Puppy Linux Discussion Forum Forum Index Puppy Linux Discussion Forum
Puppy HOME page : puppylinux.com
"THE" alternative forum : puppylinux.info
 
 FAQFAQ   SearchSearch   MemberlistMemberlist   UsergroupsUsergroups   RegisterRegister 
 ProfileProfile   Log in to check your private messagesLog in to check your private messages   Log inLog in 

The time now is Sun 21 Dec 2014, 07:31
All times are UTC - 4
 Forum index » House Training » Users ( For the regulars ) » Für deutschsprachige Anhänger
mini muppy
Moderators: MU
Post new topic   Reply to topic View previous topic :: View next topic
Page 1 of 2 [20 Posts]   Goto page: 1, 2 Next
Author Message
der-schutzhund

Joined: 26 Nov 2007
Posts: 786
Location: Blomberg / Germany

PostPosted: Sat 12 Jan 2008, 19:42    Post subject:  mini muppy
Subject description: warum gibt es kein mini muppy als eine Art KernMuppy
 

Vor Kurzem ist mir eine Sache eingefallen, die ich auf diese Art nachfragen wollte.
Es gibt viele Leute, die sich für ein sehr kleines Puppy also (fat free ohne XOrg) interessieren. Hier in Deutschland im Idealfall mit eingedeutschten Programmteilen und Wine.
Nun gibt es doch jemanden, der sich schon recht viel mit dem Eindeutschen beschäftigt hat nämlich die Leute von Muppy.
Die Frage ist nun, ob es nicht interessant wäre, wenn man ein mini Muppy auf Basis des Fat free (ohne Xorg) aber mit Wine erstellen könnte / sollte? Dies wäre doch die ideale deutsche Basis für alle denkbaren Erweiterungen.

Grüßchen Wolfgang
Back to top
View user's profile Send private message 
Sage

Joined: 04 Oct 2005
Posts: 4833
Location: GB

PostPosted: Sun 13 Jan 2008, 12:34    Post subject:  

A Muppy like John's MeanPup, indeed! But please don't exclude the Brits, Mark, if you decide to do this!
Babelfish:
Ein Muppy mögen MeanPup Johns, in der Tat! Aber bitte schließen Sie nicht das Brits, kennzeichnen aus, wenn Sie entscheiden, dies zu tun!
Back to top
View user's profile Send private message 
der-schutzhund

Joined: 26 Nov 2007
Posts: 786
Location: Blomberg / Germany

PostPosted: Sun 13 Jan 2008, 14:33    Post subject:  

Sage wrote:
A Muppy like John's MeanPup, indeed! But please don't exclude the Brits, Mark, if you decide to do this!
Babelfish:
Ein Muppy mögen MeanPup Johns, in der Tat! Aber bitte schließen Sie nicht das Brits, kennzeichnen aus, wenn Sie entscheiden, dies zu tun!


Is ja inzwischen doch relativ unübersichtlich, wie viele verschiedene Ableger es gibt (für mich auf jeden Fall). Gibt es eigentlich irgendwo eine Übersicht mit Kurzbeschreibung zu den verschiedenen Varianten?

Was sind bitte Brits, Mark?
Back to top
View user's profile Send private message 
MU


Joined: 24 Aug 2005
Posts: 13644
Location: Karlsruhe, Germany

PostPosted: Sun 13 Jan 2008, 15:03    Post subject:  

Brits=Großbritannier
MiniMuppy= http://www.murga-linux.com/puppy/viewtopic.php?p=166662#166662

Laughing
Back to top
View user's profile Send private message Visit poster's website 
der-schutzhund

Joined: 26 Nov 2007
Posts: 786
Location: Blomberg / Germany

PostPosted: Sun 13 Jan 2008, 15:17    Post subject:    

MU wrote:
Brits=Großbritannier
MiniMuppy= http://www.murga-linux.com/puppy/viewtopic.php?p=166662#166662

Laughing


Ich hatte eigentlich an noch etwas Kleineres gedacht vielleicht so um die 60-70MB aber mit Wine;-)

Gibt es sowas?
Back to top
View user's profile Send private message 
MU


Joined: 24 Aug 2005
Posts: 13644
Location: Karlsruhe, Germany

PostPosted: Sun 13 Jan 2008, 15:28    Post subject:  

Kann man evtl. mit Puppy 108 hinbekommen.
Aber da läuft dann vieles anderes nicht.

