Puppy Linux Discussion Forum Forum Index Puppy Linux Discussion Forum
Puppy HOME page : puppylinux.com
"THE" alternative forum : puppylinux.info
 
 FAQFAQ   SearchSearch   MemberlistMemberlist   UsergroupsUsergroups   RegisterRegister 
 ProfileProfile   Log in to check your private messagesLog in to check your private messages   Log inLog in 

The time now is Sat 25 Oct 2014, 05:32
All times are UTC - 4
 Forum index » House Training » Users ( For the regulars ) » Für deutschsprachige Anhänger
Puppy auf altem Notebook
Moderators: MU
Post_new_topic   Reply_to_topic View_previous_topic :: View_next_topic
Page 2 of 2 Posts_count   Goto page: Previous 1, 2
Author Message
artuses

Joined: 16 Aug 2008
Posts: 2

PostPosted: Sat 16 Aug 2008, 10:33    Post_subject:  

DELL Latitude CPi

Hallo,
auch ich schliesse mich nach dem testen verschiedener minimal Distributionen der Nutzung Puppy (aktuellste Version) auf einem alten Notebook an.

Ich bin sehr zufrieden, bis auf zwei Kleinigkeiten:

a) CD-Rom Laufwerk lässt sich nicht mounten (weder standart, noch in diesem anderen Modus), der USB-Stick läuft aber hervorragend.

b) abiword bringt mein Notebook derart auf Hochtouren das es unnutzbar ist. Also muss eine Textverarbeitung her, die weniger Ressourcen frisst als Abiword. Damned Small Linux verwendet Ted. Was kennt ihr an Ressourcen schonenderen Editoren mit denen ich möglicherweise in folgenden Format speichern kann: .doc, .sxw, .rtf, .txt ?

Wie installiere ich http://www.nllgg.nl/Ted/ unter Puppy?

Welche Einstellungen könnten den alten Rechner zudem ganz grundsätzlich das Arbeiten erleichtern?

Wofür soll mein Notebook noch dienen:

Texte schreiben, PDF's und Bilder öffnen.

Zugang zum Internet besteht nicht, und soll auch nicht bestehen.
Back to top
View user's profile Send_private_message 
oui

Joined: 20 May 2005
Posts: 2097
Location: near Woof (Germany) :-) Acer Laptop emachines 2 GB RAM AMD64. franco-/germanophone, +/- anglophone

PostPosted: Sat 16 Aug 2008, 12:14    Post_subject: Siag-Suite  

bonjour

irgendwo gibt es die SIAG-Suite als dotpup mit dem Pathetic-Writer ( http://siag.nu/pw/ )

sonst gibt es auch der Weg der online-Office's (Zoho writer etc.): da brauchst du gar nichts, nur ein Browser. ist aber nur was, wenn Du Flatrate hast (als Deutscher vermutlich schon, oder?)

salut
Back to top
View user's profile Send_private_message 
sailorbrand

Joined: 31 May 2008
Posts: 346
Location: Germany

PostPosted: Sat 16 Aug 2008, 13:09    Post_subject:  

artuses wrote:
DELL Latitude CPi

Hallo,
auch ich schliesse mich nach dem testen verschiedener minimal Distributionen der Nutzung Puppy (aktuellste Version) auf einem alten Notebook an.

Ich bin sehr zufrieden, bis auf zwei Kleinigkeiten:
.


Dell Latitude CPi hab ich auch. Allerdings hab ich da nicht geschafft ein Linux zum Laufen zu kriegen...

_________________
Gruß Michael

Acer Aspire 5730ZG, 4GB Ram, 320 GiG HD, 2,0 Ghz Intel DualCore
nvidia Geforce 9300M GS TurboCache, Puppys & Ubuntu. Vista gelöscht!
Back to top
View user's profile Send_private_message 
artuses

Joined: 16 Aug 2008
Posts: 2

PostPosted: Sat 16 Aug 2008, 13:32    Post_subject:  

Quote:
Dell Latitude CPi hab ich auch. Allerdings hab ich da nicht geschafft ein Linux zum Laufen zu kriegen...

