Puppy Linux Discussion Forum Forum Index Puppy Linux Discussion Forum
Puppy HOME page : puppylinux.com
"THE" alternative forum : puppylinux.info
 
 FAQFAQ   SearchSearch   MemberlistMemberlist   UsergroupsUsergroups   RegisterRegister 
 ProfileProfile   Log in to check your private messagesLog in to check your private messages   Log inLog in 

The time now is Tue 30 Sep 2014, 12:28
All times are UTC - 4
 Forum index » House Training » Users ( For the regulars ) » Für deutschsprachige Anhänger
Anfängerfragen
Moderators: MU
Post new topic   Reply to topic View previous topic :: View next topic
Page 1 of 1 [9 Posts]  
Author Message
rothom

Joined: 31 Mar 2013
Posts: 2

PostPosted: Sun 31 Mar 2013, 11:34    Post subject:  Anfängerfragen
Subject description: Fragen zu Puppy ganz allgemein
 

Hallo Miteinander,

durch versch. Videos auf YouTube bin ich auf Puppy aufmerksam geworden, was ich so sah und hörte, klingt ganz erstaunlich.

Jetzt bin ich schon seit einigen Jahren mit Linux verbandelt, allerdings bisher ausnahmslos mit Debian bzw. dessen Derivaten (*buntu, SalineOS, etc.) und ich bin sehr verwöhnt von der vom apt-get, Synaptic wie auch des IMO hervorragendem Paket-Managements von Debian.

Puppy reizt mich insofern, als das es unglaublich schlank und schnell ist (den Reviews nach zumindest) und da ich u. a. einen 9 Jahre alten PC mein eigen nenne, scheint mir Puppy eine gute Wahl zu sein.

Doch zuvor möchte ich meine N00b-Fragen gerne zum Besten geben und hoffe, ich stoße nicht auf taube Augen.

Wie ich gesehen habe, gibt es viele versch. Puppy Versionen, das bringt mich ein wenig durcheinander. LazyPuppy, Precice, Slacko, Wary ....

Was verbirgt sich den versch. Versionen? Sicherlich hat jede ihre Daseinsberechtigung, aber auch jede ihren Nutzerkreis.

Gibt es äquivalent zu Debian etwas wie den apt-get?

Wer Debian kennt, weiß, dass man mittels Terminal flugs alles mögliche aus den Repos direkt installieren kann. Ich bin auf dem Terminal nicht unbedingt sattelfest, was sicher auch an meiner Konditionierung zu bzw. von seitens Debian liegt.

Nächste Frage: Ist Puppy (generell) multilingual?

Das sind erst einmal meine vordergründigsten Fragen. Freue mich auf Antworten.

Gruß
rothom
Back to top
View user's profile Send private message 
L18L

Joined: 19 Jun 2010
Posts: 2507
Location: Moved from Hosla to www.eussenheim.de

PostPosted: Sun 31 Mar 2013, 12:00    Post subject: Re: Anfängerfragen, Fragen zu Puppy ganz allgemein
Subject description: ... und nicht die darauf erwartete Antwort
 

rothom wrote:
...Doch zuvor möchte ich meine N00b-Fragen gerne zum Besten geben und hoffe, ich stoße nicht auf taube Augen...

Da muß man man sich natürlich vorher genau informieren lassen,
schließlich kostet diese Super-Software einen Haufen Geld!

Im Ernst: Das sind Live Systeme, dazu da,
dass man sie ausprobiert (Mehrzahl)!

Lies mal http://puppylinux.com/info.htm (Achtung: englisch)
oder probier halt mal wenigstens eines.

Genaueres gibt es von mir jetzt nicht wg. "youtube ohne link" und "9 Jahre alt"

Willkommen im Forum. Wink
Back to top
View user's profile Send private message 
R-S-H

Joined: 18 Feb 2013
Posts: 490

PostPosted: Sun 31 Mar 2013, 15:12    Post subject:  

Cool LazY Puppy! Cool

Ja, auch von mir: Willkommen im Forum.

Anders, als Slacko, Wary und Precise, ist LazY Puppy kein Puppy Linux, das mit dem Puppy-Builder 'Woof' erstellt wurde, sondern ein Derivat eines solchen 'Woof'-builds - namentlich: Lucid 5.2.8-004 (das verwendete Basissystem).

Die herkunft sowie die Dateistruktur sind bei LazY Puppy jedoch so ziemlich das Einzige, was es mit den offiziellen Puppies sowie anderen Derivaten gemein hat. Ansonsten weicht LazY Puppy in vielen Dingen wesentlich von anderen Puppy-Systemen ab!