Ich erlebe immer wieder, daß Leute nach Submicrominiaturversionen fragen.
Dann installieren sie so ein 60 MB-Teil.
Dann gehts los: dies läuft nicht, wo gibts die lib?
Das läuft nicht...
Dem Streß setz ich micht nicht aus, schon zu Micro-Muppy gabs nur Fragen, aber kaum Lösungsansätze zur Erweiterung.

Mini-muppy gibts nur jetzt schon, weil:
- Wir es eh in Planung haben (wenn auch erst im Frühjahr)
- Mein Monitor verreckt ist.
Ich hab dieses Wochenende nur mein langsames Notebook.
Daher hab ich aus der Not eine Tugend gemacht, und schonmal getestet, wo der beste Kompromiss aus Grösse und Komfort liegt.
Unter 170 MB werde ich voraussichtlich nicht gehen, sonst wirds zu schwer, später was nachzuinstallieren.
Grüße, Mark
Back to top
View user's profile Send private message Visit poster's website 
der-schutzhund

Joined: 26 Nov 2007
Posts: 786
Location: Blomberg / Germany

PostPosted: Sun 13 Jan 2008, 16:02    Post subject:  

MU wrote:
Kann man evtl. mit Puppy 108 hinbekommen.
Aber da läuft dann vieles anderes nicht.

Dem Streß setz ich micht nicht aus, schon zu Micro-Muppy gabs nur Fragen, aber kaum Lösungsansätze zur Erweiterung.

Mini-muppy gibts nur jetzt schon, weil:
- Wir es eh in Planung haben (wenn auch erst im Frühjahr)
- Mein Monitor verreckt ist.
Ich hab dieses Wochenende nur mein langsames Notebook.
Daher hab ich aus der Not eine Tugend gemacht, und schonmal getestet, wo der beste Kompromiss aus Grösse und Komfort liegt.
Unter 170 MB werde ich voraussichtlich nicht gehen, sonst wirds zu schwer, später was nachzuinstallieren.
Grüße, Mark


Hallo Mark,

das mit langsamen Rechnern (z.B. Pentium III mit 450 Mhz und 64MB) ist ja genau mein Problem in der Schule. Brauche ein System, dass mit geringer Leistung vernünftig läuft! Was ist denn Micro-Muppy? Wo finde ich denn eine Übersicht zu euren Systemen?

Grüßchen Wolfgang
Back to top
View user's profile Send private message 
MU


Joined: 24 Aug 2005
Posts: 13644
Location: Karlsruhe, Germany

PostPosted: Mon 14 Jan 2008, 06:15    Post subject:  

Hallo,

Micro-Muppy ist ein reduziertes 108 (nur 12 MB), kann aber nicht speichern.
Ein Kiosk-System.
Das ist eher nix für Dich.
http://murga-linux.com/puppy/viewtopic.php?t=14918

Geht es primär um einen kostenfreien Windows-Ersatz, verfolge die Entwicklung auf:
http://www.reactos.org/de/index.html



Für Linux guck mal hier, optimiert für 486er:
http://delilinux.de/index-de.html

Oder versuch Puppy 108 oder 109 CE:
http://puppyisos.org/isos/Puppylinux-official/

Die haben noch diverse Anwendungen die in Gtk1 oder TclTk geschrieben wurden.
Das ist schneller auf Rechnern mit wenig Ram.

Puppy3 dagegen ist zu Gtk2 gewechselt.
Das läuft auf solchen Rechnern langsamer, bietet aber Vorteile wie Unicode, so daß man z.B. vietnamesisch oder arabisch darstellen kann. Es gilt auch als zwingende Voraussetzung für viele moderne Programme.
Auf meinem P500 mit 128 MB läuft Puppy 108 richtig schnell, Mini-Muppy dagegen etwas träge (aber noch gut nutzbar, ich surfe grad damit).
Da man in Deutschland aber Rechner mit 256 MB sehr günstig auf dem Gebrauchtmarkt erhält, setzt Muppy dies als Mindestvoraussetzung für zügiges Arbeiten voraus, und verzichtet darauf, Funktionaltät zu reduzieren für noch ältere Rechner.

