Puppy Linux Discussion Forum Forum Index Puppy Linux Discussion Forum
Puppy HOME page : puppylinux.com
"THE" alternative forum : puppylinux.info
 
 FAQFAQ   SearchSearch   MemberlistMemberlist   UsergroupsUsergroups   RegisterRegister 
 ProfileProfile   Log in to check your private messagesLog in to check your private messages   Log inLog in 

The time now is Thu 24 Jul 2014, 19:16
All times are UTC - 4
 Forum index » House Training » Users ( For the regulars ) » Für deutschsprachige Anhänger
Installation auf HDD gelingt mir nicht
Moderators: MU
Post_new_topic   Reply_to_topic View_previous_topic :: View_next_topic
Page 1 of 2 Posts_count   Goto page: 1, 2 Next
Author Message
sailor2

Joined: 02 Apr 2013
Posts: 6

PostPosted: Tue 02 Apr 2013, 20:34    Post_subject:  Installation auf HDD gelingt mir nicht
Sub_title: Grub loading ..error 2
 

Ich mühe mich seit einiger Zeit mit der Installation von Puppy Linux 413 auf einem alten Laptop ab.
Es will nicht gelingen. Die Live CD läuft bestens.

Ich habe nur eine kleine HDD mit 6 GB. Partitioniert in die System sda1 und swap sda2.
Ich installiere frugal auf sda1 und installiere den grub loader.
Dann passe ich die menu.lst an.

title Puppy Linux 413 frugal.......(on /dev/hda1)
rootnoverify (hd0,0)
kernel /puppy413/vmlinuz pmedia=atahd psubdir=puppy413
initrd /puppy413/initrd.gz
# Linux bootable partition config ends


Beim booten von der HDD kommt immer die Meldung:
grub loading stage 1.5
loading, please wait....
error 2

Ich finde nicht heraus woran es liegt.

Hat jemand ne Idee was es sein kann?
Ich nutze kein anderes BS auf der kleinen HDD.

Vielen Dank!
Back to top
View user's profile Send_private_message 
Karl Godt


Joined: 20 Jun 2010
Posts: 3953
Location: Kiel,Germany

PostPosted: Tue 02 Apr 2013, 22:17    Post_subject:  

Ich vermute, daß Du eine ältere Linux Installation überformattiert hast, und den PUI nur die Puppy-Dateien installieren liest . Der PUI sollte eigentlich einen Menü-Punkt zur Grub installation haben. ´grubconfig´ wäre der Shell-Befehl.
Alternativ gäbe es
Code:
grub-install --root-directory=/mnt/sda1 /dev/sda

welche aber keine menu.lst schreibt (hast Du ja oben in Deinem Faden-Starter.

* Puppy-413 ist wahrscheinlich 431 (kernel 2.6.30.5) , da sda* und nicht hda* ?
Back to top
View user's profile Send_private_message Visit_website 
Karl Godt


Joined: 20 Jun 2010
Posts: 3953
Location: Kiel,Germany

PostPosted: Tue 02 Apr 2013, 23:33    Post_subject:  

Ach ja .. Es scheint, daß Du doch Grub via PUI installiert hast ..

Hmm .. USB<>HDD Verwechslungen .
Oder Bios probleme .

Oder mach zu über 50% das, welches nicht ""Sicher"" oder ""Bevorzugt"" sein solle :
1.) Volle normale Installation (besser wenn wenig RAM)
2.) Grub in den Meister-Start-Block von sda , nicht in den Überblock von sda1


Grub Error 2 : Gewählte Scheibe existiert nicht

http://www.uruk.org/orig-grub/errors.html
Back to top
View user's profile Send_private_message Visit_website 
rhadon


Joined: 27 Mar 2008
Posts: 1291
Location: Germany

PostPosted: Wed 03 Apr 2013, 02:30    Post_subject:  

Hallo sailor2,

beim booten wird der MBR ausgelesen, der die Partitionstabelle und die Adresse für Grub stage 1.5 enthält. Ich vermute, dass es da ein Problem gibt, der MBR bleibt nämlich bei einer Formatierung unangetastet.

