Puppy Linux Discussion Forum Forum Index Puppy Linux Discussion Forum
Puppy HOME page : puppylinux.com
"THE" alternative forum : puppylinux.info
 
 FAQFAQ   SearchSearch   MemberlistMemberlist   UsergroupsUsergroups   RegisterRegister 
 ProfileProfile   Log in to check your private messagesLog in to check your private messages   Log inLog in 

The time now is Fri 24 Oct 2014, 20:55
All times are UTC - 4
 Forum index » House Training » Users ( For the regulars ) » Für deutschsprachige Anhänger
LazY Puppy 2.0.2 Final - Build 0.0.5 DE!
Moderators: MU
Post_new_topic   Reply_to_topic View_previous_topic :: View_next_topic
Page 18 of 50 Posts_count   Goto page: Previous 1, 2, 3, ..., 16, 17, 18, 19, 20, ..., 48, 49, 50 Next
Author Message
RSH


Joined: 05 Sep 2011
Posts: 2420
Location: Germany

PostPosted: Tue 29 May 2012, 02:33    Post_subject:  

Quote:
habe mir erst mal alles runtergeladen.
Hatte bis jetzt etwas wenig Zeit zum Testen.
Werde nun aber mal versuchen das System zu erforschen;-)

Ok, erforsche erst mal.

Quote:
Wie stelle ich es denn an, meine Windowsmodule (-sfs) für das aktuelle Lazy vorbereiten und die Startscripte zu erzeugen?

Beim aktuellen Stand der Dinge, wird eine .desktop Datei benötigt, um für ein Programm in einer SFS-Datei ein Startskript erzeugen zu können. Aus dieser Datei (Eintrag: Exec=) wird ja die Information bezogen, welche das Startskript benötigt, um das richtige Programm starten zu können.

Das einfachste (und zur Zeit wohl unkomfortabelste) wird es wohl sein, wenn Du für die in Dein/e Windowsmodul/e installierten Programme eben diese .desktop Dateien erstellst.

Als Beispiel habe ich Dir mal meine selbsterstellte Datei für Corel Photopaint abgebildet:
Code:
[Desktop Entry]
Name=Corel Photopaint
Exec=wine "C:\\Corel\\Graphics8\\Programs\photopnt.exe"
Type=Application
StartupNotify=true
Path=/root/.wine/dosdevices/c:/users/Public/Start Menu/Programs/Corel Draw Suite 8
Icon=/usr/share/pixmaps/photopaint.png
Categories=SFS-Graphics;SFS-Wine;3DGraphics;

Ich hoffe, das hilft erst einmal ein wenig.

Wenn ich die Zeit finde, kann ich ja mal versuchen, eine Version von SFS-AutoScript zu erstellen, die nach .exe Dateien sucht. Ich will und kann dahingehend aber nichts versprechen.

Quote:
Könntest du noch mal die Parameter im sfs-Werfer erklären.

Aktuell sieht die Oberfläche von SFS-AutoScript so aus:



SFS 1.9x verwenden bedeutet: anstelle meiner modifizierten Version von sfs_load-1.3.9 wird sfs_load-1.9.4 zum Laden der SFS-Datei vom Startskript verwendet (wenn aktiviert).

Skript zum Programm-Modul kopieren bedeutet: das Startskript, das in /root/.my-sfs-scripts (plus Unterodner der SFS-Datei) erzeugt wurde, wird ebenfalls an den Ort der SFS-Datei kopiert, aus welcher das Startskript erzeugt wurde.

Menüeinträge und Icons bedeutet: die .desktop Datei und das zugehörige Icon werden ins System kopiert, womit für das Programm auch ein Menüeintrag zur Verfügung steht (auch bei ungeladenem Modul!). Zusätzlich wird der Inhalt des Eintrags "Exec=" durch den Pfad und den Namen zum Startskript ersetzt. Ein Klick auf diesen Menüeintrag startet dann also das Startskript.

Download-Link angeben ist für folgende Option:

Du willst ein wie auch immer benanntes LazY Puppy Derivat mit einer bestimmten Softwarekonfiguration zum Download anbieten; willst aber gleichzeitig das ISO möglichst klein halten. Also machst Du nur mit den entsprechenden Startskripten ein Remaster und bietest die zugehörigen Module einzeln zum Download an.

Damit der User die Module (falls benötigt) später herunterladen kann, ohne erst einen Browser zu bemühen, sich zu Deiner Downloadseite zu begeben und sich durch die Links zu klicken, klickt er einfach auf den Menüeintrag oder das DesktopIcon. Wenn Du in der gezeigten GUI bei der Startskripterzeugung (also vor dem Remaster) einen Link zum entsprechenden Modul (auf Deinem Server) angibst, passiert folgendes:

- der Klick auf den Menüeintrag startet das Startskript
- das Startskript versucht das Programm zu starten
- wird das Programm nicht gefunden, lädt das Startskript die SFS-Datei
- wird die SFS-Datei nicht gefunden, wird sie bei angegebenem Download-Link aus dem Internet heruntergeladen
- nach dem Download wird automatisch die MD5-Summe geprüft, welche bei der Startskripterzeugung ermittelt und in eine Datei innerhalb des Startskriptordners geschrieben wurde
- stimmen die MD5-Summen nicht überein, wird eine Meldung ausgegeben
- stimmen die MD5-Summen überein, wir die SFS-Datei geladen
- ist die SFS-Datei geladen, wird das Programm gestartet

Und das Alles mit einem einzigen Klick (mit Ausnahme der auszuwählenden Option, ob die Datei heruntergeladen werden soll). Das ist doch cool, oder?

Neu ist hier die Option "Zuvor folgendes Skript ausführen".