Gruß, Mark
Back to top
View user's profile Send private message Visit poster's website 
der-schutzhund

Joined: 26 Nov 2007
Posts: 786
Location: Blomberg / Germany

PostPosted: Mon 14 Jan 2008, 14:29    Post subject:  

MU wrote:
Hallo,

Micro-Muppy ist ein reduziertes 108 (nur 12 MB), kann aber nicht speichern.
Ein Kiosk-System.
Das ist eher nix für Dich.
http://murga-linux.com/puppy/viewtopic.php?t=14918

Geht es primär um einen kostenfreien Windows-Ersatz, verfolge die Entwicklung auf:
http://www.reactos.org/de/index.html

Für Linux guck mal hier, optimiert für 486er:
http://delilinux.de/index-de.html

Oder versuch Puppy 108 oder 109 CE:
http://puppyisos.org/isos/Puppylinux-official/

Die haben noch diverse Anwendungen die in Gtk1 oder TclTk geschrieben wurden.
Das ist schneller auf Rechnern mit wenig Ram.

Puppy3 dagegen ist zu Gtk2 gewechselt.
Das läuft auf solchen Rechnern langsamer, bietet aber Vorteile wie Unicode, so daß man z.B. vietnamesisch oder arabisch darstellen kann. Es gilt auch als zwingende Voraussetzung für viele moderne Programme.
Auf meinem P500 mit 128 MB läuft Puppy 108 richtig schnell, Mini-Muppy dagegen etwas träge (aber noch gut nutzbar, ich surfe grad damit).
Da man in Deutschland aber Rechner mit 256 MB sehr günstig auf dem Gebrauchtmarkt erhält, setzt Muppy dies als Mindestvoraussetzung für zügiges Arbeiten voraus, und verzichtet darauf, Funktionaltät zu reduzieren für noch ältere Rechner.

Gruß, Mark


Hallo Mark,

Reactos hab ich schon mal getestet. Ist zur Zeit aber noch unbrauchbar und das 0.3.3 gab es schon vor mehreren Monaten. Die Entwicklung scheint sehr langsam voran zu gehen! Das wichtigste ist, dass das Betriebssystem auf Rechnern ab Pentium läuft! Erst dann kommt die Geschwindigkeit. Klar, dass man da Kompromisse machen muss.
Werde dann mal Puppy 108 und Mini-Muppy testen. Welches Wine sollte man auf das Mini-Muppy laden oder habt ihr so ein kleines mit Wine?

Grüßchen Wolfgang

P.S. Blicke mit den vielen verschiedenen Versionen nicht durch:
Wo ist der Unterschied zwischen Puppy 108 und 109CE?
Warum setzt du mit deinem Muppy nicht auf fatfree auf?
Back to top
View user's profile Send private message 
MU


Joined: 24 Aug 2005
Posts: 13644
Location: Karlsruhe, Germany

PostPosted: Mon 14 Jan 2008, 16:23    Post subject:  

108 ist von Barry.
109CE ist eine erweiterte Version der Community.
Ich denke 108 läuft schneller.

Muppy auf fatfree - wozu?
Die 301 hat alles was man braucht - ich müsste dann das meiste wieder manuell nachrüsten.

Nochmal: Muppy soll vorkonfiguriert die wichtigsten Bibliotheken und Grundprogramme bereitstellen. Es soll also nicht "weniger" , sondern mehr sein als Puppy.
Weil wir immer wieder lesen, daß Leute Probleme haben, das selbst zu machen.
Selbst Fortgeschrittene.

Die schmeissen z.B. Seamonkey raus, und wundern sich dann, daß gxine nicht mehr läuft.
Dabei zeigt ein einfacher Librarycheck, daß gxine die Verschlüsselungskomponenten nutzt, man muß sie also behalten.
Sowas will Muppy vermeiden, es soll möglichst einfach zu nutzen sein.
Fatfree wird auch nicht viel schneller laufen als 301, da es ebenfalls auf Gtk2 und anderen "langsamen" Komponenten aufsetzt, die für ein modernes internationales System aber auch nötig sind.

Grüße, Mark

Last edited by MU on Mon 14 Jan 2008, 17:02; edited 1 time in total
Back to top
View user's profile Send private message Visit poster's website 
MU


Joined: 24 Aug 2005
Posts: 13644
Location: Karlsruhe, Germany

PostPosted: Mon 14 Jan 2008, 16:33    Post subject:  

In Muppy verwende ich dieses Wine:
http://dotpups.de/puppy3/dotpups/Emulators/wine/

Du kannst auch ein eigenes Muppy bauen mit Build-a-Muppy, Link ist im ersten Beitrag von Muppy 008.
Da kann man aus den Unterordnern alle Programme löschen die man nicht haben will, und dann das Script starten um ein maßgeschneidertes Muppy zu erhalten.