Ich würde sicherheitshalber die Partitionstabelle neu schreiben lassen (Gparted->Device->Create Partition Table). Danach neu installieren.

Interessant wäre auch, wieviel RAM du hast, und ob du frugal oder voll installierst.


Rolf

_________________
Ich verwende "frugal", und das ist gut so. Wink
Raspberry Pi without Puppy? No, thanks.
Back to top
View user's profile Send_private_message 
sailor2

Joined: 02 Apr 2013
Posts: 6

PostPosted: Wed 03 Apr 2013, 04:16    Post_subject:  

Hallo Rolf,

das hört sich gut an, werde ich bald mal testen.
RAM sind übrigens 192 MB. CPU 600 Mhz
Ist halt ne alte Kiste.
Aber deshalb ja mein Versuch mit Puppy.

Ich hab sowohl frugal als auch komplett versucht. klappte beides nicht .
Gruß Heiko

EDIT:
War schnell gemacht.
Der grub Fehler ist weg.
Jetzt bootet er gar nicht bzw schwarzer Bildschirm??
Back to top
View user's profile Send_private_message 
rhadon


Joined: 27 Mar 2008
Posts: 1291
Location: Germany

PostPosted: Wed 03 Apr 2013, 05:59    Post_subject:  

Ist der Bildschirm von Anfang an schwarz? Irgendeine Meldung/Fehlermeldung vorher? Wie bist du nach dem erstellen einer neuen Partitionstabelle vorgegangen?
_________________
Ich verwende "frugal", und das ist gut so. Wink
Raspberry Pi without Puppy? No, thanks.
Back to top
View user's profile Send_private_message 
sailor2

Joined: 02 Apr 2013
Posts: 6

PostPosted: Wed 03 Apr 2013, 06:14    Post_subject:  

Hallo Rolf,

Der Bildschirm ist ohne Meldung schwarz. nur diese Meldung vom bios?: Initializing Intel Boot Agent 2-6 ( build 004). Das wars.

Ich bin folgenderweise vorgegangen:
Neue Partitionstabelle
Sda1 (ext2) als System und sda2 als swap formatiert
Von CD grub installation vorgenommen,
Puppy installiert und die menu.lst angepasst ( NEWGRBTEXT in tmp).

Frage: wohin soll grub geschrieben werden MBR oder superbock of Linux Partition?
Macht es einen wesentlichen Unterschied ob frugal oder komplett? Ich weiß, das frugal besser ist für das updaten von puppy. Aber erstmal will ich es ins auf der HDD sicher zum Laufen bekommen.

Gruß und Danke
Heiko

Gruß Heiko
Back to top
View user's profile Send_private_message 
L18L

Joined: 19 Jun 2010
Posts: 2504
Location: Burghaslach, Germany somewhere also known as "Hosla"

PostPosted: Wed 03 Apr 2013, 07:26    Post_subject:  

sailor2 wrote:
wohin soll grub geschrieben werden MBR oder superbock of Linux Partition?

MBR
und am besten vielleicht auch Boot-Markierung auf sda1 setzen

Ausprobieren von
Legacy Grub Config 23
kostet auch nix.
glc2013.png
 Description   
 Filesize   19.45 KB
 Viewed   287 Time(s)

glc2013.png

Back to top
View user's profile Send_private_message 
rhadon


Joined: 27 Mar 2008
Posts: 1291
Location: Germany

PostPosted: Wed 03 Apr 2013, 07:56    Post_subject:  

Hallo Heiko,

ich verwende immer den MBR. Hast du das bootflag auf sda1 gesetzt (Gparted->Partition->Manage Flags)?

Ich habe erst 1x eine volle Installation gemacht, sonst immer frugal. Es kann sein, dass bei 192MB eine volle Inst. besser/notwendig ist, hat aber erstmal nichts mit deinmem aktuellen Problem zu tun. Erst muss Grub laufen, d.h., das Bootmenu von Grub muss erscheinen.

Initializing Intel Boot Agent 2-6 sagt mir nichts, genauso wie NEWGRBTEXT in tmp.