Ein paar Sitchpunkte, die LazY Puppy herausragen lassen:

- komplett modulare Ausrichtung des gesamten Systems zur Verwendung von Programm-Modulen (SFS) anstelle von Programminstallationen (PET, DEB)
- integrietes, komplettes Entwicklersystem, SFS P.L.U.S. zur einfachsten Erstellung eigener Programm-Module
- eigenständige, Kategorie-basierte VarioMenü-Benutzerführung

Programm-Module (*.sfs Dateien) enthalten ebenso wie *.pet Dateien Programme. Diese werden jedoch nicht auf die übliche Weise installiert, sondern bei Bedarf automatisch hinzugeladen, sprich: bei einem Klick auf ein Desktop-Icon oder einen Menüeintrag, wird ein Startskript ausgeführt, welches zuerst das Programm-Modul lädt und danach das Programm startet. Wurde das entsprechende Programm-Modul noch nicht heruntergeladen, so wird es automatisch aus dem Internet heruntergeladen (bei bestehender Onlineverbindung), dann das Modul geladen und anschließend das Programm gestartet.

Wann immer ein Programm zum ersten mal gestartet wird, geschieht dieser Vorgang ganz automatisch - LazY Puppy erweitert sich also selbsttätig mit jedem neuen Programm, das man ausprobiert.

LazY Puppy bietet zur Zeit über 250 Programm-Module mit insgesamt weit über 300 sofort verwendbaren Programmen aus den Bereichen Office, Grafik, Multimedia, Netzwerk (Internet), Werkzeuge, Wissenschaft und Windows-Emulation (Wine & PortableApps).

Darunter 3D-Bildbearbeitung und Animation, Ebenentechnik und Vektorgrafik, Mehrspur Audiorecording und Videobearbeitung, Office Suite,
Astronomie und Technik Software etc.pp.

Hier die aktuelle Programm-Modul-Ausstattung

Alles sofort, out of the box verwendbar - auch ohne Verwendung einer sogenannten persönlichen Speicherdatei!

Einzige Bedingung: das Startlaufwerk muß eingebunden sein (beim Installieren des Systems auf HD oder USB, bei der Erstellung eines Remasters und beim Herunterladen von Programm-Modulen)!

Das Entwicklersystem SFS P.L.U.S. bietet eine umfangreiche Sammlung von Werkzeugen zur Erstellung, Konvertierung und Bearbeitung von Programm-Modulen zur Verfügung, mit deren Hilfe LazY Puppy ganz schnell um zusätzliche oder auch eigene Programm-Module erweitert werden kann.

Die Kategorie-basierte Benutzerführung, das VarioMenü, wurde von der-schutzhund und SFR entwickelt und in einer von mir weiterentwickelten Version in LazY Puppy integriert. Diese Version enthält eine GUI zur bequemen Konfiguration des VarioMenüs sowie dem Erstellen von Desktop-Icons.

Das VarioMenü wird über die WBar, ein Desktop-Dock, gesteuert. Anstelle von Programmen werden über die WBar Icons verschiedene VarioMenü-Kategorien deaktiviert und aktiviert, welche dann auf dem Desktop die zur Kategorie gehörenden Programme anzeigt (einige sind bereits vordefiniert).

Da ich selbst PCs verwende, die zwischen 6 und 12 Jahre alt sind, bin ich mir ziemlich sicher, daß Du LazY Puppy auf Deinem PC wirst einsetzen können.

Ich möchte Dir wärmstens empfehlen, es zumindest auszuprobieren, nachdem Du es auf einen USB Stick installiert hast (mind. 8GB, bootfähige Formatierung über das entsprechende Icon auf dem Desktop incl.)

Auch wenn es nicht Deinem Geschmack entsprechen sollte, ist es dennoch hervorragend geeignet, um mit dem System herumzuspielen und zu lernen: denn, solange Du keine Speicherdatei verwendest kannst Du absolut nichts 'kaputt' machen und trotzdem alle vorhandenen Programme ohne Einschränkungen (manchmal ist ein Neustart des X-Servers notwendig, das war es dann aber auch schon!) verwenden.

Also, für den Fall der Fälle: viel Spaß mit LazY Puppy!

RSH

_________________
LazY Puppy Home
The new LazY Puppy Information Centre

Back to top
View user's profile Send private message 
rothom

Joined: 31 Mar 2013
Posts: 2

PostPosted: Sun 31 Mar 2013, 16:24    Post subject:  

Hallo RSH,

vielen Dank für Dein konstruktives Feedback. Dein Post ist gut gefüllt mit Informationen (beispielsweise mit den Modulen), die mir so im Kontext mit Linux noch nicht untergekommen sind. Aber da schrieb ich ja, dass ich in der Vergangenheit nur mit *buntu und anderen Debian-Derivaten zu tun hatte.