Diese Option beruht auf meiner letztwöchigen Erfahrung als Anwender von LazY Puppy 2.0.1. Es ergab sich, daß zwei voneinander abhängige SFS-Dateien nur dann funktionierten, wenn diese in einer bestimmten Reihenfolge geladen wurden (JackAudio (bereits im Web) und Hydrogen (kommt noch)). Für Hydrogen gebe ich nun an, das zuerst das STartskript für JackAudio ausgeführt werden soll und dann erst das Startskript für Hydrogen - anderenfalls müßte ich Hydrogen erst wieder entladen, JackAudio laden und dann Hydrogen erneut laden. Ein Anwender muß sich dann über solche Dinge nicht den Kopf zerbrechen, da man als Anbieter die Startskripte und SFS-Dateien für den Anwender so nun noch besser zur schnellen und sicheren Anwendung vorbereiten kann.

In dieser Woche, als Anwender von LazY Puppy kamen dann noch ein, zwei andere Probleme zum Vorschein (was ja auch nicht anders sein konnte), an deren Bereinigung ich seit zwei Tagen arbeite. Hierbei habe ich die Gelegenheit genutzt, und noch einige nette Updates und neue Features entwickelt.

Dazu später mehr. Bis dann...

Rainer

_________________
LazY Puppy
RSH's DNA
SARA B.
Back to top
View user's profile Send_private_message 
der-schutzhund

Joined: 26 Nov 2007
Posts: 781
Location: Blomberg / Germany

PostPosted: Tue 29 May 2012, 04:56    Post_subject:  

Hallo Rainer,

Quote:
Das einfachste (und zur Zeit wohl unkomfortabelste) wird es wohl sein, wenn Du für die in Dein/e Windowsmodul/e installierten Programme eben diese .desktop Dateien erstellst.

Das verstehe ich soweit aber es löst doch eigentlich nicht das Problem im Startscript.
Es geht darum dass das Startscript für den Start eines Windowsprogramms zwei Zeilen braucht:
1. Eine Zeile die in das Programmverzeichnis wechselt "cd /usr/wine..."
2. Start des Programms "wine beispiel.exe"

Viele Windowsprogramme laufen nur dann richtig wenn man sich im richtigen Verzeichnis befindet!
Damit dieser Ausnahmefall erfasst wird müsstest du bei der Erzeugung des Startscripts prüfen ob es eine exe ist und dann halt die beiden Zeilen erzeugen.

Quote:
SFS 1.9x verwenden bedeutet: anstelle meiner modifizierten Version von sfs_load-1.3.9 wird sfs_load-1.9.4 zum Laden der SFS-Datei vom Startskript verwendet (wenn aktiviert).

Unterschied? Vor- und Nachteile?

Quote:
Skript zum Programm-Modul kopieren bedeutet: das Startskript, das in /root/.my-sfs-scripts (plus Unterodner der SFS-Datei) erzeugt wurde, wird ebenfalls an den Ort der SFS-Datei kopiert, aus welcher das Startskript erzeugt wurde.

Die Abfrage würde ich persönlich weglassen und es automatisch immer auch in den Unterordner der SFS-Datei kopieren.

Quote:
Und das Alles mit einem einzigen Klick (mit Ausnahme der auszuwählenden Option, ob die Datei heruntergeladen werden soll). Das ist doch cool, oder?

Das hatte ich auch so verstanden und finde es absolut genial!

Jetzt, wo so ein tolles Puppy fertig ist, stellt sich die Frage, wie es möglichst vielen Linuxern präsentiert werden kann?

Es besitzt ja nun wirklich tolle Funktionen und vielleicht gibt es dann noch Entwickler, die sich z.B. mit der USB-Funktion von Wine beschäftigen können.

An dieser Stelle aber erst mal vielen Dank für die riesen Arbeit, die du dir mit der Programmierung bisher gemacht hast!!!!

Viele Grüße

Wolfgang
Back to top
View user's profile Send_private_message 
RSH


Joined: 05 Sep 2011
Posts: 2420
Location: Germany

PostPosted: Tue 29 May 2012, 18:05    Post_subject:  

Hallo, Wolfgang.
Quote:
Hallo Rainer,

Quote:
Das einfachste (und zur Zeit wohl unkomfortabelste) wird es wohl sein, wenn Du für die in Dein/e Windowsmodul/e installierten Programme eben diese .desktop Dateien erstellst.

Das verstehe ich soweit aber es löst doch eigentlich nicht das Problem im Startscript.
Es geht darum dass das Startscript für den Start eines Windowsprogramms zwei Zeilen braucht:
1. Eine Zeile die in das Programmverzeichnis wechselt "cd /usr/wine..."
2. Start des Programms "wine beispiel.exe"

Doch, tut es:
Code:
[Desktop Entry]
Name=Corel Photopaint
Exec=wine "C:\\Corel\\Graphics8\\Programs\photopnt.exe"
Type=Application
StartupNotify=true
Path=/root/.wine/dosdevices/c:/users/Public/Start Menu/Programs/Corel Draw Suite 8
Icon=/usr/share/pixmaps/photopaint.png
Categories=SFS-Graphics;SFS-Wine;3DGraphics;

Die Zeile
Code:
Path=/root/.wine/dosdevices/c:/users/Public/Start Menu/Programs/Corel

ist dafür zuständig.

Hierbei gibt es allerdings das Problem, das ein in einer .desktop Datei definiertes Programm sich nicht starten läßt, wenn der unter "Path=" angegebene Pfad nicht verfügbar ist - weshalb ich bei der Startskripterzeugung diesen Eintrag in einen Kommentar umwandle (# davor setze). Bisher hatte ich kein Programm, das danach nicht funktionieren wollte (nun bin ich natürlich auch nicht der "Windos-Programme-Unter-Puppy-Installierer" vor dem Herrn).

