a dream...") Cool .
Back to top
View user's profile Send private message 
Display posts from previous:   Sort by:   
Page 1 of 3 [34 Posts]   Goto page: 1, 2, 3 Next
Post new topic   Reply to topic View previous topic :: View next topic
 Forum index » House Training » Users ( For the regulars ) » Für deutschsprachige Anhänger
Jump to:  

You cannot post new topics in this forum
You cannot reply to topics in this forum
You cannot edit your posts in this forum
You cannot delete your posts in this forum
You cannot vote in polls in this forum
You cannot attach files in this forum
You can download files in this forum


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
[ Time: 0.1174s ][ Queries: 12 (0.0054s) ][ GZIP on ]