Was Du schreibst klingt auf jeden Fall sehr gut und Du bist entsprechend auf meine Fragen eingegangen. Ich werde Lazy Puppy gerne ausprobieren.

@L18L, Danke für Link zur FAQ und anderen Informationen.

Gruß
rothom
Back to top
View user's profile Send private message 
antilet

Joined: 17 Aug 2012
Posts: 169

PostPosted: Tue 02 Apr 2013, 05:48    Post subject: Re: Anfängerfragen
Subject description: Fragen zu Puppy ganz allgemein
 

rothom wrote:
Wie ich gesehen habe, gibt es viele versch. Puppy Versionen, das bringt mich ein wenig durcheinander. LazyPuppy, Precice, Slacko, Wary ....

Was verbirgt sich den versch. Versionen? Sicherlich hat jede ihre Daseinsberechtigung, aber auch jede ihren Nutzerkreis.

Gibt es äquivalent zu Debian etwas wie den apt-get?

Das hat mich auch sehr irritiert. Ich gebe mal zum Besten wie ich es verstanden habe.
Slacko und Precise sind aktuelle Puppys, sie unterscheiden sich durch die Quellen, aus denen sie gebaut sind, und auf welche Repositories sie zugreifen können.
Slacko: Slackware
Precise: Ubuntu / Debian
Wary ist speziell für sehr alte Rechner entwickelt worden (alter Kernel, alte Treiber) - habe mal gelesen für Rechner < 2000
Lazy ist ein Derivat von von Lucid-Puppy dem "Vorgänger" von Precise Puppy.
Mit deinen Vorkenntnissten in puncto Debian, ist sicher Precise ein guter Start - wenn es denn auf dem Rechner läuft.
(Precise war auch mein Favorit, ich hatte jedoch damit Probleme auf einem etwas älteren Laptop 12/2004)

rothom wrote:
Wer Debian kennt, weiß, dass man mittels Terminal flugs alles mögliche aus den Repos direkt installieren kann. Ich bin auf dem Terminal nicht unbedingt sattelfest, was sicher auch an meiner Konditionierung zu bzw. von seitens Debian liegt.

Ob das bei Puppy geht weiß ich nicht, aber der Paketmanager ist vermutlich nicht viel langsamer.

rothom wrote:
Nächste Frage: Ist Puppy (generell) multilingual?

Nicht komplett und abhängig von der Wuschsprache. Im Falle von deutsch, gibt es von L18L ein umfangreiches Sprachpaket.

Interessant und ungewohnt ist die frugale Installation - die quasi Halblive ist und mehrere Puppys nebeneinander ermöglicht (mit Ausnahme von LazY - hierzu schrieb der Schutzhund, dass sich der faule Hund mit anderen Hunden beißt, da es wohl als Standalone-Live-System konzipiert ist...)

Viel Spass beim Testen der scheinbar endlosen Zahl von Puppys... Smile

PS. Eigentlich sollte auch Debian auf deinem alten Rechner laufen - vielleicht nicht mit jedem Windowmanager, aber mit den schmaleren auf jeden Fall...

_________________
Toshiba Satallite M30X-124 | ATI Mobility Radeon 9700 | Intel PRO/Wireless 2200BG
Most Linux need special boot options to boot on this laptop: i8042.nomux=1 highres=off nohz=off irqpoll

Back to top
View user's profile Send private message 
R-S-H

Joined: 18 Feb 2013
Posts: 490

PostPosted: Tue 02 Apr 2013, 09:07    Post subject:  

Hi.

Quote:
Interessant und ungewohnt ist die frugale Installation - die quasi Halblive ist und mehrere Puppys nebeneinander ermöglicht (mit Ausnahme von LazY - hierzu schrieb der Schutzhund, dass sich der faule Hund mit anderen Hunden beißt, da es wohl als Standalone-Live-System konzipiert ist...)

Auch dies ist wieder einmal nicht richtig. Weder schrieb der Schutzhund, daß sich LazY Puppy mit anderen Puppies beißt, noch wurde LazY Puppy als ein Standalone-Live-System konzipiert.

Richtig ist: man kann nicht mehrere LazY Puppy auf ein und derselben Festplatte oder einem USB Stick installieren und verwenden, wenn alle installierten LazY Puppy über die Datei StArtLPx2_202.sfs verfügen - wird ein LazY Puppy jedoch mit einem neuen Namen neu erstellt (Remaster), kann man dieses bequem und voll funktionsfähig neben dem originalen LazY Puppy verwenden.