Die Lösung für Programme, die diesen Eintrag definitiv benötigen, wäre ein zweites, kleines Skript (ein Zweizeiler), das dann über den Eintrag "Exec=" in der .desktop Datei gestartet wird.

Beispiel Änderung der .desktop Datei:
Code:
[Desktop Entry]
Name=Corel Photopaint
Exec=run_corel_photopaint
Type=Application
StartupNotify=true
#Path=/root/.wine/dosdevices/c:/users/Public/Start Menu/Programs/Corel Draw Suite 8
Icon=/usr/share/pixmaps/photopaint.png
Categories=SFS-Graphics;SFS-Wine;3DGraphics;


Beispiel 1, Zwischen-Skript:
Code:
cd "C:\\Corel\\Graphics8\\Programs"
exec wine "C:\\Corel\\Graphics8\\Programs\photopnt.exe"


Beispiel 2, Zwischen-Skript:
Code:
cd "/root/.wine/dosdevices/c:/users/Public/Start"
exec wine "C:\\Corel\\Graphics8\\Programs\photopnt.exe"

Eines der beiden Skripte sollte definitiv funktionieren. Das erzeugte Startskript würde dann das Skript run_corel_photopaint aufrufen.

In LazY Puppy 2.0.1 hat die Startskripterzeugung leider Probleme, "Exec="-Einträge richtig zu identifizieren, die mehr als einen Dateneintrag in "Exec=" haben. Dieses Problem habe ich inzwischen gelöst und wird in LazY Puppy 2.0.2 nicht mehr auftreten. Wohlgemerkt: das Startskript funktioniert - lediglich der Menüeintrag würde noch nicht funktionieren (der ins System kopierte, mit dem veränderten Inhalt in dem "Exec="-Eintrag). Hier müßtest Du (zur Zeit noch) den Pfad zum Startskript mauell einfügen.

Beispiel:
- Exec=wine "C:\\Corel\\Graphics8\\Programs\photopnt.exe" funktioniert nicht
- Exec=run_corel_photopaint funktioniert

Quote:
Quote:
SFS 1.9x verwenden bedeutet: anstelle meiner modifizierten Version von sfs_load-1.3.9 wird sfs_load-1.9.4 zum Laden der SFS-Datei vom Startskript verwendet (wenn aktiviert).

Unterschied? Vor- und Nachteile?

Wichtigster Unterschied (für mich): die Meldung nach dem Laden und Entladen einer SFS-Datei, daß X eventuell neu gestartet werden muß, unterbleibt in meinem modifizierten sfs_load-1.3.9. Ansonsten dürfte alles auf die gleiche Weise funktionieren.

Quote:
Quote:
Skript zum Programm-Modul kopieren bedeutet: das Startskript, das in /root/.my-sfs-scripts (plus Unterodner der SFS-Datei) erzeugt wurde, wird ebenfalls an den Ort der SFS-Datei kopiert, aus welcher das Startskript erzeugt wurde.

Die Abfrage würde ich persönlich weglassen und es automatisch immer auch in den Unterordner der SFS-Datei kopieren.

Dachte ich auch zuerst, aber ich will die Startskripte dort nicht haben (nur zu Testzwecken). Deshalb die Option, falls ein User die Startskripte dort ebenfalls haben möchte (die dorthin kopierten Startskripte haben bei ihrer Erzeugung KEIN Icon zugewiesen bekommen - wichtiger Unterschied!).

Quote:
Jetzt, wo so ein tolles Puppy fertig ist, stellt sich die Frage, wie es möglichst vielen Linuxern präsentiert werden kann?

Meine Marketing-Fähigkeiten liegen leider in etwa bei: NULL! Ich habe mir mehr als einmal in meinem Leben solche Fähigkeiten gewünscht, aber dies scheint -aus welchen Gründen auch immer- nicht zu meiner Persönlichkeit zu gehören. Ich glaube, so ergeht es vielen Künstlern/kreativen Menschen...

Quote:
Es besitzt ja nun wirklich tolle Funktionen und vielleicht gibt es dann noch Entwickler, die sich z.B. mit der USB-Funktion von Wine beschäftigen können.

Ja, wenn es jemanden gibt, der hieran wertvolle Arbeit leisten könnte, so solle er/sie sich ruhig auf den Weg, an die Arbeit begeben.

Quote:
An dieser Stelle aber erst mal vielen Dank für die riesen Arbeit, die du dir mit der Programmierung bisher gemacht hast!!!!

Bitte, gerne. Schlußendlich habe ich ja auch etwas davon (ein großer Teil dieses Dankes gebührt übrigens meinem "Augenstern").

Gruß, Rainer

_________________
LazY Puppy
RSH's DNA
SARA B.
Back to top
View user's profile Send_private_message 
RSH


Joined: 05 Sep 2011
Posts: 2420
Location: Germany

PostPosted: Sat 02 Jun 2012, 11:31    Post_subject:  

Hallo Wolfgang, hallo an alle Anderen, welche die restlichen 73 DE-ISOs heruntergeladen haben.

Nachdem LazY Puppy 2.0.1 nun seit 12 Tagen zum Herunterladen zur Verfügung steht, und inzwischen über 200 ISOs (DE & EN) heruntergeladen wurden, muß ich leider die schlechte Nachricht oder besser die Frohe Kunde übermitteln:

LazY Puppy 2.0.2 - Final LazY Puppy

ist unterwegs.

