Puppy Linux Discussion Forum Forum Index Puppy Linux Discussion Forum
Puppy HOME page : puppylinux.com
"THE" alternative forum : puppylinux.info
 
 FAQFAQ   SearchSearch   MemberlistMemberlist   UsergroupsUsergroups   RegisterRegister 
 ProfileProfile   Log in to check your private messagesLog in to check your private messages   Log inLog in 

The time now is Sun 17 Dec 2017, 11:51
All times are UTC - 4
 Forum index » House Training » Users ( For the regulars ) » Für deutschsprachige Anhänger
Puppy frugale Installation mit Fehlermeldung
Moderators: MU
Post new topic   Reply to topic View previous topic :: View next topic
Page 1 of 1 [8 Posts]  
Author Message
JanX

Joined: 14 Oct 2008
Posts: 5

PostPosted: Wed 05 Nov 2008, 13:02    Post subject:  Puppy frugale Installation mit Fehlermeldung  

Hallo,
an einem älteren System mit 512 MB Hauptspeicher habe ich versucht die frugale Installation von Puppy Linux V. 4.0 als alleiniges OS auf der HD zu installieren.
Folgende Vorgehensweise:
- Puppy von der CD gestartet -OK
- mit GRUB eine swap (hda1) und eine primäre Partition (hda2) für Linux angelegt -OK
- mit Installer Puppy frugal ins Verzeichnis "puppy400" installiert -OK
- menu.lst folgendermaßen geändert
title Puppy frugal (hda2)
rootnoverify (hd0,1)
kernel/puppy400/vmlinuz pmedia=idehd psubdir=puppy400
initrd/puppy400/initrd.gz


PC von der HD neu gestartet:

GRUB meldet:
booting Linux...
Linux -bzImage, setup ox1c00, size 0x1b4cd8
Uncompressing Linux. OK. Booting the Kernel

KERNEL PANIC - not syncing:UFS:unable to mpunt root fs on unknown block (80,13)

Nach der letzten Zeile tut sich nichts mehr, nur ein Reset hilft.

Die Installation "full" funktioniert problemlos.

Ich habe schon im Internet versucht die Lösung für mein Problem (bin nicht alleine) zu finden, konnte allerdings keine für mich verständliche Hilfe finden.
Vielleicht jetzt und hier?
Und noch eine zweite Frage: kann man Puppy als alleiniges System auch ohne GRUB benutzen?
Danke im voraus.
Jan
Back to top
View user's profile Send private message 
rhadon


Joined: 27 Mar 2008
Posts: 1293
Location: Germany

PostPosted: Wed 05 Nov 2008, 16:55    Post subject:  

Hallo Jan,

in deiner menu.lst solltest du noch 'layerfs=aufs' in der Zeile, die mit 'kernel' beginnt, einfügen. Mit dem Original soll's Probleme mit dem Dateisystem geben, was erst mit Puppy 4.01 behoben wurde.
Bei meiner menu.lst kommt immer zwischen 'kernel' und '/' ein Leerzeichen, gleichfalls nach initrd. Ich weiss nicht, ob's wichtig ist, wäre aber möglich und leicht auszuprobieren.

Zur 2. Frage: Solange mich hier im Forum niemand korrigiert: JA.

Falls du's nicht schon gelesen hast, ich habe mich hier
http://www.murga-linux.com/puppy/viewtopic.php?t=34935&sid=81f07fe1b473e86e47802b4f8488705f
dazu schon geäussert und noch nichts gegenteiliges gelesen oder gehört (allerdings auch keine Zustimmung).

Ich hätte hda1 als die 'wichtigere' 1. Partition für Puppy genommen, und die SWAP-Partition auf hda2 installiert, aber ist vermutlich Ansichtssache und müsste auch so funktionieren.

Kannst ja Bescheid geben ob's was geholfen hat.

Grüsse

Rolf
Back to top
View user's profile Send private message 
MU


Joined: 24 Aug 2005
Posts: 13648
Location: Karlsruhe, Germany

PostPosted: Wed 05 Nov 2008, 17:05    Post subject:  

Ja, Leerzeichen und layerfs sind wichtig.

