Puppy Linux Discussion Forum Forum Index Puppy Linux Discussion Forum
Puppy HOME page : puppylinux.com
"THE" alternative forum : puppylinux.info
 
 FAQFAQ   SearchSearch   MemberlistMemberlist   UsergroupsUsergroups   RegisterRegister 
 ProfileProfile   Log in to check your private messagesLog in to check your private messages   Log inLog in 

The time now is Fri 24 Oct 2014, 06:06
All times are UTC - 4
 Forum index » House Training » Users ( For the regulars ) » Für deutschsprachige Anhänger
wary-5.3-BABYbarebone und Lazzy?
Moderators: MU
Post new topic   Reply to topic View previous topic :: View next topic
Page 1 of 1 [15 Posts]  
Author Message
slackfan

Joined: 29 Mar 2009
Posts: 132

PostPosted: Fri 07 Feb 2014, 15:50    Post subject:  wary-5.3-BABYbarebone und Lazzy?  

Aus dieser Diskussion http://www.murga-linux.com/puppy/viewtopic.php?t=83841 geht hervor, dass

10 Jahre später

es immer noch möglich ist, ein Mini-Puppy mit sehr aktueller Softwareausstattung zu bauen, welches in 60 Mb passt (wie komprimiert das Neue ist, habe ich nicht nachvollzogen, aber immerhin: die ersten Puppies, die noch auf einer Check-Karten-CD von 50 Mb noch passten, waren auch alle getrickst...)

interessant könnte diese Version sein:

https://docs.google.com/file/d/0B0uge_imqIdZYUFkdDBEZFlvYzg/edit?usp=sharing (achtung! Starten ein Download!)

Xvesa? Ja, damals waren alle Puppies mit Vesa! Vesa war Puppy-Standard eben...

Stellt man sich eine derartiges Puppy in Lazzy-Pup-Manier vor, d.h. vorbereitet, um die inzwischen kolossale Programmsammlung der Lazzy-Pup-Module (wahrscheinlich bräuchte man dazu ein extra-Modul für die fehlenden Abhängigkeiten?) klaglos abzuarbeiten, mit einem Menu ähnlich wie in Lazzy-THD100, das wäre doch eine Wucht, wenn das Barebone nicht dabei allzu "dick" wird!

die modulare Lazzy-Pup-Technik eröffnet Möglichkeiten, die einmalig sind!

bravo!
Back to top
View user's profile Send private message 
slackfan

Joined: 29 Mar 2009
Posts: 132

PostPosted: Fri 07 Feb 2014, 16:50    Post subject:  

Wie das aussehen könnte?

So, eben!

Procedere:

- Starten
- Auflösung ändern
- X neu starten und schon ist man in 1240 x irgendwas

Was findet man?

Fast alle Werkzeuge inklusiv Gparted (ich glaube die alten Puppies der 50 Mb Generation hatten es noch nicht), Vi, E3 und leafpad.

Ja, ich weiss, das ist nicht viel! Ein Langknochen eben Rolling Eyes ...

Also habe ich mTpaint und Midori aus meinem /xxx/lprec Verzeichnis hinzugefügt.

Procedere für mTpaint und Midori? Recht einfach:

- Laufwerk anklicken
- Verzeichnis lprec anklicken
- Module anklicken
Jeweils ein Rox-Fensterchen öffnet sich
- ein 3. Rox-Fensterchen öffnen
- zum / wechseln
- aus Fensterchen 1 alles in Fenster 3 kopieren, "merge" bestätigen
- aus Fensterchen 2 alles in Fenster 3 kopieren, "merge" bestätigen
X neu starten!

Inspizieren: ja, tatsächlich, mTpaint und Midori erscheinen jeweils im Menü dort wo erwartet.

mTpaint anklicken!

nichts...