LazY Puppy 2.0.2 - Final LazY Puppy, wird die finale Version von LazY Puppy sein - für einen langen Zeitraum. Cool

Sämtliche mir zu Ohren gekommenen und durch die eigene Verwendung von LazY Puppy 2.0.1, als Anwender aufgefallenen Probleme, sind beseitigt und das ganze System läuft wirklich stabil und rund! Very Happy

Mit den Startskripten funktionierte alles soweit wunderbar, einzig einige Menüeinträge haben bei der Startskripterzeugung ihr Startskript nicht zugewiesen bekommen - und funktionierten deshalb natürlich nicht. Rolling Eyes

Dann gab es das eine oder andere Programm-Modul, das eine falsche Abhängigkeit zugewiesen bekommen hatte (TuxGuitar --> JRE anstatt JDK) sowie eine vergessene Zeile in den Startskripten für die LazY Puppy Modul-Suiten. Embarassed

Im LP2_AudioStudio.sfs funktionierten einige JACK-Programme nicht. Embarassed

Alles nunmehr komplett bereinigt, was natürlich für sich alleine genommen schon ausreichend ist, um eine weitere Version von LazY Puppy, Version 2.0.2, zu rechtfertigen.

Wäre da nicht noch folgender Fall, der die eigentlich wunderbar funktionierenden Startskripte in ihrer "Größe" und ihrem "Glanz" um sicher die Hälfte schmälert... ... ... Sad Sad Sad

Wir haben ihn leider bisher nicht bedacht, aber er fiel mir auf, als ich eine Rechtsklick-Option für VLC (einzelnes Programm-Modul) in LazY Puppy einfügen wollte.

Um eine solche Option anzulegen, erzeugt man einen Link in /root/.config/rox.sourceforge.net/OpenWith im entsprechenden Unterverzeichnis. Diesen Link kann man entweder direkt zum Programm oder zur .desktop Datei führen lassen. Die .desktop Datei bietet den Vorteil, daß man das Icon zur Verfügung hat, also kein häßliches schwarz-weißes Skript-Icon im Rechtsklick-Menü auftaucht. Wie auch immer: man benötigt die entsprechnde Datei im System, um den Link anlegen zu können. Obendrein hat man einen häßlichen, toten Link im Rechtsklick-Menü, wenn das Programm nicht geladen ist (bei Verknüpfung zum Programm). Da LazY Puppy 2.0.2 (2.0.1) sämtliche Menüeinträge sämtlicher zur Verfügung stehender Programm-Module bereits von Haus aus im System hat, ist die Option der Verlinkung über die .desktop Datei die Beste aller Optionen. So hat man immer ein Rechtsklick-Menü mit den richtigen Icons.

Jetzt kommt es:

Da die Menüeinträge nun nicht mehr die Programme, sondern wie die Startbuttons (Desktop-Icons), die Startskripte aufrufen, unterbleibt die Weitergabe der an die .desktop Dateien übermittelten Datei, durch das Startskript, an das aufzurufende Programm. Alles klar?

Sprich: das Programm startet, aber die, durch die Rechsklick-Option übergebene Datei, wird nicht geladen. Sad Sad Sad

Und schon ist der "Glanz" dieser wirklich tollen, neuen Funktion dahin. Keine Rechtsklick-Option erzeugbar - das ist nicht akzeptabel; bis zu diesem Punkt, lief wirklich alles wunderbar. Sad

Aber, ich wäre ja nicht ich, wenn ich dieses Problem für LazY Puppy 2.0.2 nicht bereits aus der Welt geschafft hätte! Very Happy Laughing Very Happy Laughing Very Happy Laughing

Man muß sich also folgende Situation vorstellen:

Man arbeitet mit LazY Puppy und arbeitet und arbeitet und arbeitet so vor sich hin; man hat bisher seine Bilder immer mit der Rechtsklick-Option "MtPaint" geladen und nun möchte man einmal ein Bild mit der Rechtsklick-Option GIMP 2.7.3 laden.

Uuuppsss, noch gar kein GIMP 2.7.3 heruntergeladen. Macht NICHTS! Einfach Rechtsklick-Option GIMP 2.7.3 anklicken und Online sein oder bei Aufforderung Verbindung herstellen (60 Sekunden Zeit). GIMP 2.7.3 wird geladen bzw. Programm-Modul wird geladen bzw. Programm-Modul wird heruntergeladen (volle Info-Anzeige über Download-Status!), Programm-Modul wird geladen, Programm wird gestartet - Bild wird geladen! Ha ha ha ha, ist das nicht geil! (Tschuldigung) Very Happy Laughing Very Happy Laughing Very Happy Laughing Very Happy Laughing

---

Dann gibt es noch eine Neuerung beim SFS-Installer; dieser verfügt nun über eine Batch-Funktion. Ein Rechtsklick auf ein Verzeichnis mit .pet Dateien, wandelt alle .pet Dateien dieses Verzeichnisses in Programm-Module (.sfs) um. Vollautomatisch, von der Angabe der SFS-Abhängigkeit und der Auswahl für das Startskript abgesehen!

Die Remaster-Suite hat eine weitere Option erhalten, über welche man Dateien angeben kann, die zum ISO (nicht zum LazY Puppy System) hinzugefügt werden sollen.

Systemaustattung aktuell:

100 Programm-Module
- davon 10, welche die bisherigen SFS-Suiten darstellen (Updates davon)
- 90 einzelne Programm-Module, von denen einige mehrere Programme beinhalten

Erzeugte Startskripte:

226 Startskripte für 226 Programme wurden aus diesen 100 Programm-Modulen erstellt und stehen ebenfalls als Menüeintrag zur Verfügung.

Durch die automatisierten Funktionen zum Laden und Herunterladen eines Programm-Moduls, wenn dessen Programm zum ersten mal gestartet wird, erweitert LazY Puppy 2.0.2 sich also von ganz alleine, wann immer man ein Programm zum ersten mal verwendet. Einzig eine Verbindung zum Internet muß bestehen.