Kernel 2.6.21.7:

Code:
title Puppy frugal (hda2)
root (hd0,1)
kernel /puppy400/vmlinuz pmedia=idehd psubdir=puppy400 pdev1=hda2 layerfs=aufs
initrd /puppy400/initrd.gz


Kernel 2.6.25.x:
Code:
title Puppy frugal (hda2)
root (hd0,1)
kernel /puppy400/vmlinuz pmedia=idehd psubdir=puppy400 pdev1=sda2 layerfs=aufs
initrd /puppy400/initrd.gz


Mark

_________________
my recommended links
Back to top
View user's profile Send private message Visit poster's website 
rhadon


Joined: 27 Mar 2008
Posts: 1293
Location: Germany

PostPosted: Wed 05 Nov 2008, 17:22    Post subject:  

@ MU
"GRUB oder nicht GRUB, das ist hier die Frage"

Hallo Mark,

was meinst du denn dazu? Die Frage tauchte die letzte Zeit öfter auf und ich scheine der einzige Verfechter für eine Installation ohne zu sein. Spricht denn irgendwas dagegen?

Viele Grüsse

Rolf
Back to top
View user's profile Send private message 
MU


Joined: 24 Aug 2005
Posts: 13648
Location: Karlsruhe, Germany

PostPosted: Wed 05 Nov 2008, 18:07    Post subject:  

Dazu kann ich ehrlich gesagt nix sagen, weil ich es noch nie probiert habe.


Früher brauchte ich Grub bzw. LiLo, weil ich neben RedHat noch Windows nutzte.
Später dann, um verschiedene Linuxe zu probieren.
Aktuell boote ich mit Grub über 10 verschiedene PuppyVersionen, das war für die Entwicklung von Muppy nötig.

Aber wenn es einfach einzurichten ist, und man nur 1 System braucht, muß man natürlich keinen Grub nehmen.

Grüße, Mark

_________________
my recommended links
Back to top
View user's profile Send private message Visit poster's website 
rhadon


Joined: 27 Mar 2008
Posts: 1293
Location: Germany

PostPosted: Wed 05 Nov 2008, 18:12    Post subject:  

Danke Mark

Rolf
Back to top
View user's profile Send private message 
JanX

Joined: 14 Oct 2008
Posts: 5

PostPosted: Fri 07 Nov 2008, 14:45    Post subject:  

Hallo @all,
danke für die Tipps. Bin gestern leider nicht dazu gekommen, sie auszuprobieren.
Heute habe ich das fehlende Leerzeichen hinter "initrd" und "layer=aufs" ergänzt.
Und dann bootete Linux problemlos!! Danke!!
Allerdings weiß ich immer noch nicht, wie ich Puppy ohne GRUB zum laufen bringe. Einfach nach einer Neuinstallation ohne CD neu booten? (GRUB nicht installieren?)
Nochmals danke
Jan
Back to top
View user's profile Send private message 
rhadon


Joined: 27 Mar 2008
Posts: 1293
Location: Germany

PostPosted: Fri 07 Nov 2008, 16:22    Post subject:  

Hallo Jan,

Falls du es nochmal ohne Grub versuchen willst, musst du sicherstellen, dass der MasterBootRecord gelöscht wird. Bei einer Neuinstallation wird er nur neu überschrieben oder bleibt unangetastet. Es gibt hierzu vielleicht einen einfachen Befehl,aber falls ja, kenne ich den nicht.

Somit bleibt nur, die Partition zu löschen. Da es im weiter oben angegebenen thread dabei immer noch Probleme gab, würde ich sicherheitshalber mit Gparted (von CD gestartet) beide Partitionen komplett löschen, neu erstellen, formatieren und boot flag auf on setzen. Danach neu installieren.Bei der Frage nach dem MBR: default (also nichts ändern).

Falls es noch Probleme geben sollte, sag' Bescheid.

Viel Erfolg Smile

Rolf
Back to top
View user's profile Send private message 
Display posts from previous:   Sort by:   
Page 1 of 1 [8 Posts]  
Post new topic   Reply to topic View previous topic :: View next topic
 Forum index » House Training » Users ( For the regulars ) » Für deutschsprachige Anhänger
Jump to:  

You cannot post new topics in this forum
You cannot reply to topics in this forum
You cannot edit your posts in this forum
You cannot delete your posts in this forum
You cannot vote in polls in this forum
You cannot attach files in this forum
You can download files in this forum


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
[ Time: 0.0388s ][ Queries: 14 (0.0053s) ][ GZIP on ]