In der Tat, es fehlen 2 Abhängigkeiten und die Links dazu (siehe rote Punkte im Rox-Fensterchen vom Bild, libjasper und libjpeg fehlen!

bei mit liegen sie bereit in einer Unterdatei von /mnt/xxx/lprec/install (sonst muss man eben ein sfs.Datei anklicken und darausfischen)... und in /usr/lib reinkopieren, nicht vergessen die Links auch bereitzustellen (einfach mTpaint in der Konsole eingeben, man weiss aus der Fehlermeldung sofort was los ist!)

danach konnte ich midori öffnen und damit surfen, und mein Screensnapshot in mTpaint anfertigen. no problem, oder?

doch, ein Problemchen: ich konnte mich im Puppy-Forum in midori nicht anmelden. Warum? Weiss ich nicht...

viel Spass damit!
Wary.jpg
 Description   
 Filesize   109.48 KB
 Viewed   346 Time(s)

Wary.jpg

Back to top
View user's profile Send private message 
slackfan

Joined: 29 Mar 2009
Posts: 132

PostPosted: Fri 07 Feb 2014, 16:51    Post subject:  

PS: puppy wary fängt natürlich wieder an mit der Sicherungsdatei! Mist...

PS2: aber RSH auch hatte ein winziges System, Lazzy 3.0, das er nie zum Download angeboten hat! vielleicht war es noch kleiner, als diese Wary-Version aufgemotzt auf Lazzy-Fähigkeiten?
Back to top
View user's profile Send private message 
RSH


Joined: 05 Sep 2011
Posts: 2420
Location: Germany

PostPosted: Fri 07 Feb 2014, 17:22    Post subject:  

Ah ja...

Hier hat also jemand Freude am herumprobieren...

Gut so! Man bewahre und beschütze "das Kind in sich selbst"!

Forumsmitglied Pelo (FR) macht übrigens etwas ähnliches. Er startet Wary (oder war es Racy) und lädt das LazY Puppy SFS (StArtLPx2_202.sfs, LazYTHD_100.sfs etc.pp.) mit sfs_load hinzu.

Aber natürlich wird immer das Problem mit fehlenden Abhängigkeiten bleiben. Umso mehr, je kleiner das verwendete OS ist. Und in einem 60 MB OS dürfte so ziemlich jede benötigte Bibliothek fehlen, die man sich wohl vorstellen kann.

Vielleicht etwas zum Basteln gefällig? Für ein modulares System auf Wary Barebones Basis?

SARA B.
Drag'n'Drop Startskripterzeugung, erzeugt StandAlone RoxApp Verzeichnisse zum Laden von SFS Modulen und Starten der darin befindlichen Programme in einem Schritt.
Video unter Projects - Projekte - SARA B.

_________________
LazY Puppy
RSH's DNA
SARA B.
Back to top
View user's profile Send private message 
slackfan

Joined: 29 Mar 2009
Posts: 132

PostPosted: Sat 08 Feb 2014, 09:16    Post subject:  

funktioniert mit SARA-B auch gut! leider bleibt das Problem mit Midori erhalten, auch wenn man Midori in der Konsole startet, kommt keine Fehlermeldung (Midori akzeptiert aber Texte, öffnet Google, spiegel.de, usw.).

und ich habe in Deiner riesigen LP2-Sammlung nicht viele anderen Browser gefunden, mit welchen man experimentieren könnte
Back to top
View user's profile Send private message 
RSH


Joined: 05 Sep 2011
Posts: 2420
Location: Germany

PostPosted: Sat 08 Feb 2014, 09:54    Post subject:  

Quote:
funktioniert mit SARA-B auch gut!

Schön!

Dann haben meine dort gestern veröffentlichten, zusätzlichen Informationen offensichtlich (hoffentlich) zum Verständnis von SARA-B beigetragen.

Quote:
leider bleibt das Problem mit Midori erhalten, auch wenn man Midori in der Konsole startet, kommt keine Fehlermeldung (Midori akzeptiert aber Texte, öffnet Google, spiegel.de, usw.).

Das LP2_Midori-0.2.2.sfs wurde aus einer abgespeckten Variante von Midori erstellt, die im originalen Lucid Puppy für die Funktionen von CUPS installiert war, aber nicht im Startmenü aufgelistet wurde und deshalb auch über das Startmenü nicht gestartet werden konnte (ich entdeckte das eher zufällig, während ich das LP2_LazY-EPI-0.4.sfs (Easy Printer Installer) entwickelte, da ich selbst keinen eigenen Drucker verwende). Das mag damit zusammenhängen - oder auch nicht.