Womit ich ich an einer Stelle angekommen bin, an der ich noch einmal meinen ganzen Dank aussprechen möchte, an die Person, die es letztendlich ermöglichte, LazY Puppy bis zu dieser Reife entwickeln zu können - denn ohne einen Speicherplatz im Internet, auf den ich durch direkte Verlinkung zum Herunterladen zugreifen kann, würde das System nur dann funktionieren, wenn man alle Dateien einzeln und manuell über einen Browser herunterlädt und dann im Bootverzeichnis von LazY Puppy speichert.

Dank smokey01 ist es aber möglich, LazY Puppy 2.0.2 exakt so entwickeln und präsentieren zu können, wie es nun in wenigen Tagen erscheinen wird.

Danke smokey01! und natürlich an alle, die mit Rat, Tat und Interesse dabei gewesen sind. Very Happy

Grüße an alle,

Rainer (RSH)

LazY Puppy 2.0.2 - Final LazY Puppy Cool Cool Cool Cool Cool Cool

Liste der LazY Puppy Programm-Modul-Suiten:

- LP2_AudioStudio.sfs
- LP2_DevX.sfs
- LP2_GraphicsSuite.sfs
- LP2_Internet.sfs
- LP2_LazarusFPCSuite.sfs
- LP2_MediaPlayer.sfs
- LP2_OfficeSuite.sfs
- LP2_Toolbox.sfs
- LP2_VideoStudio.sfs
- LP2_Wine.sfs

Liste der LazY Puppy Einzelprogramm-Module:

- LP2_Ardour286.sfs
- LP2_Audacious301Plugs.sfs
- LP2_Audacity1312.sfs
- LP2_Avidemux254.sfs
- LP2_Avidemux255.sfs
- LP2_Blender26.sfs
- LP2_Bristol04081GUI101.sfs
- LP2_CinelerraCV215.sfs
- LP2_Dia097.sfs
- LP2_EasyMP3Gain0502.sfs

- LP2_EasyTag216.sfs
- LP2_Firefox7.sfs
- LP2_Fotowall10.sfs
- LP2_Fotoxx87.sfs
- LP2_GamBas271.sfs
- LP2_GimpFull2610.sfs
- LP2_GNUCash2295.sfs
- LP2_GtkRMD038.sfs
- LP2_Hugin2010.sfs
- LP2_Imagination21.sfs

- LP2_InkScape048.sfs
- LP2_JackAudio034.sfs
- LP2_JRE16027.sfs
- LP2_Kino134.sfs
- LP2_KOffice3.sfs
- LP2_LiteScribe4L.sfs
- LP2_LMMS048.sfs
- LP2_ManDVD24.sfs
- LP2_MP3Split226.sfs
- LP2_Musescore10.sfs

- LP2_MX4410.sfs
- LP2_Nted110181.sfs
- LP2_OpenOffice24.sfs
- LP2_Openshot131.sfs
- LP2_Patchage023.sfs
- LP2_Precord701.sfs
- LP2_Python264.sfs
- LP2_QSynth0341.sfs
- LP2_Rakarrack061.sfs
- LP2_RipOff0830.sfs

- LP2_RipperX272.sfs
- LP2_Rosegarden1004.sfs
- LP2_Scribus133.sfs
- LP2_Scribus150.sfs
- LP2_Seamonkey28.sfs
- LP2_Sir202.sfs
- LP2_SodiPodi034.sfs
- LP2_Songbird193.sfs
- LP2_Sox14GUI09.sfs
- LP2_Sunbird10b1.sfs

- LP2_Ted221.sfs
- LP2_TerminatorX382.sfs
- LP2_Textmaker2002.sfs
- LP2_TiMidity2130.sfs
- LP2_TuxGuitar12.sfs
- LP2_VirtualBox4162.sfs
- LP2_VLC117.sfs
- LP2_Wink151.sfs
- LP2_Xaos35.sfs
- LP2_XaraLx07.sfs

- LP2_XVidCap116.sfs
- LP2_ZynAddSubFX2401.sfs
- LP2_FileZilla353.sfs
- LP2_KMyMoney104.sfs
- LP2_Kompozer08b3.sfs
- LP2_Merkaartor0172.sfs
- LP2_PCDRipper391.sfs
- LP2_PDFChain0123.sfs
- LP2_PDFEdit043.sfs
- LP2_Rawstudio102.sfs

- LP2_RawTherapee30a1.sfs
- LP2_Thunderbird31.sfs
- LP2_XMorph20090929.sfs
- LP2_XNView035Convert098.sfs
- LP2_Blender263.sfs
- LP2_Gimp273.sfs
- LP2_Gimp2611.sfs
- LP2_Gimp2612.sfs
- LP2_GLabels2281.sfs
- LP2_Hydrogen0941.sfs

- LP2_LashStudio431.sfs
- LP2_LibreOffice331.sfs
- LP2_OpenOffice330en.sfs
- LP2_Pinta10.sfs
- LP2_PlayMusic014.sfs
- LP2_PTag091.sfs
- LP2_PupDVDTool08.sfs
- LP2_QTractor0451.sfs
- LP2_Siag355.sfs
- LP2_TestDisk612.sfs

Da die LazY Puppy Programm-Modul-Suiten bereits seit LazY Puppy 5.2.8-4 (LazY Puppy 1) existieren, finden sich natürlich einige der Programme der Einzelprogramm-Module in den Suiten wieder. Wer die Suiten nicht verwenden möchte und auch den Menüeintrag entfernen möchte, um nicht versehentlich eine Modul-Suite herunterzuladen, der kann über die Menü-Suite die entsprechende Menükategorie ausblenden, oder den Menüeditor für Modus Fortgeschrittene aufrufen und einzelne Menüeinträge verschieben (aus dem Menü entfernen). Danach über die Menü-Suite den aktiven Anwendermodus (muß Anwendermodus für Fortgeschirittene sein) auffrischen, mit den getätigten Änderungen ein neues Remaster erstellen -ist ja dank der Remaster-Suite inzwischen ein Kinderspiel- und fertig ist das gewünschte System.