Hmmm... Technisch gesehen liefen bei mir folgende Betriebsysteme (unter Nichtbeachtung der Leistung und Nutzbarkeit):
dsl 4.4
AntiX M7-2
Simply Mepis 7.0
TinyMe 2008
und Puppy.



Gescheitert ist es dann oft nur an der Erkennung des USB-Sticks/Laufwerk bzw. an der Ressourcehungrigen Oberfläche oder bestimmter Software (Wie AbiWord, welches unter allen Distris auf denen es sich befindet auf dem Notebook abgekackt ist.

Zunächst war Win98 auf dem Notebook. Ich legte Puppy als erstes ein (Live CD),
und nutzte den darauf befindlichen Partitionsmanager um einfach die gesamte Festplatte auf ext2 zu formatieren. Das klingt kompliziert lief aber alles über graphische Oberfläche und einfach, sowie schnell.
Danach konnte ich alle anderen Distris immer als Live-CD ausprobieren und jeweils von Live-CD-Oberfläche aus Voll installieren.

Um Puppy auf diesem Notebook live zu starten, gib folgenden Befehl zum booten einmalig ein (nach installation ist das nimmer nötig):
puppy ide=nodma acpi=off


Nach dem ich alle getestet hatte, blieben DSL und Puppy übrig. Mich begeisterte Puppy etwas mehr, und hier kann ich jetzt halt nur nicht AbiWord verwenden. Aber andere Editoren da kann ich mir die finger blutig tippen.

Quote:
bonjour
irgendwo gibt es die SIAG-Suite als dotpup mit dem Pathetic-Writer ( http://siag.nu/pw/ )
sonst gibt es auch der Weg der online-Office's (Zoho writer etc.): da brauchst du gar nichts, nur ein Browser. ist aber nur was, wenn Du Flatrate hast (als Deutscher vermutlich schon, oder?)
salut


SIAG kenne ich nicht, und das werde ich nach dem Abendbrot sofort probieren! Klasse danke.

Nein, ich will mit dem Notebook unter keinen Umständen ins Internet. Das ist nur eine moderne Schreibmaschine mit USB-Stick zum Datentausch.


Wenn SIAG nicht klappt, dann schau ich mir mal das hier an: http://slitaz.org
das wurde mir per PM empfohlen, aber zunächst bleibe ich bei Puppy am Ball, weil ich das für ein Minimallinux unglaublich toll finde.
Back to top
View user's profile Send_private_message 
MU


Joined: 24 Aug 2005
Posts: 13642
Location: Karlsruhe, Germany

PostPosted: Sat 16 Aug 2008, 18:45    Post_subject:  

http://www.murga-linux.com/puppy/viewtopic.php?t=30972
Mark

_________________
my recommended links
Back to top
View user's profile Send_private_message Visit_website 
oui

Joined: 20 May 2005
Posts: 2097
Location: near Woof (Germany) :-) Acer Laptop emachines 2 GB RAM AMD64. franco-/germanophone, +/- anglophone

PostPosted: Sun 17 Aug 2008, 05:07    Post_subject: minimalism und alte Rechner  

bonjour

artuses wrote:
Nein, ich will mit dem Notebook unter keinen Umständen ins Internet. Das ist nur eine moderne Schreibmaschine mit USB-Stick zum Datentausch.


wo du das sagt gäbe es noch eine letzte Alternative:

Winypuppy!

Das geht so:

puppy 2.17 fatfree
wine 0.9.17 (es gibt en dotpup davon)

damit hast Du zugang zu den Ressourcen des Rechners.

in dem Pseudo-Laufwerk c: installierst du

- Angel writer, eine wunderschöne Textverarbeitung 1,6 Mb nur
- Qcalc, eine doch recht gute Tabellenkalkulation (Manual zuerst anschauen!) 0,8 Mb nur
- Sumatra PDF Open Source viewer für Windows
- THEGUN, Editor mit nur 7 kb, ja 7 kb! (Rest des Websites anschauen! Überraschungen!)
- oder edxor, Super-Editor mit nur 14 kB
- OffByOne, Grafik-HTML mit 1 Mb, damit kannst Du doch ins Internet, mache ich mit einem uralten 486er... Ist nur nicht Java fähig
- EveWEB, 87 kb, das verblüffende Grafikprogramm von Barry Kauler, ja, der Barry Kauler von Puppy, der Puppypapa
- nPOPQ, 200 kb, damit kannst Du nach Herzenslust open source emailen. hier die Source

Das ist meine Minimalist-Auswahl für Wine.