Quote:
und ich habe in Deiner riesigen LP2-Sammlung nicht viele anderen Browser gefunden, mit welchen man experimentieren könnte

Ja, Internet bzw. Alles, was mit Netzwerk zu tun hat, und Computerspiele sind die unterrepräsentierten Kategorien in LazY Puppy und seinen (nicht mehr verfügbaren) DE Varianten. Die Gründe, warum das so ist, dürften inzwischen hinlänglich bekannt sein.

Ansonsten bleibt mir, Dir viel Spaß zu wünschen bei Deinen Versuchen mit wary-5.3-BABYbarebone und SARA B. und ebenso viel Erfolg für Dein eigenes, modulares Puppy Linux.

Du kannst ja ein LazY Puppy verwenden, um für wary-5.3-BABYbarebone heruntergeladene Programme auf bequemste Art in SFS Programm-Module zu konvertieren.

Bei Verwendung und entsprechend beschriebener Konfiguration von SARA ScriptBox, kannst Du Dir sogar das Eine oder Andere Remaster von wary-5.3-BABYbarebone ersparen - unter günstigen Umständen vielleicht sogar vollständig...

RSH

_________________
LazY Puppy
RSH's DNA
SARA B.
Back to top
View user's profile Send private message 
slackfan

Joined: 29 Mar 2009
Posts: 132

PostPosted: Sat 08 Feb 2014, 10:36    Post subject:  

danke recht schoen!

ich bin jetzt in diesem Wary,

da ich grub1 von Puppy verwende, ist das Aktivieren von Wary eine Kleinigkeit:

- eine leere Datei awary im Hauptverzeichnis anlegen (ich setze immer eine "a" vor, damit solche Unterverzeichnisse, die ein vollstaendiges System enthalten, vorn dran sind. Bei noch wichtigeren Einzeldateien, setze ich eine "0" vor, Sie sind dann ganz vorne)
- aus eine anderen Puppy heraus (Lprec) auf die Iso klicken, ein rox Fenster mit dem Inhalt der Iso von Wary erscheint
- die 3 Dateien vmlinuz, initrd.gz und puppy_wary_5.3.sfs reinikopieren
- die Dateien SARA-ScriptBox.tar.gz und SARA-B-0.0.5.tar.gz genauso
- opera-12.16-1860.i386.opt.sfs

/boot/grub/menu.lst anpassen: dazu folgenden Abschnitt reinkopieren (Laufwerk anpassen)

Code:
title MiniWary (on sda7)
   rootnoverify (hd0,6)
   kernel /awary/vmlinuz pdev1=sdc3 psubdir=awary
   initrd /awary/initrd.gz


- neustarten

- Wary erscheint, der grafische Bildschirm folgt bald, und eine Abfrage nach der gewuenschten Bildschirmresolution, 1280 x 1040 in meinem Fall
- Knopf Menu druecken, X neustarten

- Ikone sda7 (in meinem Fall), danach Ikone awary anklicken
- SARA-ScriptBox.tar.gz anklicken
- select all Ikone
- extract nach /root

- Konsole oeffnen
- ls-Befehl
- Unterordner SARA-ScriptBox ist sichtbar
- neue Zeile # cd anfangen
- und Name "SARA-ScriptBox" kann mit Maus markiert werden
- und per Klick auf Mausmitteltaste hinter der angefangenen Zeile uebertragen werden, so vermeidet ganz sicher die von RSH eingebaute Bauernfalle mit dem GrossB drin Wink

- ls-Befehl
- Ordner My-SARA-ScriptBox ist sichtbar

zurueck zum bereits offenen Fenster /mnt/sda7/awary!