---

Hiermit werden sämtliche Dateien, die aktuell zum Herunterladen bereitstehen, als veraltet definiert. Bitte nur noch zum Testen und als Vorfreude auf LazY Puppy 2.0.2 FINAL herunterladen - sämtliche Dateien werden erneut hochgeladen (ist leider notwendig).

_________________
LazY Puppy
RSH's DNA
SARA B.
Back to top
View user's profile Send_private_message 
RSH


Joined: 05 Sep 2011
Posts: 2420
Location: Germany

PostPosted: Fri 08 Jun 2012, 11:03    Post_subject:  

Hallo.

Update - LazY Puppy 2.0.2

LP2_Audacious301Plugs.sfs ausgetauscht gegen LP2_Audacious321.sfs (LP2_Audacious301Plugs.sfs war leider die falsche Datei).

LP2 SFS-AutoScript hat nun eine Batchfunktion. Für alle (nach LazY Puppy konvertierten) SFS-Dateien innerhalb eines Verzeichnisses können (beinahe vollständig) automatisiert Startskripte erstellt werden (einzig die Auswahl der .desktop Datei zur Erstellung eines Startskriptes muß manuell vorgenommen werden).

LP2 SFS-Convert hat nun ebenfalls eine Batchfunktion. Alle SFS-Dateien innerhalb eines Verzeichnisses können nun (beinahe vollständig) automatisiert nach LazY Puppy 2.0.2 konvertiert werden (einzig die Angabe der Abhängigkeit muß manuell vorgenommen werden).

Beide Funktionen können durch einen Rechtsklick auf ein Verzeichnis aufgerufen werden.



Die erzeugten Startskripte "merken" sich nun, ob bei ihrer Erstellung die .desktop Datei (Menüeintrag) in das System kopiert wurde. Ist dies der Fall, so ruft das betreffende Startskript nach dem Laden der SFS-Datei die Funktion "fixmenus" nicht mehr auf. Dies spart Zeit, Prozessoraktivität ("fixmenus" benötigt sehr viel Prozessorleistung) und somit vermutlich auch Energie (Strom).

Das Startskript-Menü erstellt die Liste der verfügbaren Startskripte nun nicht mehr nach jedem Start, sondern nur einmal (wenn die Liste noch nicht existiert) und danach nur noch auf Anforderung. Zusätzlich gibt es nun einen Taster, um das Verzeichnis der Startskripte (bzw. die Links zu diesen) zu öffnen, um diese dann auf die Arbeitsfläche legen zu können.


_________________
LazY Puppy
RSH's DNA
SARA B.
Back to top
View user's profile Send_private_message 
RSH


Joined: 05 Sep 2011
Posts: 2420
Location: Germany

PostPosted: Sat 09 Jun 2012, 01:12    Post_subject:  

LazY Puppy 2.0.2, Final LazY Puppy hat nun endlich auch ein eigenes Logo.



Da dieses endlich fertiggestellt ist, wird es nicht mehr allzu lange dauern, und LazY Puppy 2.0.2 wird zum Herunterladen bereitstehen.

Ich werde noch heute (zwischen 23:00 und 00:00 Uhr) sämtliche Dateien aus dem Web entfernen. Für den Upload der neuen Programm-Module (SFS-Dateien) werde ich vermutlich den gesamten, morgigen Tag benötigen (manchmal bin ich mit 6 - 8 kb unterwegs).

Anschließend werde ich sämtliche Funktionen zum Herunterladen testen - sprich: das gesamte System einmal über die Funktionen zum Herunterladen innerhalb der Startskripte aus dem Netz laden und (hoffentlich automatisch) auf meinem USB-Stick installieren (lassen).

Sollte alles zufriedenstellend und erfolgreich verlaufen, so werde ich anschließend die endgültigen ISOs erstellen. Ich plane (und denke, so wird es auch kommen) wieder jeweils ein DE- und ein EN-ISO zum Herunterladen anzubieten. Diesmal werde ich beide Versionen (DE & EN) zusätzlich als Installationsdatei für Windows zum Herunterladen anbieten.

Also dann...

_________________
LazY Puppy
RSH's DNA
SARA B.
Back to top
View user's profile Send_private_message 
RSH


Joined: 05 Sep 2011
Posts: 2420
Location: Germany

PostPosted: Sat 09 Jun 2012, 04:14    Post_subject:  


der-schutzhund wrote:
Hallo Rainer,

...

Wenn eine sfs-Datei erst mal konvertiert ist, dann kann ich den Startscriptersteller doch so oft damit laufen lassen wie ich möchte oder?

Die desktop-datei ist nach wie vor die Stelle in den sfs, die immer wieder Probleme macht und merkwürdige Effekte erzeugt! Das müsste abgefangen werden!

Wann gibt es denn die Version 2.0.2?

Grüße

Wolfgang

Hallo Wolfgang,

ich kann Deine geschilderten Probleme leider nicht bestätigen, denn ich habe in den letzten Tagen mehr als 100 SFS-Dateien (z.T. neu)-erstellt und wiederholt Startskripte aus diesen erzeugt. Insgesamt sicherlich über 1000 mal, sowohl im Einzelmodeus, als auch im neuen Batchmodus.