Mark
Back to top
View user's profile Send private message Visit poster's website 
oui

Joined: 20 May 2005
Posts: 2169
Location: near Woof (Germany) :-) Acer Laptop emachines 2 GB RAM AMD64. franco-/germanophone, +/- anglophone

PostPosted: Mon 14 Jan 2008, 16:41    Post subject:  

guten tag wolfgang

reactos und wine haben heute eine sehr parallele entwicklung. nur der schwerpunkt der aktivität scheint bei wine zu liegen. reactos bringt auch in meinen augen nichts. es liegt jetzt da verlassen zwischen vista und windows 95. es wurden unter windows 3.11 und 95 millionen hochwertige programme herstellt, die es zu retten gab. nur war niemand mit kenntnissen da, um eine neue freie umgebung zu geben

wine arbeitet perfekt heute. unzulänglichkeiten liegen in der dateiverwaltung etc. einige programme würden perfekt laufen, aber suchen vergeblich auf laufwerk c:\ ihre startdatei. durch korrektes installieren unter linux wine im pseudo laufwerk C von wine kann man einige fehler dieser art vermeiden. bei anderen programmen geht es gar nicht, die greifen auf die harwaremässige datei- oder bildschirmverwaltung zurück und halten sich (oft bewusst) nicht an den windowsstandards...

zuletzt habe ich wieder ein bischen experimentiert.

ich habe das glück 1 Gb RAM zu haben

wenn ich fatfree 3.0 nehme kann ich zuerst Wine-0.9.50.pet problemlos installieren (einige abhängigkeiten sind nicht erfüllt, scheint aber nicht zu stören)

dann firefox 2.0.1 (und sofort upgrade auf 2.0.11)

dann java Jre1.5.0_08.pup + flash 9 + flash 7 (mit umschaltung)

dann Mplayer-1.0.8 mit mcoder und codecspack 02

starten und links f. mozilla anfordern

dann plugins ordner f. mozilla in plugins odner f. firefox copieren

firefox kann jetzt hochwertige videos inkl. microsoft formate lesen ( probieren: http://jt.france2.fr/20h/ ; sollte starten. auch empfehlenswert als test ist http://wetter.com und da die wetterfilme!)

dann Gaim-2.0.0-beta3.pup

dann tetex-2.0.2.pup mit doc
und mit lilypond (musikschreiben)

dann pathetic writer weil ich wenig schreibe und druckersystem

ich benütze kaum die siag-tabellenkalkulation, dafür Gnumeric, weil ich sehr grosse tabellen habe, und mir die grenzen von siag unklar sind

dann irfanviewer und 7z-dateibrowser und (ent)packer (beide für wine, aber es gibt je ein dotpup)

alles ging und arbeitet astrein.

ein einziges problem: Xvesa in 3.0 ist scheisse, weil die auflösung von 1024 direkt auf 1600 pixel sich ändert. die 3 anderen zwischenstufen fehlen ... Embarassed

auf französisch habe ich etwas mehr details gegeben, siehe in der anderen forum-abt.

salut
Back to top
View user's profile Send private message 
der-schutzhund

Joined: 26 Nov 2007
Posts: 786
Location: Blomberg / Germany

PostPosted: Mon 14 Jan 2008, 18:17    Post subject:  

MU wrote:
In Muppy verwende ich dieses Wine:
http://dotpups.de/puppy3/dotpups/Emulators/wine/

Du kannst auch ein eigenes Muppy bauen mit Build-a-Muppy, Link ist im ersten Beitrag von Muppy 008.
Da kann man aus den Unterordnern alle Programme löschen die man nicht haben will, und dann das Script starten um ein maßgeschneidertes Muppy zu erhalten.

Mark


Hallo Mark,

mini-Mappy08 läuft auf einem dualcore ohne Probleme und auf einem Notebook Pentium III 500 mit 168MB überhaupt nicht. Musste den Bootvorgang nach 20 Minuten abbrechen (Meldung "Switch_boot" ...)