Du schreibst: Puppy installiert. Wie? Ordner erstellt und die Dateien manuell kopiert oder einen Insttaller verwendet?

Innerhalb der 4er Serie gab es gravierende Änderungen (wie Karl schon schrieb, wurde z.B. aus hda sda), auch gab es da irgendwann mal Probleme mit dem Formatieren mit Gparted (Inodes 256 statt 128). Deshalb ist die Frage von Karl auch interessant, hast du nun 413 oder 431? Falls wirklich 413, würde ich 431 empfehlen.

Wenn du von CD startest, kannst du sda1 mounten, lesen?

Die Grub-Dateien sind normalerweise in /boot/grub/, auch deine menu.lst

Dein menu.lst-Eintrag gilt übrigens nur für eine frugale Installation, bei voll entfällt mindestens die Zeile mit initrd. Aber wie schon gesagt, erstmal bis zum Grubmenü.

Hoffe, das hilft erstmal weiter,
Rolf

_________________
Ich verwende "frugal", und das ist gut so. Wink
Raspberry Pi without Puppy? No, thanks.
Back to top
View user's profile Send_private_message 
sailor2

Joined: 02 Apr 2013
Posts: 6

PostPosted: Wed 03 Apr 2013, 08:27    Post_subject:  

Hallo Rolf,

erstmal vielen Dank für deine Unterstützung hier im Forum.

Nun zu deinen Fragen:

bootflag ist gesetzt

puppy mit installer gemacht.

Initializing Intel Boot Agent 2-6 muss aus dem Bios kommen
Laptop Compaq armada M300 (Pentium III, ATA HDD 6 GB, 190 MB RAM)

NEWTEXTGRUB findet man bei der frugalen Installation im Temp Ordner, indem die Anpassungen die notwendig sind, stehen.

Wenn ich von der CD starte, habe ich vollen Zugriff auf die HDD. Sonst könnte ch die menu.lst z.B. gar nicht anpassen.

Ich finde die menu.lst da wo sie sein soll ( /boot/grub)
Auch die vmlinuz und initrd.gz finde ich dort wo sie sein sollen (/puppy413).

Es ist puppy 413.
Ich habe gerade eine neue Version Lucid Puppy 5.2.5 gefunden. Ich muss mal nach den Systamanforderungen schauen. Vielleicht probier auch den aus.
Aber ich fürchte der wir zu groß für 190 MB RAm sein.

Das zu grunde liegende Problem ist im Moment, dass die grub nicht gefunden wird!
Ich hab die korrekte Schreibweise überprüft ( oft liegts ja an solchen Sachen, ich kenn mich).
Und werde mal sehen was ich über den Boot Agent2.6. herausbekomme. vll funkt der ja auch dazwischen?

Viele Grüße
Heiko
Back to top
View user's profile Send_private_message 
antilet

Joined: 17 Aug 2012
Posts: 165

PostPosted: Wed 03 Apr 2013, 08:38    Post_subject:  

sailor2 wrote:
Ich habe gerade eine neue Version Lucid Puppy 5.2.5 gefunden. Ich muss mal nach den Systamanforderungen schauen. Vielleicht probier auch den aus.
Aber ich fürchte der wir zu groß für 190 MB RAm sein.

Du könntest Dir auch Wary Puppy anschauen, ist extra für ältere Computer entwickelt worden...

_________________
Toshiba Satallite M30X-124 | ATI Mobility Radeon 9700 | Intel PRO/Wireless 2200BG
Most Linux need special boot options to boot on this laptop: i8042.nomux=1 highres=off nohz=off irqpoll

Back to top
View user's profile Send_private_message 
rhadon


Joined: 27 Mar 2008
Posts: 1291
Location: Germany

PostPosted: Wed 03 Apr 2013, 09:07    Post_subject:  

Falls du in dieser Reihenfolge vorgegangen bist
sailor2 wrote:
Ich bin folgenderweise vorgegangen:
Neue Partitionstabelle
Sda1 (ext2) als System und sda2 als swap formatiert
Von CD grub installation vorgenommen,
Puppy installiert und die menu.lst angepasst ( NEWGRBTEXT in tmp).