- SARA-B-0.0.5.tar.gz anklicken
- select all Ikone
- extract nach /root/SARA-ScriptBox (Maus-Mitteltaste wieder!)

im Monitor erscheint immer noch das sichtbare My-SARA-ScriptBox

- neuer ls
- und jetzt auch SARA-B-0.0.5 (kann man nach dem darauf folgenden Kopiervorgang loeschen)
- mv SARA-B-0.0.5 SARA-B eingeben
- cp -a SARA-B My-SARA-ScriptBox

alles zu ausser Fenster /mnt/sda7/awary

das System ist jetzt SARA-B faehig!

- Klick auf Ikone "file" oben links auf dem Buero
- Klick auf Ikone "SARA-ScriptBox"
- Klick auf der schoenen Farb-Ikone "My-SARA-ScriptBox"

SARA-B mit Rox aktiviert!

Fenster zu machen.

Zurueck zum Fenster /mnt/sda7/awary.

- rechter Maus-Klick auf Ikone "opera-12.16-1860.i386.opt.sfs"

im Rox-Menue erscheint jetzt ein Doppelfenster. Im Behelfsfenster erscheint in der 3. Zeile den Befehl "sfs-load"

- sfs-load ausloesen, "ok" danach bestaetigen, im naechsten Fensterchen
- "run" anwaehlen

Opera ist da

- murga-linux.com/puppy

und da war ich angekommen um diese Zeilen niederzupinseln.

Last edited by slackfan on Sat 08 Feb 2014, 10:48; edited 1 time in total
Back to top
View user's profile Send private message 
slackfan

Joined: 29 Mar 2009
Posts: 132

PostPosted: Sat 08 Feb 2014, 10:46    Post subject:  

hat man jetzt einen gut laufenden Browser, die vorherige Wortmeldung erschien klaglos, kann man viel mehr mit dieser Tiny-Version von Wary machen.

wie erstellt man mit SARA-B jetzt zusaetzliche LP2-x.sfs (fuer Abhaengigkeiten usw.) und wie stellt man die herkoemmliche "opera-12.16-1860.i386.opt.sfs" zu einer LP2-"opera-12.16-1860.i386.opt.sfs" um? geht es mit Hilfe von SARA-B?

also, so zwergig ist diese 1-Bone-Version gar nicht!

wie schon hervorgehoben, nahezu das komplette Puppy-Werkzeug,

1 gut gewaehlter Browser genuegt zum Surfen, herunterladen, email-Dienst, und IRC im Browser Idea . auch online-Buero (Zoho usw.) ist schon moeglich!

und dank SARA-B modulares Luxus pur...

da waere eine Kernelversion von Wary-5.3-BABYbarebone mit eingebautem SARA-B-Paket ein echtes ein-Datei-"Motor" fuer ein modulares Betriebssystem. und remasterisiert mit
SARA-ScriptBox.tar.gz und SARA-B-0.0.5.tar.gz duerfte dieser Motor trotzdem immer noch kaum mehr als 60 MB machen Rolling Eyes , und trotzdem, mit nur einem LP2-Modul dazu,

Surfen, herunterladen, email-Dienst, und IRC im Browser Idea . sowie online-Buero (Zoho usw.) etc pp.

bereitstellen!

aber die Puppyisten sind starr geworden! Das Angebot von Barry Kauler mit dem 1-Kernel-Puppy wurde weder begriffen nocht aufgegriffen, und das modulare System laesst (zu) viele kalt.
Back to top
View user's profile Send private message 
RSH


Joined: 05 Sep 2011
Posts: 2420
Location: Germany

PostPosted: Sat 08 Feb 2014, 11:00    Post subject:  

Quote:
wie erstellt man mit SARA-B jetzt zusaetzliche LP2-x.sfs (fuer Abhaengigkeiten usw.) und wie stellt man die herkoemmliche "opera-12.16-1860.i386.opt.sfs" zu einer LP2-"opera-12.16-1860.i386.opt.sfs" um? geht es mit Hilfe von SARA-B?

Nein, das geht nicht mit SARA B.

SARA B. ist die reine Startskripterzeugung, also das, was Du erhältst, wenn Du in LazY Puppy einen Rechtsklick auf ein SFS Programm-Modul ausführst und dann Startskript erzeugen (Create RunScript) wählst. Eben nur in einer einfacheren Version, um mit möglichst vielen Puppies kompatibel zu bleiben und eine Verwendung von SARA B. in diesen Puppies zu ermöglichen.