Natürlich kommt es auf die .desktop Dateien an, denn diese enthalten die benötigten Informationen. Sind diese schlecht erstellt/bearbeitet (was leider nur allzu häufig der Fall ist) dann gerät SFS P.L.U.S. natürlich ins Wanken.

Was mir an möglichen, auftretenden Komplikationen bekannt ist, habe ich abgefangen. Für mir unbekannte Fälle kann ich natürlich nur Abhilfe schaffen, wenn ich über detaillierte Informationen zum jeweiligen Problemfall erhalte. Ansonsten...

Version 2.0.2 gibt es, wenn ich die im vohergehenden Eintrag geschilderten Arbeiten erfolgreich abgeschlossen habe.

Gruß

Rainer

EDIT:

Oder meinst Du das hier beschriebene (und bereits gelöste) Problem?

_________________
LazY Puppy
RSH's DNA
SARA B.
Back to top
View user's profile Send_private_message 
RSH


Joined: 05 Sep 2011
Posts: 2420
Location: Germany

PostPosted: Sat 09 Jun 2012, 10:30    Post_subject:  

Hallo.

Download-Link für LazY Puppy 2.0.2 pre-release (zum Testen) im ersten Eintrag dieses Forumteiles.

Alle (noch herunterladbaren) SFS Dateien sollten funktionieren, geben aber Meldungen über differente MD5-Summen aus. Einfach nicht darum kümmern.

RSH

_________________
LazY Puppy
RSH's DNA
SARA B.
Back to top
View user's profile Send_private_message 
der-schutzhund

Joined: 26 Nov 2007
Posts: 781
Location: Blomberg / Germany

PostPosted: Sun 10 Jun 2012, 05:44    Post_subject:  

Hallo Rainer,

das 2.0.2 sieht sehr gut aus! Bisher läuft alles!
Nach der Änderung des EXEC in der .Desktop funtkioniert auch die linaxepad.sfs

Mir fällt allerdings auf, dass du z.B. gimp in 4 verschiedenen Versionen im Menü anbietest. Muss das sein?

- Gut wäre wenn die Windowsportables auch dynamisch aus dem Internet angeladen würden

- Wäre es eigentlich möglich das gesamte Menü mit einer Einstellung auszublenden / einzublenden?
Ich denke dabei an meine Schüler. Wenn ich alle Programme über den Desktop (icons) starte, dann brauche ich kein extra Menü.

- wie blende ich am einfachsten Menüeinträge ein / aus?

Grüße

Wolfgang

RSH wrote:
Hallo.

Download-Link für LazY Puppy 2.0.2 pre-release (zum Testen) im ersten Eintrag dieses Forumteiles.

Alle (noch herunterladbaren) SFS Dateien sollten funktionieren, geben aber Meldungen über differente MD5-Summen aus. Einfach nicht darum kümmern.

RSH
Back to top
View user's profile Send_private_message 
RSH


Joined: 05 Sep 2011
Posts: 2420
Location: Germany

PostPosted: Sun 10 Jun 2012, 06:50    Post_subject:  

Quote:
Hallo Rainer,

das 2.0.2 sieht sehr gut aus! Bisher läuft alles!

Danke - habe nochmal viel Zeit in die Überprüfung gesteckt und getestet und getestet und getestet...

Quote:
Mir fällt allerdings auf, dass du z.B. gimp in 4 verschiedenen Versionen im Menü anbietest. Muss das sein?

Nein, das muß nicht sein. Ich hatte erst 2.6.10, dachte mir dann aber, als einzelnes Modul eine neuere Version zur Verfügung zu stellen (2.6.11). Die war dann aber (glaube ich) in englischer Sprache und kurz darauf fand ich 2.6.12 im Forum - in deutscher Sprache.

Danach fand ich 2.7.3 im Forum, und diese Version werde ich wohl wieder entfernen, denn sie macht beim Entladen Probleme und zerstört die Fonts bei der Verwendung mit persönlicher Speicherdatei (richtig übel!). Die Menüsuite bietet ja alle Möglichkeiten, Programme, die man nicht verwenden möchte (bzw. deren Menüeinträge) zu entfernen und sich dann bequem und komfortabel ein neues System (ISO) zu erstellen.

Quote:
- Wäre es eigentlich möglich das gesamte Menü mit einer Einstellung auszublenden / einzublenden?
Ich denke dabei an meine Schüler. Wenn ich alle Programme über den Desktop (icons) starte, dann brauche ich kein extra Menü.

In der Menüsuite, unter Werkzeuge, findest Du sämtliche Funktionen, um Menüeinträge bearbeiten, Menüs öffnen und schließen, sowie einzelne Kategorien ausblenden oder wieder einblenden zu können.

Um das Menü komplett auszublenden, mußt Du im Menü Arbeisstation - Arbeitsflächeneinstellungen - Fbpanel Startmenüeinstellungen aufrufen. Unter einem der Reiter gibt es einen Eintrag "Show Menu", den Du auf "false" setzt. Dann verschwindet das Menü (aber nicht die Taskleiste). Meines WIssens nach funktioniert das aber nur mit Fbpanel und nicht mit JWM oder IceWM (der wiederum nur für meine eigene Verwendung eingebaut ist). Openbox (das Rechtsklick-Menü) bleibt erhalten.

Aber auch diese Einstellung kannst Du aus der Menüsuite aufrufen - wie überhaupt alle anderen notwendigen Programme, um das Menü, den Desktop usw. zu bearbeiten.

Quote:
- Gut wäre wenn die Windowsportables auch dynamisch aus dem Internet angeladen würden

Ja, das wäre fantastisch - sollte dann aber in der Art funktionieren, daß es sich selbst entpackt und installiert. Das habe ich im Ideenkatalog, wird aber diesmal (noch) nichts werden. Leider...