Da könnte das Problem liegen: erst installierst du Grub, das den MBR überschreibt, dann mit dem Puppy Universal Installer, der ebenfalls den MBR überschreibt (zumindest denke ich mir das so, habe ihn schon lange nicht mehr verwendet).

Mögliche Lösung :
installiere Grub, dann kopiere die Dateien vmlinuz, initrd.gz und puppyXXX.sfs (oder wie auch immer diese .sfs bei dir heisst) von der CD in den Puppy-Ordner. Meist kopiere ich der Bequemlichkeit halber alle Dateien von der CD in den Ordner.

menu.lst anpassen, ... und läuft (hoffentlich).

_________________
Ich verwende "frugal", und das ist gut so. Wink
Raspberry Pi without Puppy? No, thanks.
Back to top
View user's profile Send_private_message 
sailor2

Joined: 02 Apr 2013
Posts: 6

PostPosted: Wed 03 Apr 2013, 09:34    Post_subject:  

"Mögliche Lösung :
installiere Grub, dann kopiere die Dateien vmlinuz, initrd.gz und puppyXXX.sfs (oder wie auch immer diese .sfs bei dir heisst) von der CD in den Puppy-Ordner. Meist kopiere ich der Bequemlichkeit halber alle Dateien von der CD in den Ordner.

menu.lst anpassen, ... und läuft (hoffentlich)."


Das hört sich gut an. V.a. das Ende....
Allerdings sehe ich im mom das Problem darin das grub nicht gefunden wird.

Werd aber gleich mal testen.
Back to top
View user's profile Send_private_message 
sailor2

Joined: 02 Apr 2013
Posts: 6

PostPosted: Wed 03 Apr 2013, 09:55    Post_subject:  

ES IST GESCHAFFT !!!!!

Ich habe mir die neuere Version Lucid Puppy 5.2.5. installiert.
Klappte ohne weitere Probleme!
Ich habe keine Ahnung was an der anderen Version 413 hakte.

Naja, jetzt steht dem Ausprobieren nichts mehr im Wege.

Danke an Rolf für die tolle Unterstützung.

Viele Grüße
Heiko
Back to top
View user's profile Send_private_message 
Karl Godt


Joined: 20 Jun 2010
Posts: 3953
Location: Kiel,Germany

PostPosted: Wed 03 Apr 2013, 12:25    Post_subject:  

Quote:
Ich habe keine Ahnung was an der anderen Version 413 hakte.

413 gibt es ca. zwei, drei Stück : NOP und Boxpup und als "Klebrig" hier dann auch in "Deutsches Puppy sucht ein zu hause."

Hatte nicht hingeschaut.

Wie auch immer, der Download brach drei mal ab, musste mit wget -c --user= --password= arbeiten. md5sum stimmt nun, aber sfsconvert will nicht arbeiten, da disktype oder unsquashfs keinen Superblock erkennen will.

bash-3.2# unsquashfs3 pup_413.sfs
Can't find a SQUASHFS superblock on pup_413.sfs
bash-3.2# unsquashfs4 pup_413.sfs
Can't find a SQUASHFS superblock on pup_413.sfs

Dies
http://puppyisos.org/isos/2009-01-to-06/
puppy-413NOP-de.iso
oder meine Werkzeuge
scheinen ein wenig gebrochen.
Back to top
View user's profile Send_private_message Visit_website 
Display_posts:   Sort by:   
Page 1 of 2 Posts_count   Goto page: 1, 2 Next
Post_new_topic   Reply_to_topic View_previous_topic :: View_next_topic
 Forum index » House Training » Users ( For the regulars ) » Für deutschsprachige Anhänger
Jump to:  

Rules_post_cannot
Rules_reply_cannot
Rules_edit_cannot
Rules_delete_cannot
Rules_vote_cannot
You cannot attach files in this forum
You can download files in this forum


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
[ Time: 0.0858s ][ Queries: 13 (0.0053s) ][ GZIP on ]