Puppy Linux Discussion Forum Forum Index Puppy Linux Discussion Forum
Puppy HOME page : puppylinux.com
"THE" alternative forum : puppylinux.info
 
 FAQFAQ   SearchSearch   MemberlistMemberlist   UsergroupsUsergroups   RegisterRegister 
 ProfileProfile   Log in to check your private messagesLog in to check your private messages   Log inLog in 

The time now is Wed 01 Oct 2014, 06:49
All times are UTC - 4
 Forum index » House Training » Users ( For the regulars ) » Für deutschsprachige Anhänger
[gelöst] KDE-Erweiterung
Moderators: MU
Post new topic   Reply to topic View previous topic :: View next topic
Page 1 of 1 [2 Posts]  
Author Message
sailorbrand

Joined: 31 May 2008
Posts: 346
Location: Germany

PostPosted: Sat 26 Jul 2008, 08:42    Post subject:  [gelöst] KDE-Erweiterung  

Ich hab mal die Erweiterung mit dem KDE probiert.

Dass mich die schiere Menge an Software eher überfordert ist wohl mein Problem. Aber:

Die meisten KDE-Programme brauchen mehrere Minuten bis zum Start. Auch geht die CPU-Auslastung bei der Nutzung von KDE-Software auf 100%. Nicht jedoch die Ram-Auslastung. Ich hätte spontan vermutet dass mein RAM (512MB) nicht ausreicht für KDE. Warum schiesst jedoch der CPU nach oben (1600 Mhz)?

Gibt es sowas wie Mindestanforderungen von KDE an die Hardware?

Kann man die Erweiterungen eigentlich auch "Benutzerspezifisch" ändern? Also diverse Programme rauswerfen usw.? Ein Erweiterungsbaukasten wär cool.

Last edited by sailorbrand on Tue 05 Aug 2008, 10:28; edited 1 time in total
Back to top
View user's profile Send private message 
MU


Joined: 24 Aug 2005
Posts: 13642
Location: Karlsruhe, Germany

PostPosted: Sun 27 Jul 2008, 02:39    Post subject: Re: KDE-Erweiterung  

sailorbrand wrote:
Ich hab mal die Erweiterung mit dem KDE probiert.

Dass mich die schiere Menge an Software eher überfordert ist wohl mein Problem. Aber:

Die meisten KDE-Programme brauchen mehrere Minuten bis zum Start. Auch geht die CPU-Auslastung bei der Nutzung von KDE-Software auf 100%. Nicht jedoch die Ram-Auslastung. Ich hätte spontan vermutet dass mein RAM (512MB) nicht ausreicht für KDE. Warum schiesst jedoch der CPU nach oben (1600 Mhz)?


KDE-Anwendungen starten beim ersten Aufruf erstmal diverse Daemons, die z.B. Dateizuordnungen checken und die Menüs neu bauen.
Daher ist der erste Aufruf langsam, da im Hintergrund praktisch ein Großteil des KDE-Desktops geladen wird (auch wenn man ihn nicht sieht).
Das ist einer der großen Nachteile solcher Frameworks, weshalb solche in Puppy auch nicht standardmässig verwendet werden.

sailorbrand wrote:
Kann man die Erweiterungen eigentlich auch "Benutzerspezifisch" ändern? Also diverse Programme rauswerfen usw.? Ein Erweiterungsbaukasten wär cool.


mkkde:
http://www.murga-linux.com/puppy/viewtopic.php?t=11876

_________________
my recommended links
Back to top
View user's profile Send private message Visit poster's website 
Display posts from previous:   Sort by:   
Page 1 of 1 [2 Posts]  
Post new topic   Reply to topic View previous topic :: View next topic
 Forum index » House Training » Users ( For the regulars ) » Für deutschsprachige Anhänger
Jump to:  

You cannot post new topics in this forum
You cannot reply to topics in this forum
You cannot edit your posts in this forum
You cannot delete your posts in this forum
You cannot vote in polls in this forum
You cannot attach files in this forum
You can download files in this forum


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
[ Time: 0.0417s ][ Queries: 12 (0.0039s) ][ GZIP on ]