Ich habe vier verschieden benannte LazY Puppy auf einer externen USB HD installiert und ALLE funktionieren.

Quote:
...man kann nicht mehrere LazY Puppy auf ein und derselben Festplatte oder einem USB Stick installieren und verwenden

Das ist übrigens beim originalen Lucid Puppy ebenso und dürfte auch für andere, neuere Puppies gelten.

RSH

EDIT:

Neben den vier LazY Puppy befinden sich auf der genannten USB HD noch ein altes Muppy (083F), ein VSP Lucid (528-5), ein VSP Three Headed Dog (3HD), ein VSP Precise (5333), ein DPup 5 (5362) sowie ein Saluki. Die VSP Puppy sind meine eigenen Derivate (erstellt aus Lucid, 3HD und Precise) und die anderen verwende ich hin und wieder zum Testen meiner eigenen Programmentwicklungen für andere Puppies.

_________________
LazY Puppy Home
The new LazY Puppy Information Centre

Back to top
View user's profile Send private message 
Karl Godt


Joined: 20 Jun 2010
Posts: 3972
Location: Kiel,Germany

PostPosted: Tue 02 Apr 2013, 09:32    Post subject:  

Code:
Gibt es äquivalent zu Debian etwas wie den apt-get?

Es gibt zwei davon :
Code:
ppm

in die console eingeben (berüchtigt und gefürchtet)
und die devx_puppyversion.sfs , mit der man selber den Dreck unter den Fingernägeln kompillieren kann.

Hat bei mir ca. 1,5 Jahre gedauert, bis ich alles Header und Libs zusammen kompilliert hatte.

Angefangen hatte ich bei 320 MB Ram und 650 Mhz, und jetzt gerade transferiere ich Puppy 4.3 auf einen joy-it Tastatur-PC 2x2x1,8Ghz .
Kernel 2.6.30 will das coretemp Treibermodul nicht laden, aber das ist schon alles. Meine 2.6.37 hab ich mit viel GraphikChip Bimbam kompilliert, die mir nach Xorg Start auf den Konsolen einen schwarzen Bildschirm präsentieren.

Seamonkey-1.18 lädt youtube immer noch nach /tmp .. Wink

Es is immer irgendwie etwas Very Happy

_________________
«Give me GUI or Death» -- I give you [[Xx]term[inal]] [[Cc]on[s][ole]] .
Macpup user since 2010 on full installations.
People who want problems with Puppy boot frugal Razz
Back to top
View user's profile Send private message Visit poster's website 
L18L

Joined: 19 Jun 2010
Posts: 2507
Location: Moved from Hosla to www.eussenheim.de

PostPosted: Tue 02 Apr 2013, 09:57    Post subject:  

Karl Godt wrote:
... joy-it Tastatur-PC 2x2x1,8Ghz ...
kuuuul

für 199,95 gibt es
http://www.plus.de/Amerry-Mini-PC-im-Tastaturformat-4GB-60GB-SSD-o.B./PCs/Sortiment/p-1167695000?CatalogCategoryID=00HDbjxlHp0AAAEqv_ME6DQ5
Back to top
View user's profile Send private message 
Karl Godt


Joined: 20 Jun 2010
Posts: 3972
Location: Kiel,Germany

PostPosted: Tue 02 Apr 2013, 22:41    Post subject:  

Zwillinge oder mehr davon ..
Sind mal endlich Preise, die nicht Überfordern.

Hatte meinen bei Conrad im Laden aufgestöbert, heruntergesetzt, also dachte ich, wegen dem letzten Schau-Stück, aber später im Netz war dies der reguläre Preis (259 oder 269 Euroren - auch ohne OS vorinstalliert) .

Das mit dem schwarzen Bildshirm hab ich mit
Code:
options i915 modeset=0

hinbekommen. Irgendwelche ´vga=0x31b´ Kernel-Parameters noch nicht ausprobiert.
Modesetting, wenn es läuft, gibt eine beindruckende console.
Back to top
View user's profile Send private message Visit poster's website 
Display posts from previous:   Sort by:   
Page 1 of 1 [9 Posts]  
Post new topic   Reply to topic View previous topic :: View next topic
 Forum index » House Training » Users ( For the regulars ) » Für deutschsprachige Anhänger
Jump to:  

You cannot post new topics in this forum
You cannot reply to topics in this forum
You cannot edit your posts in this forum
You cannot delete your posts in this forum
You cannot vote in polls in this forum
You cannot attach files in this forum
You can download files in this forum


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
[ Time: 0.0994s ][ Queries: 12 (0.0097s) ][ GZIP on ]