Grüßchen Wolfgang

Last edited by der-schutzhund on Tue 15 Jan 2008, 08:56; edited 1 time in total
Back to top
View user's profile Send private message 
der-schutzhund

Joined: 26 Nov 2007
Posts: 786
Location: Blomberg / Germany

PostPosted: Mon 14 Jan 2008, 18:26    Post subject:  

oui wrote:
guten tag wolfgang

wine arbeitet perfekt heute. unzulänglichkeiten liegen in der dateiverwaltung etc. einige programme würden perfekt laufen, aber suchen vergeblich auf laufwerk c:\ ihre startdatei. durch korrektes installieren unter linux wine im pseudo laufwerk C von wine kann man einige fehler dieser art vermeiden. bei anderen programmen geht es gar nicht, die greifen auf die harwaremässige datei- oder bildschirmverwaltung zurück und halten sich (oft bewusst) nicht an den windowsstandards...

zuletzt habe ich wieder ein bischen experimentiert.

ich habe das glück 1 Gb RAM zu haben

wenn ich fatfree 3.0 nehme kann ich zuerst Wine-0.9.50.pet problemlos installieren (einige abhängigkeiten sind nicht erfüllt, scheint aber nicht zu stören)

dann firefox 2.0.1 (und sofort upgrade auf 2.0.11)

dann java Jre1.5.0_08.pup + flash 9 + flash 7 (mit umschaltung)

dann Mplayer-1.0.8 mit mcoder und codecspack 02

starten und links f. mozilla anfordern

dann plugins ordner f. mozilla in plugins odner f. firefox copieren

firefox kann jetzt hochwertige videos inkl. microsoft formate lesen ( probieren: http://jt.france2.fr/20h/ ; sollte starten. auch empfehlenswert als test ist http://wetter.com und da die wetterfilme!)

dann Gaim-2.0.0-beta3.pup

dann tetex-2.0.2.pup mit doc
und mit lilypond (musikschreiben)

dann pathetic writer weil ich wenig schreibe und druckersystem

ich benütze kaum die siag-tabellenkalkulation, dafür Gnumeric, weil ich sehr grosse tabellen habe, und mir die grenzen von siag unklar sind

dann irfanviewer und 7z-dateibrowser und (ent)packer (beide für wine, aber es gibt je ein dotpup)

alles ging und arbeitet astrein.

ein einziges problem: Xvesa in 3.0 ist scheisse, weil die auflösung von 1024 direkt auf 1600 pixel sich ändert. die 3 anderen zwischenstufen fehlen ... Embarassed

auf französisch habe ich etwas mehr details gegeben, siehe in der anderen forum-abt.

salut


Hallo oui,

schön mal wieder was von dir zu hören!
Hast du jetzt schon ein Fatfree ohne Xorg?

Das mit der Auflösung wäre für mich kein Problem.

Wie groß ist das iso dann?

Grüßchen Wolfgang
Back to top
View user's profile Send private message 
Sage

Joined: 04 Oct 2005
Posts: 4833
Location: GB

PostPosted: Wed 16 Jan 2008, 02:15    Post subject:  

Mark: It would be very helpful if you could summarise this discussion in the main Forum so that we can better understand your strategy?
Build-a-Muppy may be a bridge too far?
Since John has no immediate plans to update MeanPup, maybe you (and he?) could intervene with an ~50Mb Muppy. That would, of course, not include Wine.
babelfish:
Mark: Es würde sehr nützlich sein, wenn Sie diese Diskussion im Hauptforum zusammenfassen konnten, damit wir Sie besser verstehen können Strategie? ErrichtenSie kann eine weite Brücke sein zu? Da John keine sofortigen Pläne hat, zum von von MeanPup zu aktualisieren, möglicherweise Sie (und er?) konnte mit einem ~50Mb Muppy eingreifen. Das würde selbstverständlich nicht Wein miteinschließen.
Back to top
View user's profile Send private message 
Display posts from previous:   Sort by:   
Page 1 of 2 [20 Posts]   Goto page: 1, 2 Next
Post new topic   Reply to topic View previous topic :: View next topic
 Forum index » House Training » Users ( For the regulars ) » Für deutschsprachige Anhänger
Jump to:  

You cannot post new topics in this forum
You cannot reply to topics in this forum
You cannot edit your posts in this forum
You cannot delete your posts in this forum
You cannot vote in polls in this forum
You cannot attach files in this forum
You can download files in this forum


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
[ Time: 0.1007s ][ Queries: 11 (0.0058s) ][ GZIP on ]