Gruß, Rainer

_________________
LazY Puppy
RSH's DNA
SARA B.
Back to top
View user's profile Send_private_message 
der-schutzhund

Joined: 26 Nov 2007
Posts: 781
Location: Blomberg / Germany

PostPosted: Sun 10 Jun 2012, 07:35    Post_subject:  

Wer hat eigentlich das Wine.sfs erstellt?

Es geht nochmal um USB unter Wine.

[url]C:\LINUX\USB - The Official Wine Wiki.htm[/url]

Zum Einbau der USB-Funktion muss ein patch gestartet und dann wine neu compiliert werden. Kennst du jemand der so was kann?
Back to top
View user's profile Send_private_message 
RSH


Joined: 05 Sep 2011
Posts: 2420
Location: Germany

PostPosted: Sun 10 Jun 2012, 08:07    Post_subject:  

Das Wine von LazY Puppy habe ich, so glaube ich mich zu erinnern, ganz am Anfang unter Lucid 525 über den Package Manager heruntergeladen. Ich weiß nicht mehr, ob es bereits eine SFS-Datei war. Definitiv habe ich dieses Wine um Gecko erweitert - für die Embedded-HTML Sachen von Wine-Programmen (zumeist die Hilfefunktionen).

Bevor meine Arbeit an SFS P.L.U.S. begann, habe ich einmal eine Version von Wine erfolgreich unter Three Headed Dog compiliert. Allerdings hatte ich "damals" und habe ich auch heute noch keine Ahnung, wie man aus kompilierten SourceCodes eine SFS-Datei erstellt.

Die "damals" kompilierte Wine-Version hatte ich unter Verwendung einer Speicherdatei ins System installiert - und sie funktionierte auch. Inzwischen habe ich aber dieses System gelöscht.

Im englichsprachigen Forum gibt es eine Wine Thread. Dort dürfte die Anfrage gut aufgehoben sein.
http://murga-linux.com/puppy/viewtopic.php?p=402800#402800

_________________
LazY Puppy
RSH's DNA
SARA B.
Back to top
View user's profile Send_private_message 
emil

Joined: 10 Nov 2009
Posts: 618
Location: Austria

PostPosted: Sun 10 Jun 2012, 12:49    Post_subject:  

Quote:
... Allerdings hatte ich "damals" und habe ich auch heute noch keine Ahnung, wie man aus kompilierten SourceCodes eine SFS-Datei erstellt.


./configure
make
new2dir make install

#(dir2pet wird automatisch aufgerufen)

cd ..
dir2sfs packagename-version-ix86
Back to top
View user's profile Send_private_message Visit_website 
RSH


Joined: 05 Sep 2011
Posts: 2420
Location: Germany

PostPosted: Wed 13 Jun 2012, 09:59    Post_subject:  

Hallo.

emil wrote:
./configure
make
new2dir make install

#(dir2pet wird automatisch aufgerufen)

cd ..
dir2sfs packagename-version-ix86

Danke für den Tip. Hab's gestern mal ausprobiert. Die neueste WIne Version kompiliert und anschließend sowohl ein .pet als auch ein .sfs erstellt. Funktionierte prima.

---

Also:

Sämtliche Programm-Module sind aktualisiert und stehen zum Herunterladen bereit. Ich habe das System ausgiebig getestet und inzwischen 80 Programm-Module erfolgreich über die Menüeinträge (die rufen ja die Startskripte auf) heruntergeladen und deren Programme gestartet. Auch die Rechtsklick-Option funktioniert wunderbar (Rechtsklick auf .png und GIMP 2.6.12 gewählt; Programm wird heruntergeladen, gestartet und Bild wird geladen).

Ich muß nun noch ein paar kleinere Arbeiten vornehmen und die restlichen 20 Module herunterladen - sollten keine weiteren Fehler auftreten (bisher lief alles fehlerfrei), so wird LazY Puppy 2.0.2 Final wohl im Laufe des 14./15. Juni 2012 zum Herunterladen bereitstehen.

RSH

_________________
LazY Puppy
RSH's DNA
SARA B.
Back to top
View user's profile Send_private_message 
RSH


Joined: 05 Sep 2011
Posts: 2420
Location: Germany

PostPosted: Wed 13 Jun 2012, 20:54    Post_subject:  

Hallo.

Alle Tests verliefen fehlerfrei; alle Programm-Module wurden erfolgreich heruntergeladen.

Ich werde den heutigen Tag, Do. 14.06.2012, nutzen, um die endgültigen ISOs und WinInstaller anzufertigen und werde LazY Puppy 2.0.2 Final am 15.06.2012 zum Herunterladen bereitstellen.

Am 05.09.2011 bin ich dem Forum beigetreten und nun ist LazY Puppy fertig. Etwas mehr, als 9 Monate - man könnte also fast sagen: das Baby kommt. Very Happy

Wie lange sind Hunde "schwanger"?

_________________
LazY Puppy
RSH's DNA
SARA B.
Back to top
View user's profile Send_private_message 
Display_posts:   Sort by:   
Page 18 of 50 Posts_count   Goto page: Previous 1, 2, 3, ..., 16, 17, 18, 19, 20, ..., 48, 49, 50 Next
Post_new_topic   Reply_to_topic View_previous_topic :: View_next_topic
 Forum index » House Training » Users ( For the regulars ) » Für deutschsprachige Anhänger
Jump to:  

Rules_post_cannot
Rules_reply_cannot
Rules_edit_cannot
Rules_delete_cannot
Rules_vote_cannot
You cannot attach files in this forum
You can download files in this forum


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
[ Time: 0.1848s ][ Queries: 13 (0.0159s) ][ GZIP on ]