Dann gibt es noch unzählige wertvolle weniger minimalistische Programme für Wine, die es für Linux teilweise in exakt der gleichen Form noch nicht annähernd gibt:

- Udp Unicode-Editor, kann thibetische (indische) Texte schreiben/drucken
viele tips zu free Fonts etc. auf der Webseite
- Filezilla
- 7z
- irfan viewer
- pixia
- k-meleon, der Mozilla, nur für Windows
- VLC, gut und einfach zu installieren

In Linux installierst Du noch:

- Java und Flash 9 für Puppy (werden von k-meleon für Windows genutzt!)
- xaraLX, wirklich fantastisch
- magic Point

Magic Point! auch eine fantastische Software, die in der Linux-Welt scheinbar unbeliebt geworden ist.

Das Windows-Paket funktioniert astrein mit ein paar (4 oder 5) DLL's von Cygwin (also der umgekehrte Weg, von dem, was ich Dir mit Wine heute empfehle Rolling Eyes !). Und schon als ich Linux noch nicht wirklich benützte, benützte ich wirklich Magic Point!

Ich habe Magic Point auch in

Basic-Linux, baslin, entdeckt:

2 Floppy-Disk, ab 16 Mb RAM, oder 3 MB-Datei, ab 4 Mb RAM, in einer free-DOS-Partition, dann hast Du ein graphisches Linux mit
- Xvesa und dann, wenn Xvesa geht mit
- JWM, in hoher Graphikauflösung, die gleiche wie bei Puppy in Xvesa, gleich wie, und alles was man braucht, um eine Minimal-Arbeit durchzuführen:
- Textmode-Webbrowser, gleichzeitig Dateiexplorer, - Schreibmaschinenprogramm, also verbesserter Texteditor, aber noch nicht richtige Textverarbeitung,
- Internetanbingung, funktionierte bei meine DELL's SX 270 leider nicht, konnte Kernel-Modul nicht finden, nicht nachinstallieren, aber oft soll sie sofort ohne Zicken funktionnieren, und, in Xwindows,
- techn.-wissensch. Rechner, sowie

- Magic-Point, mit 2 Funktionen:
-- Präsentationsprogramm aber auch
-- Freihandzeichnungsprogramm, und das ist stark: graphische Freihandanwendungen in hoher Auflösung von einem System aus, das mit nur 2 FD's startet! Baslin hat auch
- mehrere graphische Hintergrundsthemen

im Pakett von 2 FD's für Xwindows...

Wenn Internet geht, kann man allerhand nachinstallieren!

baslin ist wirklich ein kleines Wunder in der Betriebssystemwelt. die mailing-Liste ist gut, die Archiven sind zugänglich, man wird geholfen, wenn man Englisch benützt

In der Mitte zwischen Puppy und baslin gibt es SliTaz ab 25 Mb ISO-Grösse. Bei mir startet Internet in der stabilen Version nicht, wohl aber (und ganz willig) in der Cooking-Version 1 (auch 25 Mb) und Cooking-Version 2 (28 Mb mit Mplayer vorinstalliert). Ich bin gerade in SliTaz auf meinem PC (aber meistens in Debian), der PC von meiner Frau direkt gegenüber ist dagegen in Puppy 2.21, also Puppy 3, Testversion, hatte ich damals installiert, läuft perfekt, warum ändern!)

Salut
Back to top
View user's profile Send_private_message 
Display_posts:   Sort by:   
Page 2 of 2 Posts_count   Goto page: Previous 1, 2
Post_new_topic   Reply_to_topic View_previous_topic :: View_next_topic
 Forum index » House Training » Users ( For the regulars ) » Für deutschsprachige Anhänger
Jump to:  

Rules_post_cannot
Rules_reply_cannot
Rules_edit_cannot
Rules_delete_cannot
Rules_vote_cannot
You cannot attach files in this forum
You can download files in this forum


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
[ Time: 0.1422s ][ Queries: 11 (0.0220s) ][ GZIP on ]