Um das opera-12.16-1860.i386.opt.sfs zu einem LP2_opera-12.16-1860.i386.opt.sfs zu machen, mußt Du LazY Puppy verwenden oder das SFS P.L.U.S. 2.0.5, das ich für andere Puppies im Forum Utilities veröffentlicht habe (in meiner Signatur ist ein Link zur LazY Puppy Webseite; dort findest Du unter "Programme" einen direkten Link zum SFS P.L.U.S. 2.0.5).

Diese Umwandlung in ein LP2_ ... .sfs ist aber bei Verwendung von SARA B. nicht mehr notwendig, denn SARA B. speichert Modulabhängigkeiten im Startskript selbst, während LazY Puppys SFS P.L.U.S. Modulabhängigkeiten als Information im Programm-Modul selbst speichert. Der Bezeichner "LP2_" macht hierbei deutlich, daß es sich um ein Programm-Modul handelt, das seine Abhängigkeiten kennt (sprich: als Information in einer Textdatei in/mit sich führt bzw. führen kann).

_________________
LazY Puppy
RSH's DNA
SARA B.

Last edited by RSH on Sat 08 Feb 2014, 11:21; edited 1 time in total
Back to top
View user's profile Send private message 
slackfan

Joined: 29 Mar 2009
Posts: 132

PostPosted: Sat 08 Feb 2014, 11:07    Post subject:  

danke!

(Hinweis an alle: CTRL+ALT+Backspace gefolgt von CTRL+ALT+DEL, um ohne save file Abfrage rauszukommen, geht bei diesem Wary nicht Mad !)
Back to top
View user's profile Send private message 
RSH


Joined: 05 Sep 2011
Posts: 2420
Location: Germany

PostPosted: Sun 09 Feb 2014, 19:26    Post subject:  

LazY-Wary-5.3-Baby-Barebones-XVesa:

- LazY Puppy Modul geladen (30 MB)
- Icon-Set installiert (12 MB)
- Openbox WM installiert (15 MB)
- Remaster mit LazY Remaster Suite erstellt

Ergebnis ist ein 98 MB ISO (Standard GZ Kompression).

Firefox funktionierte nicht, aber das LP2_Opera-12.00-1467.i386.opt.sfs funktionierte auf Anhieb.

Programme, die Java als Abhaengigkeit verwenden, scheinen problemlos zu funktionieren. Alle anderen benoetigen intensive Suche nach und Installation von Bibliotheken.

Trotz DE Oberflaeche und DE Tastatur (z und y sind nicht vertauscht), koennen keine Umlaute etc. (ae, oe, ue, sz) geschrieben werden.
image-2.jpg
 Description   
 Filesize   95.74 KB
 Viewed   235 Time(s)

image-2.jpg


_________________
LazY Puppy
RSH's DNA
SARA B.
Back to top
View user's profile Send private message 
slackfan

Joined: 29 Mar 2009
Posts: 132

PostPosted: Mon 10 Feb 2014, 17:28    Post subject:  

bist erfahrener als ich viel weiter gekommen. 4 mal Kernel panic und handtuch geschmissen Laughing da es jedes Mal so lang dauert (jedes mal eine andere SFS-Grösse)...

allerdings hast du das darüberhinaus auch perfekt gemacht (ich nicht: nur Deine 2 tar.gz's versucht zu integrieren), und den ganzen sehr guten ergänzenden Kram noch dazu integriert.

das, mit der deutschen Schrift in Vesa, hatten wir lange. Vesa war eben nicht xorg... Marc Ulrich (Moderator MU) könnte da helfen! Er kennt das innen und auswendig, hatte die Pakete an seinem Server dotpup.com, und es gab Wege. Die ursprünglichen Tastatur- und Zeichentabellen liessen sich damals allerdings direkt in einem Textdokument nacharbeiten, und irgendwann war es kein Textdokument mehr. Aber, in einem Vesa-System, vielleicht sind es immer noch reine Textdok's.

Hinweis: gerade Firefox war lange ein Problem, weil die Abhängigkeiten mehrmals wechselten!
Back to top
View user's profile Send private message 
RSH


Joined: 05 Sep 2011
Posts: 2420
Location: Germany

PostPosted: Mon 10 Feb 2014, 20:31    Post subject:  

Na ja, ob ich erfahrener bin, mag dahingestellt bleiben bzw. ist eher fraglich, denn schließlich bin ich nach wie vor ein Neuling. Natürlich kann man sich innerhalb von zwei Jahren auf jedem erdenklichen Gebiet zu einem Fachmann entwickeln. Jedoch funktioniert das nur, wenn man in dieser Zeit sich mit nichts Anderem beschäftigt.

Meine Interessen sind allerdings weit gefächert und die einzelnen Interessen nehmen immer den größtmöglichen Teil meiner zur Verfügung stehenden Zeit ein, wenn ich einem solchen Interesse nachgehe/nachgebe. Darunter leiden dann selbstverständlich die restlichen, verbleibenden Leidenschaften, was dem Zum-Experten-werden -auf welchem Gebiet auch immer- eher im Wege steht.

Ich hatte hier schlicht den Vorteil, daß ich die benötigten Dateien entweder als SFS Programm-Modul oder als PET Installationsdatei vorliegen habe und die LazY Remaster Suite -inzwischen 1.6.8- nunmehr eine StandAlone RoxApp ist, die ich von der 1. Parallelpartition meines Systems starten kann. Diese übernimmt natürlich alle benötigten Dateien aus /etc und /root automatisch mit in das neuerstellte System und bisher habe ich noch jedes System mit dieser Remaster Suite, die ja über zwei Jahre entwickelt wurde und gewachsen ist, erfolgreich erstellen können - inkl. durchgehendem Start bis in den grafischen X Desktop.

Gerade die Dateien aus /etc und /root sind wichtig und wenn man nicht weiß, um welche es sich dabei handelt, dann kann die Erstellung eines Remasters mit vollständiger Übernahme der eigenen Veränderungen wirklich entnervend sein.

Ich befürchte, ohne meine LazY Remaster Suite würde ich wohl LazY Wary BB XVesa nicht innerhalb von 20 Minuten zusammengebaut haben - wenn überhaupt!

_________________
LazY Puppy
RSH's DNA
SARA B.
Back to top
View user's profile Send private message 
slackfan

Joined: 29 Mar 2009
Posts: 132

PostPosted: Tue 11 Feb 2014, 06:48    Post subject:  

RSH wrote:
Na ja, ob ich erfahrener bin, mag dahingestellt bleiben bzw. ist eher fraglich, denn schließlich bin ich nach wie vor ein Neuling. Natürlich kann man sich innerhalb von zwei Jahren auf jedem erdenklichen Gebiet zu einem Fachmann entwickeln. Jedoch funktioniert das nur, wenn man in dieser Zeit sich mit nichts Anderem beschäftigt.

Meine Interessen sind allerdings weit gefächert und die einzelnen Interessen nehmen immer den größtmöglichen Teil meiner zur Verfügung stehenden Zeit ein, wenn ich einem solchen Interesse nachgehe/nachgebe. Darunter leiden dann selbstverständlich die restlichen, verbleibenden Leidenschaften, was dem Zum-Experten-werden -auf welchem Gebiet auch immer- eher im Wege steht.

Ich hatte hier schlicht den Vorteil, daß ich die benötigten Dateien entweder als SFS Programm-Modul oder als PET Installationsdatei vorliegen habe und die LazY Remaster Suite -inzwischen 1.6.8- nunmehr eine StandAlone RoxApp ist, die ich von der 1. Parallelpartition meines Systems starten kann. Diese übernimmt natürlich alle benötigten Dateien aus /etc und /root automatisch mit in das neuerstellte System und bisher habe ich noch jedes System mit dieser Remaster Suite, die ja über zwei Jahre entwickelt wurde und gewachsen ist, erfolgreich erstellen können - inkl. durchgehendem Start bis in den grafischen X Desktop.

Gerade die Dateien aus /etc und /root sind wichtig und wenn man nicht weiß, um welche es sich dabei handelt, dann kann die Erstellung eines Remasters mit vollständiger Übernahme der eigenen Veränderungen wirklich entnervend sein.

Ich befürchte, ohne meine LazY Remaster Suite würde ich wohl LazY Wary BB XVesa nicht innerhalb von 20 Minuten zusammengebaut haben - wenn überhaupt!


wollte noch einen letzten Versuch starten, nachdem Du so freundlich viel Zeit investiert, mir ausführlich zu antworten.

habe

RSH wrote:

- LazY Puppy Modul geladen (30 MB)
- Icon-Set installiert (12 MB)
- Openbox WM installiert (15 MB)
- Remaster mit LazY Remaster Suite erstellt


bei smokey01.com/RSH gesucht aber nicht gefunden. werden sie dort anders genannt?
Back to top
View user's profile Send private message 
RSH


Joined: 05 Sep 2011
Posts: 2420
Location: Germany

PostPosted: Tue 11 Feb 2014, 08:36    Post subject:  

Nein.

Nichts von alledem steht online zum Herunterladen zur Verfügung.

Das LazY Puppy SFS erstelle ich mit meinem LazY-Puppy-Transformer aus dem laufenden System heraus.

Das Openbox Package ist ein Mix aus den Dateien des in LazY Puppy (Lucid) installierten Paketes, das ich mit dem Programm gnewpet von jpeps extrahiert habe sowie einem Openbox Package, das hier im (EN) Forum angeboten wird - inzwischen gibt es wohl mehrere. Eigentlich ist dieses Package aber nur notwendig, wenn man -wie ich- unbedingt das veränderte, von Standard Puppies abweichende LazY Puppy Menü haben möchte.

Das Icon Package ist schlicht eine Sammlung der in LazY Puppy installierten Icons.

Die LazY Remaster Suite ist ja bereits in LazY Puppy vorhanden - wenn auch in einer früheren Version, als die hier vorliegende.

---

Größere Dateien hochzuladen ist mir diesen Monat nicht mehr möglich, ich kann aber die von meinem LazY-Puppy-Transformer verwendeten Textlisten für zu übernehmende Verzeichnisse und Dateien hier anhängen. Dann kannst Du Dir das LazY Puppy SFS (entweder durch manuelles Abarbeiten der Listen oder durch ein kleines Skript, das diese Listen ausliest und die entsprechend gelisteten Dateien in ein Verzeichnis kopiert) aus einem laufenden LazY Puppy System heraus selbst erstellen.

Achtung: diese Listen sind falsche .gz Dateien. Einfach durch Umbenennen die .gz Dateiendung entfernen.

Vielleicht hilft es Dir ja weiter.

Edit:

Aber, 'mal im ehrlich: willst Du DIr das wirklich antun, wo es doch soviele andere Puppies gibt, in denen von vornherein mehr Programme funktionieren bzw. installiert sind?
search_files.gz
Description 
gz

 Download 
Filename  search_files.gz 
Filesize  29.15 KB 
Downloaded  119 Time(s) 
search_dirs.gz
Description 
gz

 Download 
Filename  search_dirs.gz 
Filesize  1.1 KB 
Downloaded  115 Time(s) 

_________________
LazY Puppy
RSH's DNA
SARA B.
Back to top
View user's profile Send private message 
Display posts from previous:   Sort by:   
Page 1 of 1 [15 Posts]  
Post new topic   Reply to topic View previous topic :: View next topic
 Forum index » House Training » Users ( For the regulars ) » Für deutschsprachige Anhänger
Jump to:  

You cannot post new topics in this forum
You cannot reply to topics in this forum
You cannot edit your posts in this forum
You cannot delete your posts in this forum
You cannot vote in polls in this forum
You cannot attach files in this forum
You can download files in this forum


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
[ Time: 0.1212s ][ Queries: 13 (0.0103s) ][ GZIP on ]